1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Screenshots zeigen neue…

Zentriertes Dock...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zentriertes Dock...

    Autor: Caffenicotiak 15.06.21 - 23:27

    Ich hoffe ja, dass das optional ist (basierend auf bisherigem Microsoftverhalten bezweifel ich das jedoch.

    Über die zentriertes Programmshirt it's kann man ja streiten aber ich finde es wesentlich benutzerfreundlicher, das Startmenü in der linken Ecke zu haben und die Maus so gut wie blind dahinzubewegen als jedes Mal die Position zu suchen, die sich mit etwas Glück ja auch noch ändert je nachdem wie viele Fenster offen sind.

    Und bin ich eigentlich der Einzige, der das einfache, flat Design der früheren Windows 10 Versionen gut fand?
    Der nächste Schritt ist dann wieder Skeuomorphe Oberflächen einzuführen...

  2. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Jakelandiar 15.06.21 - 23:51

    Caffenicotiak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe ja, dass das optional ist (basierend auf bisherigem
    > Microsoftverhalten bezweifel ich das jedoch.

    Mal sehen.

    Seit ich meinen neuen größeren Monitor habe, würde mir ein Startmenü etc. zentriert definitiv besser gefallen als die Ecke wie es momentan ist. Hätte ich vorher nie gedacht.

  3. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Pappschachtel 15.06.21 - 23:59

    Ist es, kannst wie gewohnt auf die linke Seite verfrachten.

    Quelle:
    https://www.theverge.com/2021/6/15/22535123/microsoft-windows-11-leak-screenshots-start-menu

    Ich mag das auch nicht, alleine schon weil sich die angepinnten Icons ständig hin und her bewegen wenn ein Fenster auf und zu geht. Würde ich wahnsinnig werden.
    Hauptsache man kann die Gruppierung weiterhin deaktivieren, ich kann mit den gestapelten Icons geöffneter Programme nichts anfangen, viel zu umständlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.21 00:03 durch Pappschachtel.

  4. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Breakerzeus 16.06.21 - 00:12

    Wenn man wenigstens die Symbole dann auch links vom "Startmenu" einordnen könnte und somit eine logische Trennung machen könnte (bspw. Office links, alles andere Rechts), dann hätte ich das ja noch irgendwie verstehen können. Aber so wie das aussieht, wurde einfach nur die Schaltfläche in die Mitte gepackt und diese verschiebt sich nun fröhlich mit jedem neuen Tab weiter nach links, wie eine Schreibmaschine. Sonst bleibt es links vom Windows-Button einfach gähnende Leere. Wer hat sich denn diesen Bullshit ausgedacht?

  5. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Hotohori 16.06.21 - 03:23

    Pappschachtel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es, kannst wie gewohnt auf die linke Seite verfrachten.
    >
    > Quelle:
    > www.theverge.com
    >
    > Ich mag das auch nicht, alleine schon weil sich die angepinnten Icons
    > ständig hin und her bewegen wenn ein Fenster auf und zu geht. Würde ich
    > wahnsinnig werden.

    War direkt mein erster Gedanke, gut das man es umstellen kann. Aber erst mal abwarten was MS mit Windows 11 genau geplant hat. Denke die richtigen Hämmer kommen erst noch.

  6. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Caffenicotiak 16.06.21 - 05:00

    Whoohoo, danke Pappschachtel. Hatte bisher keine Zeit dem weiter nachzugehen.

    @Jakelandiar: ich hab nen 34" 21:9 uwqhd oder wie auch immer (1440 px Höhe) und finde die unteren beiden Ecken extrem praktisch. Allerdings ist meine Mouse auch Recht empfindlich eingestellt, so dass ich in alle Ecken aus dem Handgelenk komme.
    Naja, solange sie es niemandem aufzwingen, ist es ne nette Option. Allerdings würde ich mir eher wünschen, die Tabs von Fenstern des gleichen programms in der Reihenfolge ändern zu können und eine feste breite für Tabs auf der taskbar einstellen zu können. Das würde das Schließen von mehreren Fenstern über die taskbar-Vorschau erheblich vereinfachen.

  7. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: ITS.me2F 16.06.21 - 06:23

    das mit den Tabs in fester Größe ist wirklich genial gedacht!

    Aber vielleicht geht über Widgets irgendwann vielleicht auch die Steuerung für Jalousien, Türen auf- und abschließen, Ventilatorsteuerung, Updatesangebote ohne Wegezwang über Einstellungen, oder Bluetooth-Kopplung.

