1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Protest gegen VW: Polizei…

Dass Greenpeace über Leichen geht..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: Gießkannenhenkel 16.06.21 - 12:33

    ...wissen wir ja alle seit den Aktionen gegen Golden Rice.
    Kein Wunder, dass sich fast alle noch lebenden Nobelpreisträger fast schon flehend an Greenpeace gewandt haben und ein Ende der Kampagnen gefordert haben.
    Aber Ideologie und Spendengelder sindGreenpeace wichtiger als Menschenleben und das Augenlicht von irgendwelchen armen Kindern auf der anderen Seite der Erde.

  2. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: anstaendiger 16.06.21 - 13:53

    Ja... zeig mal die Liste der Preisträger mit ihren Aussagen.

  3. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: anstaendiger 16.06.21 - 14:07

    Dass Greenpeace über Leichen geht...

    ...auch alle Ansichten gelesen oder nur die, die dir gefallen?

    https://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/gentechnik/golden-rice-und-tote-kinder

  4. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: Gießkannenhenkel 16.06.21 - 14:15

    anstaendiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja... zeig mal die Liste der Preisträger mit ihren Aussagen.

    Zwei Sekunden googeln und schon findet man den offenen Brief:

    Laureates Letter Supporting Precision Agriculture (GMOs)
    June 29th 2016
    To the Leaders of Greenpeace, the United Nations and Governments around the world

    The United Nations Food & Agriculture Program has noted that global production of food, feed and fiber will need approximately to double by 2050 to meet the demands of a growing global population. Organizations opposed to modern plant breeding, with Greenpeace at their lead, have repeatedly denied these facts and opposed biotechnological innovations in agriculture. They have misrepresented their risks, benefits, and impacts, and supported the criminal destruction of approved field trials and research projects.

    We urge Greenpeace and its supporters to re-examine the experience of farmers and consumers worldwide with crops and foods improved through biotechnology, recognize the findings of authoritative scientific bodies and regulatory agencies, and abandon their campaign against "GMOs" in general and Golden Rice in particular.

    Scientific and regulatory agencies around the world have repeatedly and consistently found crops and foods improved through biotechnology to be as safe as, if not safer than those derived from any other method of production. There has never been a single confirmed case of a negative health outcome for humans or animals from their consumption. Their environmental impacts have been shown repeatedly to be less damaging to the environment, and a boon to global biodiversity.

    Greenpeace has spearheaded opposition to Golden Rice, which has the potential to reduce or eliminate much of the death and disease caused by a vitamin A deficiency (VAD), which has the greatest impact on the poorest people in Africa and Southeast Asia.

    The World Health Organization estimates that 250 million people, suffer from VAD, including 40 percent of the children under five in the developing world. Based on UNICEF statistics, a total of one to two million preventable deaths occur annually as a result of VAD, because it compromises the immune system, putting babies and children at great risk. VAD itself is the leading cause of childhood blindness globally affecting 250,000 - 500,000 children each year. Half die within 12 months of losing their eyesight.

    WE CALL UPON GREENPEACE to cease and desist in its campaign against Golden Rice specifically, and crops and foods improved through biotechnology in general;

    WE CALL UPON GOVERNMENTS OF THE WORLD to reject Greenpeace's campaign against Golden Rice specifically, and crops and foods improved through biotechnology in general; and to do everything in their power to oppose Greenpeace's actions and accelerate the access of farmers to all the tools of modern biology, especially seeds improved through biotechnology. Opposition based on emotion and dogma contradicted by data must be stopped.

    How many poor people in the world must die before we consider this a "crime against humanity"?

