1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikromobilität: Im Rhein liegen…

Sind die Teile so billig?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die Teile so billig?

    Autor: PCQ 15.06.21 - 21:25

    Ich finde es absurd, dass so viele Scooter im Fluß landen und die Teile anscheinend so billig sind, dass es die Verleihfirmen nicht juckt. Es gibt bestimmt Möglichkeiten einen Teil zu verhindern. Sensoren die merken wenn das Teil versenkt wurde und dann automatisch den aktuellen Halter eine Anzeige schicken. Lauter Alarm wenn ein aktuellen nicht gesuchter Roller bewegt wird. Und dadurch auch die Möglichkeit des Ordnungsamt den letzten Fahrer eine Bußgeldverfahren zukommen zu lassen, wenn die Teile nicht korrekt abgestellt wurden. Technisch müsste da etwas Möglich sein, es fehlt rein das Interesse/Motivation. Wenn die Betreiber nicht mit den Verlust des Gerätes alleine genug "Motiviert" sind da etwas zu ändern, müssen Motivationshilfen (Strafen, ect.) von außen (Ordnungsamt o.ä.) her. Es ist ja auch eine riesen Umweltsauerei

  2. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: Vögelchen 15.06.21 - 21:42

    PCQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es absurd, dass so viele Scooter im Fluß landen und die Teile
    > anscheinend so billig sind, dass es die Verleihfirmen nicht juckt. Es gibt
    > bestimmt Möglichkeiten einen Teil zu verhindern. Sensoren die merken wenn
    > das Teil versenkt wurde und dann automatisch den aktuellen Halter eine
    > Anzeige schicken.

    Na, der wird wohl am wenigsten dafür können. und der letzte Mieter auch nicht.

  3. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: OMGle 15.06.21 - 22:46

    Der letzte Fahrer hat den Scooter richtig abgestellt und ein Foto davon in die Zentrale geschickt.
    Dann kommen andere Leute vorbei und werfen den Scooter in den Rhein.

  4. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: d 15.06.21 - 22:46

    Eindeutig ja. Zudem sind die dinger nach dem sie im wasser waren eh nur schrott. hab schon welche neben der spree und havel liegen sehen, die wer auch immer da wieder rausgeholt hat.

  5. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: Snoozel 16.06.21 - 06:07

    Ja, die sind so billig. Auf dem ganzen elektronischen Krams sind enorme Gewinnspannen.

    Beispiel aus einem anderen Bereich: 10G SFP+ Module, LR. Original Cisco 800¤. Übliche kompatible: 300¤. Direkt beim Chinesen gekauft: 22¤. Alles die gleiche Hardware, gleiche Funktion da es weltweit nur ein paar Hersteller davon gibt.

  6. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: masel99 16.06.21 - 06:21

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die sind so billig. Auf dem ganzen elektronischen Krams sind enorme
    > Gewinnspannen.
    >
    > Beispiel aus einem anderen Bereich: 10G SFP+ Module, LR. Original Cisco
    > 800¤. Übliche kompatible: 300¤. Direkt beim Chinesen gekauft: 22¤. Alles
    > die gleiche Hardware, gleiche Funktion da es weltweit nur ein paar
    > Hersteller davon gibt.

    Dieses 10G SFP+ Module ist jetzt aber eher nicht das Massenprodukt.

    Was solche Scooter kosten kann man sich auf Plattformen wie alibaba.com anschauen.

  7. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: Snoozel 16.06.21 - 07:07

    > Dieses 10G SFP+ Module ist jetzt aber eher nicht das Massenprodukt.

    Doch, sind sie. Überall wo mehrere oder große Gebäude vernetzt sind. 1G SFP benutzt hoffentlich niemand mehr, und die Reichweite von Kupfer ist begrenzt.

