1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google, Playstation, Starship…

Konsequenzen für SpaceX?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsequenzen für SpaceX?

    Autor: smonkey 16.06.21 - 17:46

    Und hat das irgendwelche Konsequenzen für SpaceX? Oder dürfen die sich einfach unbescholten über Genehmigungen hinwegsetzen?

  2. Re: Konsequenzen für SpaceX?

    Autor: Hotohori 16.06.21 - 19:16

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und hat das irgendwelche Konsequenzen für SpaceX? Oder dürfen die sich
    > einfach unbescholten über Genehmigungen hinwegsetzen?

    Irgendwelche Konsequenzen hat das sicherlich, welche muss man vermutlich noch abwarten. Ich denke aber nicht, dass diese gravierend sein werden, vermutlich Strafzahlungen und eine Verwarnung bei noch so einem Verstoß dann schlimmeres befürchten zu müssen.

  3. Re: Konsequenzen für SpaceX?

    Autor: ATmega8 16.06.21 - 22:50

    Also die ersten Raketen sind doch alle explodiert, ob mit oder ohne Erlaubnis ist doch dann völlig wurscht.

    Der Artikel suggeriert dass die Rakete nur deshalb explodiert ist, weil sie ohne Erlaubnis gestartet sind.

    Das Problem ist, dass Elon Musk einfach nicht ewig warten möchte bis irgend welche Büroangestellten endlich mal ihren Hintern bewegen.

    Wovon ist die Startlizenz eigentlich abhängig?

    Ich finde das unsinnig. Musk macht Dinge welche der Staat nicht hinbekommt riskiert sein eigenes Geld und versucht bei diesem großen finanziellen Risiko noch möglichst effizient zu wirtschaften.

    Wenn ich an die großen Leuchtturmprojekte in Deutschland denke, in denen Milliarden Euro Steuergelder geflossen sind und die alle ohne Ausnahme gescheitert sind, dann verstehe ich nicht weshalb der Staat egal ob in den USA oder Deutschland dann noch versucht ihn Steine in den Weg zu legen.
    Leute die nichts hinbekommen, versuchen Musk vorzuschreiben wie er arbeiten soll. Lächerlich.

  4. Re: Konsequenzen für SpaceX?

    Autor: smonkey 17.06.21 - 07:36

    ATmega8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die ersten Raketen sind doch alle explodiert, ob mit oder ohne
    > Erlaubnis ist doch dann völlig wurscht.

    Also soll man jetzt darauf spekulieren, dass die explodieren?

    In jedem Fall ist ja genau das der Grund einer Startlizenz, diese solle ja absichern dass eben genau im Falle einer Explosion niemand gefährdet wird. Und offensichtlich haben die Wetter-/Windbedingungen dies zu der Zeit problematisch gemacht.

  5. Re: Konsequenzen für SpaceX?

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 08:11

    Au weia - ernsthaft? *facepalm*

  6. Re: Konsequenzen für SpaceX?

    Autor: Vögelchen 17.06.21 - 08:51

    ATmega8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel suggeriert dass die Rakete nur deshalb explodiert ist, weil sie
    > ohne Erlaubnis gestartet sind.

    Ist auch so. Die kleinen Sünden bestraft der Herr eben sofort.

  7. Re: Konsequenzen für SpaceX?

    Autor: Dwalinn 17.06.21 - 09:44

    ATmega8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die ersten Raketen sind doch alle explodiert, ob mit oder ohne
    > Erlaubnis ist doch dann völlig wurscht.
    Sofern niemand verletzt wird stimmt das wenn aber was passiert und man hatte keine Starterlaubnis hatte kann das durchaus Konsequenzen haben.

    > Der Artikel suggeriert dass die Rakete nur deshalb explodiert ist, weil sie
    > ohne Erlaubnis gestartet sind.
    Bitte was?

    > Das Problem ist, dass Elon Musk einfach nicht ewig warten möchte bis irgend
    > welche Büroangestellten endlich mal ihren Hintern bewegen.
    Muss er aber solange er auf der Erde ist.

    > Wovon ist die Startlizenz eigentlich abhängig?
    Schwer zu sagen, womöglich ist das nur ne Formsache... kann aber auch sein das man vorher eine Warnung rausgeben muss.
    Musk hat sich zwar ein abgelegenes Fleckchen gesucht aber ein paar Menschen leben da trotzdem.

    > Ich finde das unsinnig. Musk macht Dinge welche der Staat nicht hinbekommt
    > riskiert sein eigenes Geld und versucht bei diesem großen finanziellen
    > Risiko noch möglichst effizient zu wirtschaften.
    Nicht wenig von dem Geld kommt aber auch durch den Staat entweder als Förderung oder durch langfristige Lieferverträge

    > Wenn ich an die großen Leuchtturmprojekte in Deutschland denke, in denen
    > Milliarden Euro Steuergelder geflossen sind und die alle ohne Ausnahme
    > gescheitert sind, dann verstehe ich nicht weshalb der Staat egal ob in den
    > USA oder Deutschland dann noch versucht ihn Steine in den Weg zu legen.
    > Leute die nichts hinbekommen, versuchen Musk vorzuschreiben wie er arbeiten
    > soll. Lächerlich.
    Nein lächerlich ist der Kult der sich um Musk gebildet hat. Er hat sich wie jeder andere an Spielregeln zu halten und meistens klappt das auch ganz gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
  2. IT-Spezialist als Systemarchitekt (m/w/d)
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
  4. IT-Koordinator II Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt definitiv für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafik für Laptops AMD legt Radeon RX 6000M in 6 nm auf
  2. Radeon RX 6500 XT AMD hat den ersten 6-nm-Grafikchip
  3. Radeon RX 6600 im Test Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"