    Sincerely,

    Unterzeichner:
    158 Laureates Supporting Precision Agriculture (GMOs)

    Peter Agre 2003 Chemistry
    Zhores I. Alferov * 2000 Physics
    Sidney Altman 1989 Chemistry
    Hiroshi Amano 2014 Physics
    Werner Arber 1978 Medicine
    Frances H. Arnold 2018 Chemistry
    Richard Axel 2004 Medicine
    David Baltimore 1975 Medicine
    Barry Clark Barish 2017 Physics
    J. Georg Bednorz 1987 Physics
    Paul Berg 1980 Chemistry
    Bruce A. Beutler 2011 Medicine
    Gerd Binnig 1986 Physics
    J. Michael Bishop 1989 Medicine
    Elizabeth H. Blackburn 2009 Medicine
    Gunter Blobel * 1999 Medicine
    Paul D. Boyer * 1997 Chemistry
    Sydney Brenner * 2002 Medicine
    Mario R. Capecchi 2007 Medicine
    Thomas R. Cech 1989 Chemistry
    Martin Chalfie 2008 Chemistry
    Steven Chu 1997 Physics
    Aaron Ciechanover 2004 Chemistry
    Claude Cohen-Tannoudji 1997 Physics
    Leon N. Cooper 1972 Physics
    Elias James Corey 1990 Chemistry
    Robert F. Curl Jr. 1996 Chemistry
    Angus S. Deaton 2015 Economics
    Johann Deisenhofer 1988 Chemistry
    Peter C. Doherty 1996 Medicine
    Richard R. Ernst 1991 Chemistry
    Sir Martin J. Evans 2007 Medicine
    Eugene F. Fama 2013 Economics
    Bernard L. Feringa 2016 Chemistry
    Edmond H. Fischer 1992 Medicine
    Jerome I. Friedman 1990 Physics
    Andre Geim 2010 Physics
    Ivar Giaever 1973 Physics
    Walter Gilbert 1980 Chemistry
    Alfred G. Gilman * 1994 Medicine
    Sheldon Glashow 1979 Physics
    Roy J. Glauber * 2005 Physics
    Joseph L. Goldstein 1985 Medicine
    Paul Greengard * 2000 Medicine
    Carol W. Greider 2009 Medicine
    David J. Gross 2004 Physics
    Robert H. Grubbs 2005 Chemistry
    Roger Guillemin 1977 Medicine
    Sir John B. Gurdon 2012 Medicine
    F. Duncan M. Haldane 2016 Physics
    John L. Hall 2005 Physics
    Lars Peter Hansen 2013 Economics
    Serge Haroche 2012 Physics
    Oliver Hart 2016 Economics
    Leland H. Hartwell 2001 Medicine
    Harald zur Hausen 2008 Medicine
    James J. Heckman 2000 Economics
    Stefan W. Hell 2014 Chemistry
    Richard Henderson 2017 Chemistry
    Dudley R. Herschbach 1986 Chemistry
    Avram Hershko 2004 Chemistry
    Tasuku Honjo 2018 Medicine
    Gerardus 't Hooft 1999 Physics
    H. Robert Horvitz 2002 Medicine
    Michael Houghton 2020 Medicine
    Robert Huber 1988 Chemistry
    Tim Hunt 2001 Medicine
    Louis J. Ignarro 1998 Medicine
    Elfriede Jelinek 2004 Literature
    Daniel Kahneman 2002 Economics
    Takaaki Kajita 2015 Physics
    Eric R. Kandel 2000 Medicine
    Wolfgang Ketterle 2001 Physics
    Klaus von Klitzing 1985 Physics
    Aaron Klug * 1982 Chemistry
    Brian K. Kobilka 2012 Chemistry
    Roger D. Kornberg 2006 Chemistry
    J. Michael Kosterlitz 2016 Physics
    Herbert Kroemer 2000 Physics
