1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikromobilität: Im Rhein liegen…

nicht der letzte Mieter

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht der letzte Mieter

    Autor: elknose 15.06.21 - 20:43

    Den Vandalismus hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT der letzte Mieter begangen. Der ist im Zweifel ja irgendwie auffindbar und findet die Dinger cool und will sie beim nächsten mal auch wieder verwenden. Viel zu hohes Risiko und kein Motiv.

    Das ist denke ich fast immer opportunistischer Vandalismus, weil das Ding halt da rumsteht und man sich das "lustig" vorstellt wenn es dann platscht.

    Der Täter hat auch nicht das Gefühl, einer Einzelperson zu schaden, sondern nur der "blöden, kapitalistischen" Vermietefirma.

  2. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: x2k 16.06.21 - 07:02

    Denke eher die mieter stellen alles damit zu und die die sie dann in den rhein werfen sind von den dingern einfach nur genervt.

    Bei uns in der straße stand mal einer rum, mitten auf dem Gehweg und piepste tagelang weil der akku leer war. Drei tage später lag er dann in einem nahegelegenen bauschutt kontainer und pipste da dann rum.

  3. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: chefin 16.06.21 - 07:46

    Genau so isses

    Benutzer interessiert es nicht, welche Belastung sie verursachen. Das führt dann zum Unmut der "Geschädigten" und zu entsprechenden Demonstrationsverhalten. Wenn zb Demonstranten eine Autobahn blockieren um auf Misstände aufmerksam zu machen, ist der Umweltschaden sicherlich nicht kleiner...wenn man die vielen Fahrzeuge im Stau betrachtet. Ebenso machen es dann wohl einige Leute mit den Scootern

    Hier würde das Pariser System helfen. Die haben im Stadtgebiet ca 1500 Stationen aufgebaut, an denen man leihen kann. Zurück geben funktioniert nur wenn man es in den Stationen einstellt und dort wird es blockiert gegen Diebstahl. So sind die Fahrzeuge weg von der Strasse oder stehen nicht irgendwo rum. Das hat die Akzeptanz enorm erhöht, so das dann im Laufe der Zeit sich mehr und mehr dafür entschieden haben es zu nutzen statt es zu verfluchen.

    So wie es nun aussieht, wird es wohl zum Draufleggeschäft für die Verleiher, die nicht umhin kommen es nun teurer zu machen. Das wiederum wird die Akzeptanz in den Keller treiben. Und in 2 Jahren hat sich das Problem erledigt.

  4. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: dEEkAy 16.06.21 - 15:20

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke eher die mieter stellen alles damit zu und die die sie dann in den
    > rhein werfen sind von den dingern einfach nur genervt.
    >
    > Bei uns in der straße stand mal einer rum, mitten auf dem Gehweg und
    > piepste tagelang weil der akku leer war. Drei tage später lag er dann in
    > einem nahegelegenen bauschutt kontainer und pipste da dann rum.


    Hab ich so bisher nicht erlebt. Ich sehe nur wie die Dinger brav eingesammelt und aufgeladen wieder aufgestellt werden. Dort wo sie nicht stören und keinem etwas tun.

    Anstatt das Ding 3 Tage herumpiepsen zu lassen und danach im Container piepsen zu lassen, hätte sich einer der "gestörten" Anwohner auch mal dazu herablassen können beim Anbieter nachzufragen, was da los ist. Kann ja sein, dass das GPS Modul hin war und der Betreiber nichts davon wusste. Vielleicht hat die Kommunikation zurück zum Betreiber nicht funktioniert und und und...

  5. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: x2k 16.06.21 - 15:24

    Die Nachbarn fragen nicht nach (machete schickt keine sms ..)
    Da sind ein paar bei die Nägel mit Köpfen machen.

    Andererseits warum sollen wir die arbeit der anbieter machen?
    In der gegend wird nicht so viel nachgeladen, vermutlich fehlt personal dafür.

  6. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: dEEkAy 16.06.21 - 15:28

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nachbarn fragen nicht nach (machete schickt keine sms ..)
    > Da sind ein paar bei die Nägel mit Köpfen machen.
    >
    > Andererseits warum sollen wir die arbeit der anbieter machen?
    > In der gegend wird nicht so viel nachgeladen, vermutlich fehlt personal
    > dafür.


    Nochmal.
    Du gehst hier davon aus, dass der Anbieter seinen Job nicht macht. Warum sollte aber ein Anbieter ein vollkommen funktionsfähiges Gerät irgendwo stehen lassen. Es lohnt sich doch alle mal hier einen kurzen Abstecher hin zu machen, es zu holen und dann irgendwo "ertragreich arbeiten" zu lassen.

    Technik geht kaputt, passiert häufiger als man denkt. So auch die Scooter.
    Anstatt hier gleich den Mob auspacken und das Teil zu lynchen könnte man auch einfach etwas sozialer handeln.

    Genau so landen diese Dinger doch im Fluss oder auf einer Baustelle. Irgendwem geht das Ding auf den Sack und wutentbrannt wird Unsinn damit gemacht.

  7. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: x2k 16.06.21 - 15:37

    Da ich solche dinge blos feststelle und nicht die Initiative ergreife bzw hier einmal beschreiben habe fühle ich mich dafür nicht verantwortlich.
    Ich kann nachvollziehen das da einige etwas aggressiv reagieren. Aber das bleibt das problem des in verkehr bringers.

  8. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: Weitsicht0711 17.06.21 - 10:37

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denke eher die mieter stellen alles damit zu und die die sie dann in den
    > rhein werfen sind von den dingern einfach nur genervt.
    >
    > Bei uns in der straße stand mal einer rum, mitten auf dem Gehweg und
    > piepste tagelang weil der akku leer war. Drei tage später lag er dann in
    > einem nahegelegenen bauschutt kontainer und pipste da dann rum.

    Gut man hätte es einfach auf Seite stellen können, oder dort Anrufen.

    Ein Auto wird auch nicht angezündet nur weil es falsch steht oder die Alarmanlage angeht.

  9. Re: nicht der letzte Mieter

    Autor: Weitsicht0711 17.06.21 - 10:39

    elknose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Vandalismus hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT
    > der letzte Mieter begangen.

    Dies schätze ich auch, vermutlich würde man dies auch sehr schnell mitbekommen wenn gleich nach dem Ausbuchen das Signal zum Roller verloren geht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Support-Mitarbeiter (m/w/x)
    HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland
  2. Netzwerkadministrator (m/w/d) Security
    Nürnberger Baugruppe GmbH + Co KG, Nürnberg
  3. Cloud Platform Engineer DevOps (m/f/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München oder remote Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart oder Leipzig
  4. Produktmanager Enterprise IAM Services (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de