1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Screenshots zeigen neue…

Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: derdiedas 16.06.21 - 08:51

    Habe mir aus Neugier das ISO besorgt und auf meinem esxi server installiert.

    Erstmal schaut die Installation aus wie bei windows 10, irgendwann ändert es sich und die installation schaut moderner aus.

    Dann kommen die üblichen gib mir bitte die Erlaubnis deine Daten und deine position zu tracken. neu ist die Advertising ID, die soll man akzeptieren damit man personalisierte Werbung bekommen kann ... WTF (Ausgewählt Windows Prof.)

    Damit Windows einem Tipps zur Nutzung geben kann soll man auch noch den zweck der Maschine nennen...

    Ansonsten schein es einige Features aus der MacWelt zu geben wie shared experiences bei der man wohl einige Apps über Gerätegrenzen hinweg nutzen kann.

    Kosmetisch finde ich es eigentlich akzeptabel, einiges an settings ist hinzugekommen und hey man kann die Taskbar jetzt Applelike zentriert anzeigen lassen.

    Fazit nach 20min (Ja ist nur ein super kurzes):
    GUI schein für mich OK zu sein, privacy wird wie bisher von Microsoft als überflüssig angesehen und man wird sich mit mehr Werbung herumschlagen müssen.

    Was ich blöd finde, rechte Maustaste in der Taskbar gibt einem nicht mehr den Zugriff auf den Taskmanager und abgestürzt ist die Kiste natürlich auch gleich einmal...

    So jetzt lösche ich die Kiste wieder, genug für heute gesehen ;-)

    Gruß DDD

  2. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: AllDayPiano 16.06.21 - 08:59

    Das entspräche meinem Erwartungshorizont. Mal abwarten, wie sich das so entwickelt. Man verschleppt Versionssprünge ohnehin am besten um mehrere Monate, um die ersten großen Bugs den Early Adopters zu überlassen. Dazu kommt, wie schon davor, dass gestrichene Funktionen dann doch wieder den Weg in Windows gefunden haben, weil die Nutzer rebelliert haben. Das spare ich persönlich mir sehr gerne.

    Den zentrierten Startbutton kann man verstehen und wollen. Mir persönlich ist das nichts. Ich habe im Arbeitsalltag meistens 10-20 Fenster offen und lasse die vollen Namen anzeigen, weil ich sonst ewig am Fenstersuchen bin. Start in der Mitte heißt für mich dann aber auch, dass der Platz jetzt noch weniger ist. Der Startknopf ganz links war ja eine technische Notwendigkeit und kein Design-Gedanke.

    Ansonsten: Classic Shell (habe ich hier auch schon am laufen). Mag sein, dass mit den Hipster-UWP-Apps das neue Startmenü gut funktioniert. Ich setze in der Arbeit aber Programme ein, die zig Unterprogramme beinhalten. Für jedes dieser eine eigene Kachel, die dann alle gleich aussehen, brauche ich nicht. Und ich genieße, dass das Startmenü (bis zu) bildschirmfüllend sein kann. Ich kann also ohne weitere nervige Clicks und Scrollerei finden, was ich suche.

    Aber gut, jedem das seine. Wer nur ein bisschen Internet surft, vllt. noch nen Mailclient nutzt und vllt. noch ein Chatprogramm offen hat, dem reichen natürlich drei Programmplätze in der Taskleiste und die drei Hotlinks im Startmenü.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  3. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: AllDayPiano 16.06.21 - 09:01

    Ach ja und was natürlich noch ein großer Nachteil des Start-Buttons mittig ist: Bisher schubse ich die Maus blind in die Bildecke und clicke. Da die Maus in der Ecke gefangen wird, bin ich also immer auf dem Start-Knopf. Das passiert vollkommen unbewusst. Jetzt allerdings muss ich die Maus ganz geziehlt navigieren. Da stolpert mein Workflow.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  4. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: derdiedas 16.06.21 - 09:15

    Ein click und die Buttons sind wieder links orientiert ;-)

  5. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: derdiedas 16.06.21 - 09:16

    Ein click und die sind wieder brav links, also kein problem ;-)

  6. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: gadthrawn 16.06.21 - 09:16

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach ja und was natürlich noch ein großer Nachteil des Start-Buttons mittig
    > ist: Bisher schubse ich die Maus blind in die Bildecke und clicke. Da die
    > Maus in der Ecke gefangen wird, bin ich also immer auf dem Start-Knopf. Das
    > passiert vollkommen unbewusst. Jetzt allerdings muss ich die Maus ganz
    > geziehlt navigieren. Da stolpert mein Workflow.


    Ich benutze meist die Windows Taste auf der Tastatur.....

  7. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: NMN 16.06.21 - 09:21

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein click und die Buttons sind wieder links orientiert ;-)

    Eine Orientierung Richtung Links ist immer gut, ansonsten könnte man ja gleich ins Politikforum bei heise gehen...^^ SCNR

  8. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: Jesterfox 16.06.21 - 11:37

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neu ist die Advertising ID, die soll man akzeptieren
    > damit man personalisierte Werbung bekommen kann ... WTF (Ausgewählt Windows
    > Prof.)

    Die Werbe-ID gibts schon seit Windows 8...

  9. Re: Advertising ID - ok Microsoft versteht es wirklich den Leuten auf den Sack zu gehen

    Autor: derdiedas 16.06.21 - 19:37

    ymmd :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (w/m/d)
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Hagen
  3. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
  4. Data-Analyst (d/m/w) Ökonometrie, Statistik
    Prognos AG - Wir geben Orientierung., Freiburg im Breisgau, Berlin, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 150€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition [PC Version] für 18,49€, NBA 2K22 - NBA 75th...
  3. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. 149€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Digitales Geld vom Staat: Hast du mal nen E-Euro?
Digitales Geld vom Staat
Hast du mal nen E-Euro?

Die traditionelle Finanzwirtschaft bekommt zunehmend digitale Konkurrenz, demnächst auch von staatlicher Seite.
Von Dirk Koller

  1. Kryptowährung Kampf um Markenrechte an Dogecoin
  2. Litecoin Kryptowährung steigt nach gefälschter Pressemitteilung
  3. 19 Millionen Dollar weg Krypto-Plattform Cream Finance meldet Hacker-Angriff

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"