    Finn E. Kydland 2004 Economics
    Leon M. Lederman * 1988 Physics
    Yuan T. Lee 1986 Chemistry
    Robert J. Lefkowitz 2012 Chemistry
    Anthony J. Leggett 2003 Physics
    Jean-Marie Lehn 1987 Chemistry
    Michael Levitt 2013 Chemistry
    Tomas Lindahl 2015 Chemistry
    Roderick MacKinnon 2003 Chemistry
    Rudolph A. Marcus 1992 Chemistry
    Barry J. Marshall 2005 Medicine
    Eric S. Maskin 2007 Economics
    John C. Mather 2006 Physics
    Craig C. Mello 2006 Medicine
    Robert C. Merton 1997 Economics
    Hartmut Michel 1988 Chemistry
    Sir James Mirrlees * 1996 Economics
    Paul L. Modrich 2015 Chemistry
    William E. Moerner 2014 Chemistry
    Mario J. Molina * 1995 Chemistry
    Edvard Moser 2014 Medicine
    May-Britt Moser 2014 Medicine
    K. Alex Muller 1987 Physics
    Kary B. Mullis * 1993 Chemistry
    Ferid Murad 1998 Medicine)
    Erwin Neher 1991 Medicine
    Konstantin Novoselov 2010 Physics
    Ryoji Noyori 2001 Chemistry
    Sir Paul Nurse 2001 Medicine
    Christiane Nusslein-Volhard 1995 Medicine
    Satoshi Omura 2015 Medicine
    Arno Penzias 1978 Physics
    Edmund S. Phelps 2006 Economics
    Christopher A. Pissarides 2010 Economics
    John C. Polanyi 1986 Chemistry
    Edward C. Prescott 2004 Economics
    Stanley B. Prusiner 1997 Medicine
    Jose Ramos-Horta 1996 Peace
    Charles M. Rice 2020 Medicine
    Adam G. Riess 2011 Physics
    Sir Richard J. Roberts 1993 Medicine
    Michael Rosbash 2017 Medicine
    Bert Sakmann 1991 Medicine
    Bengt I. Samuelsson 1982 Medicine
    Oscar Arias Sanchez 1987 Peace
    Jean-Pierre Sauvage 2016 Chemistry
    Randy W. Schekman 2013 Medicine
    Thomas C. Schelling * 2005 Economics
    Brian P. Schmidt 2011 Physics
    Richard R. Schrock 2005 Chemistry
    Gregg L. Semenza 2019 Medicine
    Phillip A. Sharp 1993 Medicine
    K. Barry Sharpless 2001 Chemistry
    Dan Shechtman 2011 Chemistry
    Vernon L. Smith 2002 Economics
    Hamilton O. Smith 1978 Medicine
    Oliver Smithies * 2007 Medicine
    George F. Smoot 2006 Physics
    Thomas A. Steitz * 2009 Chemistry
    Sir James Fraser Stoddart 2016 Chemistry
    Donna Strickland 2018 Physics
    Jack W. Szostak 2009 Medicine
    Joseph H. Taylor Jr. 1993 Physics
    Daniel C. Tsui 1998 Physics
    Harold E. Varmus 1989 Medicine
    Sir John E. Walker 1997 Chemistry
    J. Robin Warren 2005 Medicine
    Arieh Warshel 2013 Chemistry
    James Watson 1962 Medicine
    Eric F. Wieschaus 1995 Medicine
    Torsten N. Wiesel 1981 Medicine
    Frank Wilczek 2004 Physics
    Robert Woodrow Wilson 1978 Physics
    David J. Wineland 2012 Physics
    Sir Gregory P. Winter 2018 Chemistry
    Kurt Wuthrich 2002 Chemistry
    Ada E. Yonath 2009 Chemistry
    Michael W. Young 2017 Medicine
    Rolf M. Zinkernagel 1996 Medicine