  8. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: TrollNo1 16.06.21 - 07:44

    Nennt sich Geschäftsrisiko. Man könnte ja Fahrradschlösser dazulegen und den Mieter verpflichten, das Ding irgendwo sicher anzuketten nach der Fahrt.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: digitalnative 16.06.21 - 07:49

    Dann hängen die Dinger überall dort wo sie keiner haben will. Sie stehen ja jetzt schon im Weg. Im Prinzip ist alles wieder ein gesellschaftliches Problem. Die Leute stellen das Teil irgendwo ab.... mir doch egal-Einstellung. gekennzeichnete Abstellplätze. Per GPS kontrollieren, wenn schon kein Personal. Und wer der Roller dort nicht abstellt bekommt vom Hersteller eine Gebühr verrechnet und durch Weiterleitung an die Verwaltung gleich noch eine Strafe oben drauf. Ansonsten gibts keine E-Scooter mehr. Kennzeichenpflicht für private E-Scooter wäre sowieso mal anzudenken.

  10. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: masel99 16.06.21 - 07:54

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dieses 10G SFP+ Module ist jetzt aber eher nicht das Massenprodukt.
    >
    > Doch, sind sie. Überall wo mehrere oder große Gebäude vernetzt sind.

    Ja für Netzwerkausstatter in eben diesen Gebäuden, aber sonst bleibt es trotzdem eher spezielle Hardware.

    >und die Reichweite von Kupfer ist begrenzt.

    Nach IEEE 802.3an (CAT 6a) maximal 100m oder so?

    Und direkt vom Chinesen gibts dann auch Service und Garantie etc? Gibt es da tatsächlich unter den Herstellern Wettbewerb oder eher Vendor Look-in was solche Preise begünstigt?

  11. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: TrollNo1 16.06.21 - 08:29

    Du musst doch ein Kennzeichen am privaten E-Scooter haben. So ein Mini Ding von der Versicherung

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  12. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: Prypjat 16.06.21 - 08:33

    PCQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es absurd, dass so viele Scooter im Fluß landen und die Teile
    > anscheinend so billig sind, dass es die Verleihfirmen nicht juckt.

    Billig vielleicht nicht, aber die werden sich offentsichtlich sehr schnell amortisiert haben und das so gut, dass die Firmen keinen Sinn darin sehen die Roller zu bergen.
    Da ist es wohl günstiger neue zu kaufen.

  13. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: Hallonator 16.06.21 - 09:14

    OMGle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der letzte Fahrer hat den Scooter richtig abgestellt und ein Foto davon in
    > die Zentrale geschickt.
    > Dann kommen andere Leute vorbei und werfen den Scooter in den Rhein.


    Konsequenz => Anbieter verbietet parken in der Nähe des Flusses.

    So weit sind die großteils eh schon, glaube ich.

  14. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: Maximilian154 16.06.21 - 09:28

    Es ist ja auch immer noch der Halter - wenn jemand mein parkendes Auto in Brand steckt, muss ich auch für die Beseitigung des Schrotts aufkommen. Ich verstehe hier die Diskussion nicht - der Vermieter ist ja zudem noch geschäftlich aktiv, daher sollte er 1. zur Beseitigung verpflichtet werden und 2. Strafen für die Umweltverschmutzung zahlen.
    Wie er dann das problem angeht, damit er die Kosten weiterverrechnen kann, ist sein Thema.

  15. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: peterbruells 16.06.21 - 09:56

    Ja, sind sie.

    Außerdem; Wenn sie im Rhein liegen, sind die schon kaputt. Totalschaden. Aus sicher der Anbieter ein reines Verlustgeschäft, zu dem man sie zwingen muss, genauso wie man McBurgerHut ggf. zwingen muss, regelmässig in der Umgebung Müll einzusammeln.

  16. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: prolemiker 16.06.21 - 10:25

    PCQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es absurd, dass so viele Scooter im Fluß landen und die Teile
    > anscheinend so billig sind, dass es die Verleihfirmen nicht juckt.
    Die sind im Einkauf dank potentiell unethischer Massenproduktion in China natürlich billig, ist aber egal, da die Bergung brutal teuer ist. Was meinst Du was ein Taucherteam für ein Tag kostet, mit Schiff, Sperrung vom Schiffsverkehr, und 500 von den Teilen hochholen?

