1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues Betriebssystem von…

jetzt mal wirklich wichtige Fragen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: pk_erchner 16.06.21 - 21:27

    1. Was wird es kosten? Wenn es kostenlos ist, wovon will Microsoft die ganzen Horden von Entwicklern zahlen?

    2. Wenn es nur Kosmetik ist, wie wahrscheinlich ist es, dass Firmen drauf anspringen werden? Tipp: 0,00000

    3. Wenn es wirklich nur Kosmetik ist, dann die Frage: was ist aus dieser oberflächlichen Welt geworden?

    4. Haben die Horden von Microsoft Entwicklern es wirklich nicht geschafft sich 2-3 exklusive Features auszudenken, die es nur in 11 gibt? Ernsthaft jetzt?

    5. Wenn viele Leute nicht von 7 auf 10 springen wollen, warum dann auf 11?

  2. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: Artim 16.06.21 - 23:33

    Natürlich wird es dich kein Geld kosten. Du wirst weiterhin mit massenhaft Daten bezahlen und jedes neue Gerät, dass du kaufst, bezahlt automatisch für dich mit. Die meisten bekommt man ohnehin nicht ohne Windows. Von sowas wie Querfinanzierung über andere Projekte abgesehen.

    An Windows-Privatnutzern verdient Microsoft schon lange kaum was.

    Und natürlich wird Kosmetik reichen. Warum auch nicht? Glaubst du ernsthaft, dass wäre jetzt endlich der Punkt an dem sämtliche OEMs und Nutzer begreifen, dass Windows ein grauenhafter Schrotthaufen ist und werden zu macOS und Linux wechseln? Natürlich nicht. MS hätte nicht Mal den Aufwand eines (stellenweise) neuen Designs betreiben müssen. Einfach das übliche 20H2 in Win11 umtaufen, fertig. Würden trotzdem alle installieren. Schon alleine weil es kaum zu verhindern ist

  3. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: packansack 17.06.21 - 03:11

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 4. Haben die Horden von Microsoft Entwicklern es wirklich nicht geschafft
    > sich 2-3 exklusive Features auszudenken, die es nur in 11 gibt? Ernsthaft
    > jetzt?
    >

    Ist schwer, wenn das, wofür man Windows im Grunde braucht (Programme starten und Fenster managen), im Grunde seit Windows 95 da ist. Was soll noch großartig kommen? Sag mir doch ein Feature, und wenn dir keins einfällt: zeigt doch nur, dass du eigentlich restlos glücklich bist?
    Dass die für die paar neuen Fensterfeatures kein neues Windows hätten machen brauchen ist klar und eigentlich eine Frechheit, das nicht als Update rauszubringen.

    Kommen also nur noch die sekundären Features in Frage, die zu verbessern wären: Absturzsicherheit und Kompabilität mit alles und jedem. Beim ersten kann ich mich schon lange nicht mehr beklagen und beim zweiten seit der Erfindung von USB auch nicht.

  4. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: Caffenicotiak 17.06.21 - 05:03

    Ich füge noch ein gute!, OPTIONALE Touchsteuerung hinzu. Ich weiß nicht inwieweit das Microsoft über die OS Ebene machen kann und wie viel nur in den Drittherstellerprogrammen möglich ist, doch mein Surface istanchmal nur mit Pen und Touch arg umständlich zu bedienen. Ich finde mit der OS Skalierung von Programmen haben sie schon nen Recht passablen Job gemacht, und Stelle mir ganz naiv vor, dass es doch möglich sein muss, Programmen für die Bedienelemente eine höhere Skalierung als für beispielsweise die Dokumentenanzeige zuweisen zu können. Alternativ könnten sie einfach Mal einen Anreiz für Softwarefirmen setzen, touchoptimierte Versionen in den Store zu stellen.

  5. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: pk_erchner 17.06.21 - 07:05

    Artim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich wird es dich kein Geld kosten. Du wirst weiterhin mit massenhaft
    > Daten bezahlen und jedes neue Gerät, dass du kaufst, bezahlt automatisch
    > für dich mit.

    sorry, so ein Bla und zu viel ARD/ZDF geschaut.

    Die paar Werbe/Targeting Daten reichen nicht ansatzweise große Entwicklungskosten reinzuholen.