  5. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: chrisku 16.06.21 - 14:16

    Greenpeace ist und bleibt ein verwirrter Haufen Ewiggestriger.

  6. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: Gießkannenhenkel 16.06.21 - 14:17

    anstaendiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Greenpeace über Leichen geht...
    >
    > ...auch alle Ansichten gelesen oder nur die, die dir gefallen?
    > *Link zu Greenpeace*


    Natürlich kann man die Meinung einer NGO die mit Angst Geld (Spenden) verdient höher bewerten als den wissenschaftlichen Konsens und fast alle noch lebenden Nobelpreisträger. Ich tue das allerdings nicht.

  7. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: KnutRider 16.06.21 - 14:19

    chrisku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Greenpeace ist und bleibt ein verwirrter Haufen Ewiggestriger.

    Oder sie bejubeln nicht sofort alles ohne zu Hinterfragen.

  8. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: Gießkannenhenkel 16.06.21 - 14:23

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chrisku schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Greenpeace ist und bleibt ein verwirrter Haufen Ewiggestriger.
    >
    > Oder sie bejubeln nicht sofort alles ohne zu Hinterfragen.

    Naja. Sie bejubeln, dass wir unsere CO2 freien Kernkraftwerke abschalten. Da wird nicht hinterfragt warum die Daten die Kernkraft als sicherste und sauberste Art der Stromerzeugung auszeichnen (laut ourworldindata).
    Wie gesagt. Es geht um Angst machen (vor Gegen, Atomen, etc.) um die Spendenbereitschaft hoch zu halten.

  9. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: anstaendiger 16.06.21 - 15:14

    Sicherste Art AKW?

    Das nach Tschernobyl und Fukushima zu behaupten hat schon echt was ziemlich krankes an sich.
    Auf jahrtausende unbewohnbar... na dann...

  10. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: anstaendiger 16.06.21 - 15:15

    Gießkannenhenkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anstaendiger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass Greenpeace über Leichen geht...
    > >
    > > ...auch alle Ansichten gelesen oder nur die, die dir gefallen?
    > > *Link zu Greenpeace*
    >
    > Natürlich kann man die Meinung einer NGO die mit Angst Geld (Spenden)
    > verdient höher bewerten als den wissenschaftlichen Konsens und fast alle
    > noch lebenden Nobelpreisträger. Ich tue das allerdings nicht.

    Mit Angst Geld verdienen... und schon hat man sich für eine sachliche Diskussion disqualifiziert.

  11. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: Pecker 16.06.21 - 15:19

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chrisku schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Greenpeace ist und bleibt ein verwirrter Haufen Ewiggestriger.
    >
    > Oder sie bejubeln nicht sofort alles ohne zu Hinterfragen.

    Hinterfragen scheint nicht die Stärke von Greenpeace zu sein. Sonst hätte man von der Aktion gestern abgesehen. Wenn ich lese, dass Scharfschützen kurz davor waren, den abzuschießen, kann man sich ja überlegen, was passiert wäre, wenn einer doch abgedrückt hätte. Alleine einen anderen Menschen in die Situation zu bringen, jemanden ggfs. töten zu müssen ist gelinde gesagt Scheiße.

  12. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: Triple9 16.06.21 - 15:21

    anstaendiger
    In Fukushima ist nicht ein einziger Mensch unmittelbar oder an den Folgen des Reaktorunglücks gestorben.
    Die Toten waren originär durch Erdbeben und Tsunami.

    Auch wenn die Grünlinge das anders propagiert und davon direkt profitiert hatten (erster grüner Ministerpräsident, Umfrageplus,…).

    Sie haben es sogar selbst revidiert und sich sogar entschuldigt, die Toten instrumentalisiert zu haben. 2 Jahre später…
    Letztens zum 10jährigen haben die dann nochmal behauptet, dass es 20.000 Atomtote in Fukushima gab. Und mussten sich wieder korrigieren.

    Also bitte hör auch du endlich auf, Fukushima mit Tschernobyl gleichzusetzen oder Fukushima als Beispiel für unsichere Atomkraftwerke anzuführen. Alle Sicherungssysteme haben gehalten, niemand (!) ist dort gestorben und da ist auch nichts verstrahlt oder für Jahrmillionen verseucht.