    Warum gibts eigentlich noch keine Windows-Nase, um die Luftbestandteile auszuschnuppern? Damit ließe sich doch prächtig ein Luftfilter steuern ...

  8. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: LH 16.06.21 - 07:32

    Caffenicotiak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe ja, dass das optional ist (basierend auf bisherigem
    > Microsoftverhalten bezweifel ich das jedoch)

    Wieso zweifelst du daran? Üblicherweise kann man bei Windows doch praktisch alles konfigurieren, notfalls direkt in der Registry. Apple ist da meist wesentlich strikter.

  9. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Kleba 16.06.21 - 08:01

    Also ich glaube mir könnte das besser gefallen, als der jetzige Standard. Auf einem 49 Zoll 32:9 Ultrawide muss man echt weit nach links gehen um das Startmenü mit der Maus aufzurufen

  10. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Slartie 16.06.21 - 09:16

    Exakt deswegen benutze ich aktuell ein kleines Tool, welches bei Windows 10 das Startmenü zentriert: https://github.com/ChrisAnd1998/TaskbarX

    Funktioniert so zu 90%, es bringt etwas Unruhe rein weil es die Icons in Abhängigkeit der Anzahl offener Programme hin und her bewegt um immer alles zentriert zu halten, das ist leicht gewöhnungsbedürftig. Und manchmal hat es komische "Zitterer" und zittert ne Sekunde lang die Icons rum. Aber alles in allem immer noch eine große Verbesserung auf dem Super Ultrawide, ich möchte es nicht missen und freue mich drauf, das mit Windows 11 irgendwann nicht mehr zu brauchen, weil es ENDLICH so ist wie bei meinem eigentlich favorisierten Desktop-System, nämlich MacOS.

  11. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Baladur 16.06.21 - 09:30

    Golem.de - IT-News für Profis

    Wärst du Profi, gäbe es diesen Thread nicht und du würdest statt eines Mausklicks in 100 von 100 Fällen die Windowstaste (+ Tastenkombination) benutzen ;-)

  12. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: mibbio 16.06.21 - 09:40

    Pappschachtel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache man kann die Gruppierung weiterhin deaktivieren, ich kann mit
    > den gestapelten Icons geöffneter Programme nichts anfangen, viel zu
    > umständlich.

    Sollte sich da bis zur finalen Version nichts mehr ändern, muss ich dich da enttäuschen. Habe es selber mal in einer VM installiert und es wird alles und immer gruppiert, die entsprechende Option gibt es in den Einstellungen nicht mehr.

    https://youtu.be/fsuZNIwleZw

  13. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: tomate.salat.inc 16.06.21 - 10:03

    Caffenicotiak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über die zentriertes Programmshirt it's kann man ja streiten aber ich finde
    > es wesentlich benutzerfreundlicher, das Startmenü in der linken Ecke zu
    > haben und die Maus so gut wie blind dahinzubewegen als jedes Mal die
    > Position zu suchen, die sich mit etwas Glück ja auch noch ändert je nachdem
    > wie viele Fenster offen sind.
    War auch mein erster Gedanke. Mein zweiter war: wäre cool wenn man nur das Startmenü nach links packen kann. Mittlerweile denke ich mir, ich werds einfach mal probieren. Denn letztendlich gucke ich doch immer aufs Startmenü. Von daher gesehen glaube ich: das zentrierte Menü kann funktionieren. Muss man testen.

    Was ich angepinnt hab und in welcher Reihenfolge weiß ich eh nicht auswendig. Da muss ich jedes mal schauen. Von daher ist es bei den anderen Elementen egal wo die sind.

  14. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Japortie 16.06.21 - 10:19

    Baladur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golem.de - IT-News für Profis
    >
    > Wärst du Profi, gäbe es diesen Thread nicht und du würdest statt eines
    > Mausklicks in 100 von 100 Fällen die Windowstaste (+ Tastenkombination)
    > benutzen ;-)


    Exakt das hab ich auch gedacht. Ich habe diesen Button schon ewig nicht mehr gedrückt, ich würde in dem Menü ohnehin nichts finden.
    Windows Taste - 3 Buchstaben- enter
    Super schnell und funktioniert unter Windows, Linux (bzw. Gnome) und Mac. Gut beim Mac ist der hotkey leicht anders

  15. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: schueppi 16.06.21 - 10:38

    Guter Punkt... Bei den heutigen Breitbildschirmen ist das Startmenü tatsächlich weit links...