    >Die meisten bekommt man ohnehin nicht ohne Windows. Von sowas
    > wie Querfinanzierung über andere Projekte abgesehen.

    Was ist denn das für eine Aussage?

    Microsoft verdient inzwischen vor allem mit Firmenkunden / Firmenlösungen / Office und Hosting (azure)

    >
    > An Windows-Privatnutzern verdient Microsoft schon lange kaum was.

    das mag stimmen, aber dennoch ist das OS eine sehr wichtige Grundlage

    Warum dann Zeit und Geld mit einer Kosmetik verschwenden? Wenn doch Firmenkunden die wichtigen sind? Die haben echt anderes zu tun als Kosmetik nachzurennen.

    >
    > Und natürlich wird Kosmetik reichen. Warum auch nicht? Glaubst du
    > ernsthaft, dass wäre jetzt endlich der Punkt an dem sämtliche OEMs und
    > Nutzer begreifen, dass Windows ein grauenhafter Schrotthaufen ist und
    > werden zu macOS und Linux wechseln?

    Wieder ideologisches Bla.

    Windows macht für viele Nutzer einen absolut guten Job.

    Im Büro, für Gaming und für Alltags-Nutzung.

    Apfel ist ein überteuertes, geschlossenes System, was immer mehr nach komplett eigenen Regeln spielt (M1...). Gerne aber ohne mich.

    und Linux ist Nerd-Spielzeug

    >Natürlich nicht. MS hätte nicht Mal den
    > Aufwand eines (stellenweise) neuen Designs betreiben müssen. Einfach das
    > übliche 20H2 in Win11 umtaufen, fertig. Würden trotzdem alle installieren.
    > Schon alleine weil es kaum zu verhindern ist


    Warum sollte ich es verhindern wollen?

  6. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: kraemere 17.06.21 - 07:40

    Es ist schon witzig sich über fehlende Features zu beschweren, obwohl es noch keine offizielle Veröffentlichung gab. Täusche ich mich oder besteht ein OS nicht nur aus der GUI und ein paar netten features?
    Vielleicht wurde im Kernel rumgeschraubt oder vielleicht wurde auch das Thread-Handling weiter optimiert? Möglich wäre ja auch eine neue Architektur wie bei Windows NT drin?

  7. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: Artim 17.06.21 - 10:13

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Artim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich wird es dich kein Geld kosten. Du wirst weiterhin mit
    > massenhaft
    > > Daten bezahlen und jedes neue Gerät, dass du kaufst, bezahlt automatisch
    > > für dich mit.
    >
    > sorry, so ein Bla und zu viel ARD/ZDF geschaut.
    >
    > Die paar Werbe/Targeting Daten reichen nicht ansatzweise große
    > Entwicklungskosten reinzuholen.

    Solche Kommentare disqualifizieren dich eigentlich schon völlig als Diskussionspartner.

    > >Die meisten bekommt man ohnehin nicht ohne Windows. Von sowas
    > > wie Querfinanzierung über andere Projekte abgesehen.
    >
    > Was ist denn das für eine Aussage?
    >
    > Microsoft verdient inzwischen vor allem mit Firmenkunden / Firmenlösungen /
    > Office und Hosting (azure)

    Und wo ist das keine Querfinanzierung? Du finanzierst mit den Firmenkunden und den Zwangslizenzen auf fast allen PCs und Laptops das kostenlose Upgrade für Privatnutzer.

    > >
    > > An Windows-Privatnutzern verdient Microsoft schon lange kaum was.
    >
    > das mag stimmen, aber dennoch ist das OS eine sehr wichtige Grundlage
    >
    > Warum dann Zeit und Geld mit einer Kosmetik verschwenden? Wenn doch
    > Firmenkunden die wichtigen sind? Die haben echt anderes zu tun als Kosmetik
    > nachzurennen.

    Die Frage kann man sich seit Jahren bei praktisch sämtlichen Neuerungen von Windows stellen. Denn ich weiß nicht, ob es wirklich ein Grund wäre, um Verkäufe von Windows-Geräten anzukurbeln. Ich glaube wenn du die OEMs fragst wäre denen wohl am liebsten, hätte MS seit 7 nichts mehr geändert. Ich will nicht wissen, die viel Geld die Desaster rund um Win8, WinPhone (hier sogar doppelt, da 8 nicht auf 10 aktualisiert werden konnte), WinRT etc schon gekostet hat.