    Und jetzt geh weiter die Rigaer verteidigen!

  13. Mooooment!

    Autor: Pecker 16.06.21 - 15:24

    Triple9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anstaendiger
    > In Fukushima ist nicht ein einziger Mensch unmittelbar oder an den Folgen
    > des Reaktorunglücks gestorben.
    > Die Toten waren originär durch Erdbeben und Tsunami.
    >
    > Auch wenn die Grünlinge das anders propagiert und davon direkt profitiert
    > hatten (erster grüner Ministerpräsident, Umfrageplus,…).
    >
    > Sie haben es sogar selbst revidiert und sich sogar entschuldigt, die Toten
    > instrumentalisiert zu haben. 2 Jahre später…
    > Letztens zum 10jährigen haben die dann nochmal behauptet, dass es 20.000
    > Atomtote in Fukushima gab. Und mussten sich wieder korrigieren.
    >
    > Also bitte hör auch du endlich auf, Fukushima mit Tschernobyl
    > gleichzusetzen oder Fukushima als Beispiel für unsichere Atomkraftwerke
    > anzuführen. Alle Sicherungssysteme haben gehalten, niemand (!) ist dort
    > gestorben und da ist auch nichts verstrahlt oder für Jahrmillionen
    > verseucht.
    >
    > Und jetzt geh weiter die Rigaer verteidigen!

    Ja, Fukushima und Tschernobyl lassen sich nicht vergleichen, was die Opfer angeht. Spielt aber bei der Diskussion nicht die große rolle, denn doch, das Gebiet um Fukushima ist über Generationen hinweg nicht nutzbar. Menschen hab dort ihr Hab und Gut verloren und wurden ihrer Lebensgrundlage beraubt. Supi!

  14. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: anstaendiger 16.06.21 - 15:27

    Bekommst Geld für den Vollstuss?

    Es sind ganz viele Menschen durch die Katastrophe gestorben. Währenddessen und danach an den Folgen von Verstrahlung. Weitere Opfer wird es noch später in Form von Krebs geben.


    Alle Sicherungssysteme haben gehalten, niemand (!) ist dort gestorben und da ist auch nichts verstrahlt oder für Jahrmillionen verseucht.

    Was ein blöder Käse... echt.
    Wenn die Sicherhungssysteme gehalten hätten, wäre nichts in die Luft geflogen und keine Menschen und Tiere, sowie Pflanzen gestorben.
    Ich weiß nicht von welchem Planeten du deinen Stuss holst - auf der Erde ist es anders als du hier vorlügen willst.

  15. Re: Mooooment!

    Autor: anstaendiger 16.06.21 - 15:33

    ...und die Toten, zB durch Krebs, muss man mit hinzuzählen.
    Keiner gestorben ist einfach gelogen - es sterben derzeit noch Menschen an den Folgen der Verstrahlung.

  16. Re: Dass Greenpeace über Leichen geht..

    Autor: Gießkannenhenkel 16.06.21 - 15:34

    anstaendiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bekommst Geld für den Vollstuss?
    >
    > Es sind ganz viele Menschen durch die Katastrophe gestorben. Währenddessen
    > und danach an den Folgen von Verstrahlung. Weitere Opfer wird es noch
    > später in Form von Krebs geben.
    >
    > Alle Sicherungssysteme haben gehalten, niemand (!) ist dort gestorben und
    > da ist auch nichts verstrahlt oder für Jahrmillionen verseucht.
    >
    > Was ein blöder Käse... echt.
    > Wenn die Sicherhungssysteme gehalten hätten, wäre nichts in die Luft
    > geflogen und keine Menschen und Tiere, sowie Pflanzen gestorben.
    > Ich weiß nicht von welchem Planeten du deinen Stuss holst - auf der Erde
    > ist es anders als du hier vorlügen willst.

