1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Screenshots zeigen neue…

Ohne KI keine Überraschungen mehr bei Betriebssystemen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ohne KI keine Überraschungen mehr bei Betriebssystemen

    Autor: dr.house 16.06.21 - 09:49

    Das Thema ist für den Menschen zu komplex geworden. Selbst wenn man auf dem Papier etwas überzeugendes entwerfen würde, wäre es schon wieder veraltet, wenn es von Menschen umgesetzt wurde.

  2. Re: Ohne KI keine Überraschungen mehr bei Betriebssystemen

    Autor: Steffo 16.06.21 - 13:02

    Was willst du denn mit KI machen? Software programmieren lassen oder UI-Konzepte entwerfen?
    Wird auf lange Sicht nicht möglich sein.

  3. Re: Ohne KI keine Überraschungen mehr bei Betriebssystemen

    Autor: dr.house 16.06.21 - 16:04

    Steffo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was willst du denn mit KI machen? Software programmieren lassen oder
    > UI-Konzepte entwerfen?
    > Wird auf lange Sicht nicht möglich sein.

    Es wäre schon ein Anfang, wenn das Coding von der KI übernommen wird.
    GPT-3 zeigt ja schon, dass das grundsätzlich möglich ist.

  4. Re: Ohne KI keine Überraschungen mehr bei Betriebssystemen

    Autor: Steffo 16.06.21 - 16:37

    Nein, zeigt es nicht...
    Ich will auch nicht wissen, was für ein Code da rauskommen soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.21 16:38 durch Steffo.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (d/m/w) - Firmware
    OSRAM GmbH, Paderborn
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  3. Service Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Software- / Webentwickler (w/m/d)
    Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€ statt 39,99€
  2. 3,49€
  3. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
Unikate
Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  1. Digitale Kopie Den Brief zuvor in der Post & DHL App ansehen