  16. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Pappschachtel 16.06.21 - 19:25

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pappschachtel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hauptsache man kann die Gruppierung weiterhin deaktivieren, ich kann mit
    > > den gestapelten Icons geöffneter Programme nichts anfangen, viel zu
    > > umständlich.
    >
    > Sollte sich da bis zur finalen Version nichts mehr ändern, muss ich dich da
    > enttäuschen. Habe es selber mal in einer VM installiert und es wird alles
    > und immer gruppiert, die entsprechende Option gibt es in den Einstellungen
    > nicht mehr.
    >
    > youtu.be

    NNNNEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN

    Dann werde ich von einer vorzeitigen Installtion erstmal absehen. Sonst bin ich immer schnell dabei wenn eine Beta HIER schreit. :D

  17. Re: Lieber Schatten als flach

    Autor: iu3h45iuh456 16.06.21 - 20:18

    Caffenicotiak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bin ich eigentlich der Einzige, der das einfache, flat Design der
    > früheren Windows 10 Versionen gut fand?

    Das weiß ich nicht. Ein paar Transparenzeffekte, leichte Schatten und dezente plastische Abgrenzungen finde ich gut. Dieses flach, flacher, am flachsten ist auch nicht der GUIs Weisheit. Wenn man nicht mehr sieht, wo ein klickbares Element anfängt oder aufhört oder ob vielleicht ein Leerraum dazwischen ist, dann wurde die einfach-und-flach Welle übertrieben.

    Mit dem Start Button sehe ich das auch so. Wenn der in seiner Position je nach Anzahl der Shortcuts und geöffneten Fenster variiert, ist das nachteilig. Überhaupt stellt sich die Frage, warum die Taskleiste dann überhaupt die volle Breite des Bildes einnimmt. Dann kann man konsequenterweise gleich ein MacOS Dock machen.

  18. Re: Zentriertes Dock...

    Autor: Jakelandiar 16.06.21 - 20:55

    Am besten würde mir gefallen das der Button Zentriert bleibt und sich nicht Bewegt. Geöffnete nicht angepinnte Tabs werden nach rechts vom Button geöffnet. Angepinnte Apps kommen nach Links und gut.

  19. Re: Lieber Schatten als flach

    Autor: Caffenicotiak 17.06.21 - 06:21

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Caffenicotiak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und bin ich eigentlich der Einzige, der das einfache, flat Design der
    > > früheren Windows 10 Versionen gut fand?
    >
    > Das weiß ich nicht. Ein paar Transparenzeffekte, leichte Schatten und
    > dezente plastische Abgrenzungen finde ich gut. Dieses flach, flacher, am
    > flachsten ist auch nicht der GUIs Weisheit. Wenn man nicht mehr sieht, wo
    > ein klickbares Element anfängt oder aufhört oder ob vielleicht ein Leerraum
    > dazwischen ist, dann wurde die einfach-und-flach Welle übertrieben.
    >
    > Mit dem Start Button sehe ich das auch so. Wenn der in seiner Position je
    > nach Anzahl der Shortcuts und geöffneten Fenster variiert, ist das
    > nachteilig. Überhaupt stellt sich die Frage, warum die Taskleiste dann
    > überhaupt die volle Breite des Bildes einnimmt. Dann kann man
    > konsequenterweise gleich ein MacOS Dock machen.

    Ja, klare Felderabgrenzung finde ich auch von Vorteil, mir ging es eher um die Icons an sich. Da finde ich schlichte Vektoricons wesentlich besser als wieder all dieser himmelschreitend bunte Mist jetzt. Die visuelle Abgrenzung und Indikation kann man ja auch wie du gesagt hast mit Schatten/Farbwechsel und einfach klaren Linien zwischen den Schaltflächen erreichen.oder indem man dem Hintergrund eine leicht hellere oder dunklere Schattierung gibt und den Hintergrund der Schaltflächen absetzt. Eigentlich so, wie es im Startmenü ist (oder was die Icons angeht, bis zum letzten Designwechsel war).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...
  2. 25,99€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
    Elektronische Patientenakte
    Ganz oder gar nicht

    Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
    Von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
    2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
    3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

    IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
    IT-Weiterbildung
    Notwendige Modernisierung

    Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
    Von Peter Ilg

    1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
    2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
    3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"