    Vielleicht solltest du dir den letzten Bericht der United Nations Scientific Committee on the Effects of Atomic Radiation durchlesen.
    Oder weißt du es besser als diese Experten?
    Gestorben sind viele, ja. Durch den Tsunami.
    Durch das havarierte Kernkraftwerk ist vor kurzem ein Mensch in Folge der Strahlung gestorben. Und laut der oben genannten UN Organisation sind keine weiteren Opfer oder Krebsfälle zu erwarten.

    Wobei dein erster Satz und generell deine Ausdrucksweise dich eigentlich schon für eine sachliche Diskussion disqualifiziert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.21 15:35 durch Gießkannenhenkel.

  17. Re: Mooooment!

    Autor: Gießkannenhenkel 16.06.21 - 15:38

    anstaendiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und die Toten, zB durch Krebs, muss man mit hinzuzählen.
    > Keiner gestorben ist einfach gelogen - es sterben derzeit noch Menschen an
    > den Folgen der Verstrahlung.

    Extra für dich nochmal die ersten zwei Absätze des UNSCEAR Berichts:

    A decade after the Fukushima accident:
    Radiation-linked increases in cancer rates not expected to be seen
    VIENNA, 9 March (UN Information Service) – A decade after the triple tragedy that occurred in Japan in March 2011, the United Nations Scientific Committee on the Effects of Atomic Radiation (UNSCEAR) said that future health effects, e.g. cancer directly related to radiation exposure are unlikely to be discernible, in its 2020 Report launched today.

    “Since the UNSCEAR 2013 Report, no adverse health effects among Fukushima residents have been documented that could be directly attributed to radiation exposure from the accident,” noted Ms. Gillian Hirth, Chair, UNSCEAR.

  18. Re: Mooooment!

    Autor: Pecker 16.06.21 - 15:55

    Gießkannenhenkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anstaendiger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...und die Toten, zB durch Krebs, muss man mit hinzuzählen.
    > > Keiner gestorben ist einfach gelogen - es sterben derzeit noch Menschen
    > an
    > > den Folgen der Verstrahlung.
    >
    > Extra für dich nochmal die ersten zwei Absätze des UNSCEAR Berichts:
    >
    > A decade after the Fukushima accident:
    > Radiation-linked increases in cancer rates not expected to be seen
    > VIENNA, 9 March (UN Information Service) – A decade after the triple
    > tragedy that occurred in Japan in March 2011, the United Nations Scientific
    > Committee on the Effects of Atomic Radiation (UNSCEAR) said that future
    > health effects, e.g. cancer directly related to radiation exposure are
    > unlikely to be discernible, in its 2020 Report launched today.
    >
    > “Since the UNSCEAR 2013 Report, no adverse health effects among
    > Fukushima residents have been documented that could be directly attributed
    > to radiation exposure from the accident,” noted Ms. Gillian Hirth,
    > Chair, UNSCEAR.

    Ganz ehrlich, lass es. Selbst ohne Tote ist das eine absolute Katastrophe. Du kannst dort nichts mehr anbauen, du kannst dort nicht mehr wohnen. Die Kosten für die Gesellschaft sind extrem hoch. Da reden wir schon fast nicht mehr von Milliarden, sondern eher Billionen.

    Außerdem ist jedem klar, dass genügend Leute indirekt an der Katastrophe gestorben sind. Oder willst du mir erzählen, dass da niemand zumindest einen Strick um den Hals gelegt hat, weil er ALLES! verloren hat?

  19. Re: Mooooment!

    Autor: chefin 16.06.21 - 16:03

    anstaendiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und die Toten, zB durch Krebs, muss man mit hinzuzählen.
    > Keiner gestorben ist einfach gelogen - es sterben derzeit noch Menschen an
    > den Folgen der Verstrahlung.


    Ja doch, man merkt zuviel Greenpeace und zuwenig Information.