    EDIT: Plus, warum - danach muss man sie als teueren Elektoschrott entsorgen. Oder erwartest Du wirklich, dass der Anbieter das stündlich macht, grad so im Zeitramen wo das Flusswasser die Elektronik noch nicht zu sehr beschädigt hat?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.21 10:27 durch prolemiker.

  17. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: jpk1337 16.06.21 - 10:32

    digitalnative schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hängen die Dinger überall dort wo sie keiner haben will. Sie stehen ja
    > jetzt schon im Weg. Im Prinzip ist alles wieder ein gesellschaftliches
    > Problem. Die Leute stellen das Teil irgendwo ab.... mir doch
    > egal-Einstellung. gekennzeichnete Abstellplätze. Per GPS kontrollieren,
    > wenn schon kein Personal. Und wer der Roller dort nicht abstellt bekommt
    > vom Hersteller eine Gebühr verrechnet und durch Weiterleitung an die
    > Verwaltung gleich noch eine Strafe oben drauf. Ansonsten gibts keine
    > E-Scooter mehr. Kennzeichenpflicht für private E-Scooter wäre sowieso mal
    > anzudenken.

    Kennzeichen SIND Pflicht. Für ALLE Escooter, egal ob Probst oder nicht.

  18. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: davidcl0nel 16.06.21 - 11:56

    Du kannst auch einen Kubikmeter voller iPhones und andere Telefone für wahrscheinlich 1 Mio Euro "Wert" im Fluss versenken.
    Nach der Bergung nach Wochen wird die keiner mehr haben wollen (auch wenn es iPhone13XXL-Ultra-1TB-Flash war) und reparieren, oder zu 90% des Neupreises...

  19. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.21 - 12:04

    PCQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es absurd, dass so viele Scooter im Fluß landen und die Teile
    > anscheinend so billig sind, dass es die Verleihfirmen nicht juckt. Es gibt
    > bestimmt Möglichkeiten einen Teil zu verhindern. Sensoren die merken wenn
    > das Teil versenkt wurde und dann automatisch den aktuellen Halter eine
    > Anzeige schicken. Lauter Alarm wenn ein aktuellen nicht gesuchter Roller
    > bewegt wird. Und dadurch auch die Möglichkeit des Ordnungsamt den letzten
    > Fahrer eine Bußgeldverfahren zukommen zu lassen, wenn die Teile nicht
    > korrekt abgestellt wurden. Technisch müsste da etwas Möglich sein, es fehlt
    > rein das Interesse/Motivation. Wenn die Betreiber nicht mit den Verlust des
    > Gerätes alleine genug "Motiviert" sind da etwas zu ändern, müssen
    > Motivationshilfen (Strafen, ect.) von außen (Ordnungsamt o.ä.) her. Es ist
    > ja auch eine riesen Umweltsauerei

    Bei ca. 10¤ Nutzungsgebühr pro Stunde kann man sich ja schnell ausrechnen, wie lange der Roller im Einsatz sein muss, damit die Anschaffungskosten von 1000 - 1500¤ wieder reingeholt sind ... sofern die überhaupt so teuer sind. Zudem werden die Anschaffungskosten ja auch abgeschrieben.

  20. Re: Sind die Teile so billig?

    Autor: EWCH 16.06.21 - 13:32

    > Beispiel aus einem anderen Bereich: 10G SFP+ Module, LR. Original Cisco
    > 800¤. Übliche kompatible: 300¤. Direkt beim Chinesen gekauft: 22¤. Alles
    > die gleiche Hardware, gleiche Funktion da es weltweit nur ein paar
    > Hersteller davon gibt.

    Das wuerde mich jetzt interessieren wo man die direkt bekommt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referentin bzw. Referent (m/w/d) für IT und Digitalisierung
    Behörde für Justiz und Verbraucherschutz, Hamburg
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  3. Softwareentwickler (w/m/d) SCADA (WEB)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 16,49€
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de