    > >
    > > Und natürlich wird Kosmetik reichen. Warum auch nicht? Glaubst du
    > > ernsthaft, dass wäre jetzt endlich der Punkt an dem sämtliche OEMs und
    > > Nutzer begreifen, dass Windows ein grauenhafter Schrotthaufen ist und
    > > werden zu macOS und Linux wechseln?
    >
    > Wieder ideologisches Bla.

    Und wieder disqualifizierst du dich vollkommen. Statt mit Argumenten zu kommen, schiebst du lieber alles, was dir nicht passt auf Ideologie. Fakt ist aber, dass Windows das konzeptionell mit Abstand schlechteste OS ist, das du bekommen kannst. Kein anderes will für jeden Furz neu gestartet werden und zwingt dich sogar dazu und kein anderes lässt dir für Programminstallationen praktisch keine andere Wahl, als dich bei Google durch haufenweise dubiose Seiten und Adware-Installer zu wühlen. Windows ist in grundlegenden Funktionen einfach in der Steinzeit stecken geblieben.

    > Windows macht für viele Nutzer einen absolut guten Job.

    >
    > Im Büro, für Gaming und für Alltags-Nutzung.

    Es gibt schon einen Unterschied zwischen "macht einen guten Job" und "wurde seit Jahrzehnten, teilweise auch in der Schule, eingetrichtert, mit den absoluten Unzulänglichkeiten leben zu müssen und dass das normal sei". Anders kann man dieses Stockholmsyndrom nicht erklären, dass Windows nach so vielen Desastern und völlig verkackten Updates noch auch nur die geringste Relevanz hat.

    > Apfel ist ein überteuertes, geschlossenes System, was immer mehr nach
    > komplett eigenen Regeln spielt (M1...). Gerne aber ohne mich.
    >
    > und Linux ist Nerd-Spielzeug

    Du hast wohl noch nie Linux benutzt oder das letzte Mal vor unzähligen Jahren, richtig?

    > >Natürlich nicht. MS hätte nicht Mal den
    > > Aufwand eines (stellenweise) neuen Designs betreiben müssen. Einfach das
    > > übliche 20H2 in Win11 umtaufen, fertig. Würden trotzdem alle
    > installieren.
    > > Schon alleine weil es kaum zu verhindern ist
    >
    > Warum sollte ich es verhindern wollen?

    Um nicht Laborratte spielen zu müssen für das nächste Update, dass wieder bis zum Gehtnichtmehr verbuggt ist? Aber ich sehe schon, damit hat man sich als Windows Nutzer mit vollem Herzblut abgefunden. Das muss halt so sein, Qualitätskontrolle ist irrelevant.

  8. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: anstaendiger 17.06.21 - 11:02

    Ihr habt beide keine Argumente und geifert euch mit dämlichen Kampfbgeriffen und VTs an...
    Naja... ein Popcorn-Thread zum mitlesen ^^

  9. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: Dakkaron 17.06.21 - 13:27

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Wenn es nur Kosmetik ist, wie wahrscheinlich ist es, dass Firmen drauf
    > anspringen werden? Tipp: 0,00000

    Besserer Tipp: annähernd 100%, und zwar spätestens 2025 wenn der Support für Win10 ausläuft.

    Denkst du, die ganzen Unternehmen hätten auf Win10 gewechselt, weil sie doe Oberfläche hübscher finden als die von Win7?

    Oder denkst du, die Milliarden Nutzer hätten gewechselt, weil sie wissen, wie genau sich der Unterbau zwischen den Windows-Versionen geändert hat?

    Nö, Leute wechseln weil:
    -) der neue Laptop das neue OS drauf hat
    -) weil der Support für das alte OS ausläuft und langsam Programme nicht mehr drauf laufen

    Wechseln, weil das Neue fetziger ist, das tun 1% Enthusiasten, sonst niemand.

  10. Re: jetzt mal wirklich wichtige Fragen

    Autor: Eheran 17.06.21 - 19:41

    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Project Manager & Product Owner MES (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Enterprise Architekt (m/w/d)
    Hays AG, München
  3. Leiter Entwicklung / Head of Development (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. SAP Berater oder Architekt für SAP Finance (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...
  3. 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de