1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Betriebssystem von…

Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Huso 16.06.21 - 15:26

    Laut anderen Berichten jedenfalls scheinbar nicht ...

  2. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Caffenicotiak 16.06.21 - 15:58

    Das wäre aber schön ziemlich dumm von Microsoft. Das würde die meisten nicht-Business Geräte der letzten Jahre mit Intel-Prozessoren ausschließen.
    Falls das stimmen sollte, würde Microsoft da tatsächlich Apple nacheifern...

  3. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Sharra 16.06.21 - 16:18

    Falls nicht, hätte MS ein gewaltiges Problem. Denn dann würde es soweit kommen, dass Staaten sie dazu verdonnern, Win10 zwangsweise weiter zu supporten.
    Es glaubt doch wohl niemand, dass wegen sowas plötzlich Millionen Rechner auf den Müll geworfen werden, nur weil MS eine Technik zwangsweise verlangt, die a) in vielen Systemen nicht drin steckt b) nicht nachrüstbar ist, und c) gerade im Heimbereich eigentlich völlig nutzlos ist.

  4. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: MarcusK 16.06.21 - 16:24

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls nicht, hätte MS ein gewaltiges Problem. Denn dann würde es soweit
    > kommen, dass Staaten sie dazu verdonnern, Win10 zwangsweise weiter zu
    > supporten.
    > Es glaubt doch wohl niemand, dass wegen sowas plötzlich Millionen Rechner
    > auf den Müll geworfen werden, nur weil MS eine Technik zwangsweise
    > verlangt, die a) in vielen Systemen nicht drin steckt b) nicht nachrüstbar
    > ist, und c) gerade im Heimbereich eigentlich völlig nutzlos ist.

    warum? Sie haben von Anfang an gesagt, wie lange sie Win10 supporten wollen. ( x Jahre nach einen Nachfolger ).
    Und das der Nachfolger auf der gleichen Hardware läuft kann man wohl kaum verlangen.
    Android macht es genauso, als ob das jemand interessiert ob das neue Android auf alter Hardware läuft. Entweder behält man das alte oder muss sich halt etwas neues kaufen.

  5. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Caffenicotiak 16.06.21 - 16:52

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falls nicht, hätte MS ein gewaltiges Problem. Denn dann würde es soweit
    > > kommen, dass Staaten sie dazu verdonnern, Win10 zwangsweise weiter zu
    > > supporten.
    > > Es glaubt doch wohl niemand, dass wegen sowas plötzlich Millionen
    > Rechner
    > > auf den Müll geworfen werden, nur weil MS eine Technik zwangsweise
    > > verlangt, die a) in vielen Systemen nicht drin steckt b) nicht
    > nachrüstbar
    > > ist, und c) gerade im Heimbereich eigentlich völlig nutzlos ist.
    >
    > warum? Sie haben von Anfang an gesagt, wie lange sie Win10 supporten
    > wollen. ( x Jahre nach einen Nachfolger ).
    > Und das der Nachfolger auf der gleichen Hardware läuft kann man wohl kaum
    > verlangen.
    > Android macht es genauso, als ob das jemand interessiert ob das neue
    > Android auf alter Hardware läuft. Entweder behält man das alte oder muss
    > sich halt etwas neues kaufen.

    Nein, sie haben gesagt, dass Windows 10 das letzte Windows sei und laufend aktualisiert würde.
    Und ein großes (oder sogar das größte) Alleinstellungsmerkmal von Windows zumindest gegenüber macOS ist die Rückwärtskompatibilität. Das ist gleichzeitig auch eine Entschuldigung für einen Haufen Altlasten, der immer noch mitgeschleppt wird.
    Sie würden sich da also schon den Ast absägen auf dem sie bisher gesessen haben.
    Und bei Android ist doch genau das von dir beschriebene Verhalten einer der größten Kritikpunkte (wo iOS interessanterweise das Gegenbeispiel ist).

  6. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: MarcusK 16.06.21 - 16:55

    Caffenicotiak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sharra schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Falls nicht, hätte MS ein gewaltiges Problem. Denn dann würde es
    > soweit
    > > > kommen, dass Staaten sie dazu verdonnern, Win10 zwangsweise weiter zu
    > > > supporten.
    > > > Es glaubt doch wohl niemand, dass wegen sowas plötzlich Millionen
    > > Rechner
    > > > auf den Müll geworfen werden, nur weil MS eine Technik zwangsweise
    > > > verlangt, die a) in vielen Systemen nicht drin steckt b) nicht
    > > nachrüstbar
    > > > ist, und c) gerade im Heimbereich eigentlich völlig nutzlos ist.
    > >
    > > warum? Sie haben von Anfang an gesagt, wie lange sie Win10 supporten
    > > wollen. ( x Jahre nach einen Nachfolger ).
    > > Und das der Nachfolger auf der gleichen Hardware läuft kann man wohl
    > kaum
    > > verlangen.
    > > Android macht es genauso, als ob das jemand interessiert ob das neue
    > > Android auf alter Hardware läuft. Entweder behält man das alte oder muss
    > > sich halt etwas neues kaufen.
    >
    > Nein, sie haben gesagt, dass Windows 10 das letzte Windows sei und laufend
    > aktualisiert würde.
    und? Aber nicht das es auf gleicher Hardware noch läuft. Windows 10 selber hat ja schon einige Update verweigert wenn eine unpassende Hardware vorhanden war ( alte Intel Prozessoren werden jetzt schon nicht mehr von Windows 10 von unterstützt)

    Windows 11 ist ja nur ein Update von Windows 10 - aber es Garantiert niemand das man es überall installieren kann.

  7. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: red17x 16.06.21 - 18:01

    Also ich hab das Windows 11 mal in ner VM installiert unter nem esxi 6.7 ne TPM Modul oder so hab ich da soweit mir bekannt nicht aktiviert.

    Also die Installation lief wie jede Windows 10 Installation ab nur beim Einrichten der User gabs die ersten Unterschiede.

  8. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Huso 16.06.21 - 22:00

    red17x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hab das Windows 11 mal in ner VM installiert unter nem esxi 6.7 ne
    > TPM Modul oder so hab ich da soweit mir bekannt nicht aktiviert.
    >
    > Also die Installation lief wie jede Windows 10 Installation ab nur beim
    > Einrichten der User gabs die ersten Unterschiede.

    ESXi 6.7 unterstützt wohl Hardware TPM 2.0, vermutlich geht es deswegen.

    Und es gibt ein Virtual TPM Modul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.21 22:02 durch Huso.

  9. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Caffenicotiak 17.06.21 - 04:30

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Caffenicotiak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MarcusK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sharra schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Falls nicht, hätte MS ein gewaltiges Problem. Denn dann würde es
    > > soweit
    > > > > kommen, dass Staaten sie dazu verdonnern, Win10 zwangsweise weiter
    > zu
    > > > > supporten.
    > > > > Es glaubt doch wohl niemand, dass wegen sowas plötzlich Millionen
    > > > Rechner
    > > > > auf den Müll geworfen werden, nur weil MS eine Technik zwangsweise
    > > > > verlangt, die a) in vielen Systemen nicht drin steckt b) nicht
    > > > nachrüstbar
    > > > > ist, und c) gerade im Heimbereich eigentlich völlig nutzlos ist.
    > > >
    > > > warum? Sie haben von Anfang an gesagt, wie lange sie Win10 supporten
    > > > wollen. ( x Jahre nach einen Nachfolger ).
    > > > Und das der Nachfolger auf der gleichen Hardware läuft kann man wohl
    > > kaum
    > > > verlangen.
    > > > Android macht es genauso, als ob das jemand interessiert ob das neue
    > > > Android auf alter Hardware läuft. Entweder behält man das alte oder
    > muss
    > > > sich halt etwas neues kaufen.
    > >
    > > Nein, sie haben gesagt, dass Windows 10 das letzte Windows sei und
    > laufend
    > > aktualisiert würde.
    > und? Aber nicht das es auf gleicher Hardware noch läuft. Windows 10 selber
    > hat ja schon einige Update verweigert wenn eine unpassende Hardware
    > vorhanden war ( alte Intel Prozessoren werden jetzt schon nicht mehr von
    > Windows 10 von unterstützt)
    >
    > Windows 11 ist ja nur ein Update von Windows 10 - aber es Garantiert
    > niemand das man es überall installieren kann.

    Naja, ich finde, es ist schon ein Unterschied wenn es um die Leistungsfähigkeit von alter Hardware geht oder um ein komplett neues Teil Hardware, das die Kernfunktionen des OS nicht beeinflusst und selbst im selben Monat der Veröffentlichung des OS vorgestellte Mainstreamcomputer nicht haben.

  10. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Sharra 17.06.21 - 08:48

    Ach naja, unser Vorposter würde sich wohl auch nicht beschweren, wenn Win10 eingestellt, und Win11 nur auf Quantencomputern laufen würde. Hat keiner. Kann keiner kaufen, aber das ist ja in Ordnung.

  11. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: rubberduck09 17.06.21 - 12:58

    Das geht.

    Du musst nur eine aktuelle en/us x64 windows 10 mit der install.wim des leaks impfen (und eine evtl. vorhandene install.esd entfernen.

  12. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Frittenjay 17.06.21 - 14:20

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nicht das es auf gleicher Hardware noch läuft. Windows 10 selber
    > hat ja schon einige Update verweigert wenn eine unpassende Hardware
    > vorhanden war ( alte Intel Prozessoren werden jetzt schon nicht mehr von
    > Windows 10 von unterstützt)

    Da liegt aber der Schwarze Peter aber bei Intel. Wenn die den Support für einen Prozessor oder eine Prozessorgeneration einstellen, sperrt MS weitere Updates. Natürlich blöd für den Anwender, aber verständlich. Warum sollte MS den Support für die Hardwarehersteller übernehmen? Insbesondere auch auf die Haftung in der USA bezogen. Würde MS die Prozessoren weiter auf eigene Faust unterstützen und die berechnen nach einem Update Müll, weil Intel einen Fehler in der Firmware hat den aber mangels Support nicht mehr fixt, könnte evtl. MS haftbar gemacht werden.

  13. Re: Lässt sich das ohne aktives TPM 2.0 installieren?

    Autor: Truster 17.06.21 - 17:02

    erinnert mich daran, als ich mal bei einem PC wegen angeblicher Inkompatibilität Windows 10 nicht installieren konnte. mit Dism konnte ich es ohne Probleme installieren und läuft auch heute noch ohne Probleme.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

    Signatur von Gunslinger Gary geraubmordkopiert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für vertriebliche IT-Systeme
    Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
  3. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
  4. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Special Edition PS5 für 69,99€, Deluxe Edition Xbox Series X/S für 99,99€)
  3. 19,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de