  20. Re: Mooooment!

    Autor: Gießkannenhenkel 16.06.21 - 16:22

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gießkannenhenkel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > anstaendiger schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...und die Toten, zB durch Krebs, muss man mit hinzuzählen.
    > > > Keiner gestorben ist einfach gelogen - es sterben derzeit noch
    > Menschen
    > > an
    > > > den Folgen der Verstrahlung.
    > >
    > > Extra für dich nochmal die ersten zwei Absätze des UNSCEAR Berichts:
    > >
    > > A decade after the Fukushima accident:
    > > Radiation-linked increases in cancer rates not expected to be seen
    > > VIENNA, 9 March (UN Information Service) – A decade after the
    > triple
    > > tragedy that occurred in Japan in March 2011, the United Nations
    > Scientific
    > > Committee on the Effects of Atomic Radiation (UNSCEAR) said that future
    > > health effects, e.g. cancer directly related to radiation exposure are
    > > unlikely to be discernible, in its 2020 Report launched today.
    > >
    > > “Since the UNSCEAR 2013 Report, no adverse health effects among
    > > Fukushima residents have been documented that could be directly
    > attributed
    > > to radiation exposure from the accident,” noted Ms. Gillian Hirth,
    > > Chair, UNSCEAR.
    >
    > Ganz ehrlich, lass es. Selbst ohne Tote ist das eine absolute Katastrophe.
    > Du kannst dort nichts mehr anbauen, du kannst dort nicht mehr wohnen. Die
    > Kosten für die Gesellschaft sind extrem hoch. Da reden wir schon fast nicht
    > mehr von Milliarden, sondern eher Billionen.
    >
    > Außerdem ist jedem klar, dass genügend Leute indirekt an der Katastrophe
    > gestorben sind. Oder willst du mir erzählen, dass da niemand zumindest
    > einen Strick um den Hals gelegt hat, weil er ALLES! verloren hat?

    Natürlich war das eine große Katastrophe und schrecklich für die Menschen die ihre Heimat verloren haben.
    Man muss es nur in Relation sehen. Durch den Klimawandel sterben unfassbar mehr Menschen. Es werden unfassbar mehr Menschen ihre Heimat verlieren.
    Gleiches bei Kohle und Gas die wegen dem Atomausstieg länger laufen müssen. Nur sterben bei den fossilen die Menschen eben einfach so "nebenbei" ohne große Unglücke.
    Oder schau dir Wasserkraft an. Da bricht in China ein Damm und Hunderttausende sterben.

    Kernkraft ist statistisch gesehen wahnsinnig sicher. Das ist wie bei einem Flugzeugabsturz. Sehr schrecklich und tragisch, aber niemand bezweifelt die Sicherheit vom Fliegen.

    Alles hat Vor und Nachteile. Ich persönlich sehe in einem Ausbau der EE inkl. Kernkraft die beste Lösung um möglichst schnell CO2 neutral zu werden und die wenigstens Oper pro erzeugter kWh zu beklagen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  3. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
  4. Softwareentwickler für Medizinprodukte (m/w/d)
    Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€ (Release 28.10.)
  2. 39,49€
  3. 24,99€
  4. (u. a. Starter Edition für 5,99€, Marching Fire Edition für 11,50€, Complete Edition für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


4700S Desktop Kit im Test: AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance
4700S Desktop Kit im Test
AMDs Playstation-5-Platine ist eine vertane Chance

Mit dem 4700S Desktop Kit bietet AMD höchstselbst die Hardware der Playstation 5 für den PC an. Das Board ist aber eine Sache für sich.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Raven Ridge Linux-Bootfehler wegen AMDs RAM-Verschlüsselung
  2. Minisforum Elitemini HM90 Mini-PC integriert AMD-Ryzen-CPU auf 15 x 15 cm
  3. 4700S Desktop Kit AMDs Playstation-5-Platine unterstützt Windows 11

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
    Geschäftsethik bei Videospielen
    Auf der Suche nach dem Wal

    Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
    Von Evan Armstrong

    1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen