Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows Vista steht zum Download…

Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Die Erlösung naht 17.11.06 - 12:22

    Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit und kann auf http://www.ubuntu.com kostenlos und absolut unverbindlcih downgeloadet werden.

    Im Gegensatz zu der Gecrackten Vista-version braucht man sich beim guten Linux keine Sorgen über irgendwelchen in das installations-Image geschmuggelten Schadcode machen.

    Zudem kann der Linux Anwender von einer Gigantischen Progamm auswahl profitieren, über 14.000 Optionale Packete lassen sich mit ein par Mausclicks nachinstallieren.
    Das Sortiment reicht von Spielen über entwicklungsumgebungen bis hin zu P2P Aps und Server-Software.
    Wobei der normale Desktop User auch schon mit den hervoragenden vorinstallierten Programmen zufrieden sein dürfte.

    Desweiteren kostet Kubuntu 100% weniger als alle auf dem Mark verfügbaren Windows betriebsysteme und ist somit für 0 Euro erhältlich.


    So jetzt mal ne Frage an euch, welche nennenswerten Neuerungen bietet Vista nun eigentlich von der Resourcenfressenden Oberfläche und den neuen DRM Gängeleien mal abgesehen ?

  2. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 17.11.06 - 12:28

    Die Erlösung naht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So jetzt mal ne Frage an euch, welche
    > nennenswerten Neuerungen bietet Vista nun
    > eigentlich von der Resourcenfressenden Oberfläche
    > und den neuen DRM Gängeleien mal abgesehen ?

    Einen TCP/IP Stack TNG: http://www.microsoft.com/technet/community/columns/cableguy/cg0905.mspx


    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Leo 17.11.06 - 12:30

    Die Erlösung naht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit und kann
    > auf www.ubuntu.com kostenlos und absolut
    > unverbindlcih downgeloadet werden.

    Mist da muss man ja englisch können. Keine Möglichkeit der Sprachwahl. na wenn das OS genauso schlimm ist, dann prost Mahlzeit.
    >
    > Im Gegensatz zu der Gecrackten Vista-version
    > braucht man sich beim guten Linux keine Sorgen
    > über irgendwelchen in das installations-Image
    > geschmuggelten Schadcode machen.

    Nein, dafür werden dann ab und zu mal paar Server gehackt.

    > Zudem kann der Linux Anwender von einer
    > Gigantischen Progamm auswahl profitieren, über
    > 14.000 Optionale Packete lassen sich mit ein par
    > Mausclicks nachinstallieren.
    > Das Sortiment reicht von Spielen über
    > entwicklungsumgebungen bis hin zu P2P Aps und
    > Server-Software.
    > Wobei der normale Desktop User auch schon mit den
    > hervoragenden vorinstallierten Programmen
    > zufrieden sein dürfte.

    Ich hätte gern ein paar Spiele. Ich finde nichts in deren Beschreibung, dass die unter Linux laufen. Auf einen Emulator bitte ich zu verzichten. Die sind eh nicht zu 100% kompatibel.

    >
    > Desweiteren kostet Kubuntu 100% weniger als alle
    > auf dem Mark verfügbaren Windows betriebsysteme
    > und ist somit für 0 Euro erhältlich.
    >

    Wieviel kostet eine Umschulung an Mitarbeitern?

    >
    > So jetzt mal ne Frage an euch, welche
    > nennenswerten Neuerungen bietet Vista nun
    > eigentlich von der Resourcenfressenden Oberfläche
    > und den neuen DRM Gängeleien mal abgesehen ?

    Such bitte selbst im Netz. Das sollte auch mit Ubuntu möglich sein.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  4. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Togg 17.11.06 - 12:33

    > So jetzt mal ne Frage an euch, welche
    > nennenswerten Neuerungen bietet Vista nun
    > eigentlich von der Resourcenfressenden Oberfläche
    > und den neuen DRM Gängeleien mal abgesehen ?

    Lies dir mal den CT Artikel durch:

    Vistas Reize
    Was Neues in Windows Vista steckt
    c't 22/06, Seite 120


    Da steht sehr gut auf wenigen Seiten beschrieben was alles neu ist - und glaub mir es ist nicht nur die GUI ;)


    Sebastian

  5. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Frickler 17.11.06 - 12:34

    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [Kritisches]

    Bitte auf Typen wie Deinen Vorposter nicht eingehen.
    Es handelt sich nicht um "typische" Linux-Benutzer, sondern um Trolle. Eine Diskussion mit Argumenten ist daher fruchtlos.

    Danke.

  6. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: korky 17.11.06 - 12:38

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Erlösung naht schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So jetzt mal ne Frage an euch, welche
    >
    > nennenswerten Neuerungen bietet Vista nun
    >
    > eigentlich von der Resourcenfressenden
    > Oberfläche
    > und den neuen DRM Gängeleien mal
    > abgesehen ?
    >
    > Einen TCP/IP Stack TNG: www.microsoft.com

    Linux hat schon sehr Lange einen TCP/IP Stack, kaum zu glauben das Micro$oft das erst mit Vista integriert.

  7. Re: Kubuntu ist Müll

    Autor: OlliDerTrolli 17.11.06 - 12:38

    Richtig Junge, Kubuntu ist Scheisse.
    Nur der Amiga rockt, alles andere taugt nix. Gibts auch als Live-CD
    http://amigasys.fw.hu/
    Du brauchst natürlich noch dein AmigaOS Floppys/CD und die Kickstart ROMs

    Der durchgeknallte Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kubuntu ist der letzte Scheiss

  8. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Zeus 17.11.06 - 12:38

    Die Erlösung naht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit und kann
    > auf www.ubuntu.com kostenlos und absolut
    > unverbindlcih downgeloadet werden.

    Mir gefiel es nicht. Von Zeit zu Zeit werde ich Kubuntu wieder ein Chance geben, doch für mich lohnt sich der Umstieg von WinXP/Office 2003 auf Kubuntu nicht.

  9. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Frickler 17.11.06 - 12:41

    korky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux hat schon sehr Lange einen TCP/IP Stack,
    > kaum zu glauben das Micro$oft das erst mit Vista
    > integriert.

    Au. Das ist echt blamabel. Nicht für Deinen Vorposter, für Dich.

    An alle Möchtegern-Linux-Trolle: Verpieselt Euch freundlicherweise.

  10. Re: Kubuntu ist Müll

    Autor: reißbaer 17.11.06 - 12:41

    OlliDerTrolli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig Junge, Kubuntu ist Scheisse.
    > Nur der Amiga rockt, alles andere taugt nix. Gibts
    > auch als Live-CD
    > amigasys.fw.hu
    > Du brauchst natürlich noch dein AmigaOS Floppys/CD
    > und die Kickstart ROMs

    Unter Linux gibts nen Amiga Emulator der die Amiga Hardware komplett emuliert, da ist es kein Problem Amiga OS laufen zu lassen,gibts sogar fertige images für
    Mit Nativer PC Hardware wärs wohl n bissl schwieriger

  11. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: korky 17.11.06 - 12:45

    Das war doch Ironisch gemeint ;)

    Aber mal ganz ehrlich Windows ans Netzwerk oder gar Internet anzuschließen ist aufgrund der Dramatisch schlechten Sicherheitslage quasi Selbstmord!

  12. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Anonymous 17.11.06 - 12:49

    Frickler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > korky schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Linux hat schon sehr Lange einen TCP/IP
    > Stack,
    > kaum zu glauben das Micro$oft das erst
    > mit Vista
    > integriert.
    >
    > Au. Das ist echt blamabel. Nicht für Deinen
    > Vorposter, für Dich.
    >
    > An alle Möchtegern-Linux-Trolle: Verpieselt Euch
    > freundlicherweise.
    >

    Ahja na wenn du es sagst also ich persönlich kann an einem TCP/IP Stack auch
    keine Welt bewegende Neuerung entdecken. Aber wenn man Windows nutzt :D
    Übrigens kann ich nicht verstehen wie man sich durch Vista und der Aero Glass
    Oberfläche seine Performance stehlen kann. Das mutet für mich so an als würde
    man sich einen Ferrari kaufen und ihn dann mit einem Pferdenanhänger bestücken.

    Übrigens laufen die meisten Spiele (mit etwas Aufwand) auch unter Windows,
    dabei wird man zwar mal des öfter des Cheatens bezichtigt aber was macht das
    schon :D https://www.golem.de/0611/48983.html



  13. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Levishadow 17.11.06 - 12:51

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Übrigens laufen die meisten Spiele (mit etwas
    > Aufwand) auch unter Windows,
    > dabei wird man zwar mal des öfter des Cheatens
    > bezichtigt aber was macht das
    > schon :D www.golem.de
    >

    du meinst sicherlich linux und spielst auf ein gewissen online rollenspiel an, welches alles nur geklaut hat^^...

  14. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: CyberTraxM 17.11.06 - 12:51

    Das mag ja sicherlich eine interessante Alternative sein, wenn du nur die "reinen" Betriebssystemkosten betrachtest.

    Aber welche Betriebswirtschaftliche Auswertung würde sich auf so einen "einzelnen" Faktor beschränken?

    Die Mitarbeiter müssen alle umgeschult werden. Etwaige Anpassungen an den Arbeitsprozessen vorgenommen werden.

    Workflow, der z.B. über Exchange geregelt wird komplett neu aufgebaut werden.

    Dann von den ganzen kleinen Inkompatibilität mal abgesehen, weil z.B. die Webseiten nicht mehr sauber dargestellt werden oder elektronische Dokumente die man von Kunden oder Lieferanten usw. erhält nicht mehr sauber mit Open-Office gelesen werden können usw. bla etc...


    Naja.. da bleiben dann ja noch die Privatanwender.. für die ist das dann sicherlich aber etwas...

    Die Frau oder Mann packt ihren nigelnagelneuen PC zu Hause aus und installiert mit ihrem umfangreichen Fachwissen mal eben so ein Linux Betriebssystem. :)

    sry.. einfach nur zum schmunzeln...



    Nicht das du jetzt schreist.. "iiihh ein Microsoft Jünger".. das bin ich ganz sicherlich nicht.

    Linux Server und Desktopsysteme haben ihren Platz in der IT gefunden.. jedoch erfordert Linux auch eine ganze menge Kenntnisse in der Materie und der "normale" Anwender sollte einfach die Finger davon lassen.


    aber das sind nur meine 50cent dazu ;-)

  15. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Frickler 17.11.06 - 12:52

    korky schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das war doch Ironisch gemeint ;)

    Das haddu vergeigt :D

    > Aber mal ganz ehrlich Windows ans Netzwerk oder
    > gar Internet anzuschließen ist aufgrund der
    > Dramatisch schlechten Sicherheitslage quasi
    > Selbstmord!

    Wie bei fast allem im Leben geht es problemlos, wenn man weiß, was man tut, und geht in die Hose, wenn man keine Ahnung hat.
    Versteh mich nicht falsch, ich nutze lieber GNU/Linux, aber ich kann ein Windows durchaus so aufsetzen, daß ich es gefahrlos ans Internet anschließen kann.
    Bedenke: Browsersicherheitslücken sind eine andere Baustelle.
    Der Stack von Windows ist mittlerweile erprobt.
    Dienste biete ich ins Internet gar nicht erst an, daher können sie auch nicht ausgenutzt werden. Hilfsweise aktiviere ich den XP-Paketfilter.
    Für 2000 gilt ähnliches.
    98 bietet keine Dienste nach außen an (mal von der Datei- und Druckerfreigabe abgesehen, aber auch das kann man lösen). Von daher braucht man dort keinen Paketfilter. Häßlich sind natürlich die Admin-Rechte für alles und jeden.

    --> wenn man weiß, wie, kann man mit Windows selbstverständlich "sicher" ins Netz gehen.
    Wenn man ahnungslos ist, sollte man die Finger von PCs lassen.

  16. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Anonymous 17.11.06 - 12:53

    Levishadow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    -----
    > du meinst sicherlich linux und spielst auf ein
    > gewissen online rollenspiel an, welches alles nur
    > geklaut hat^^...
    >
    OHH MANN da hab ich mir ja ziemlich saftig ins Bein geschossen :D
    und zum (warum auch immer) beliebten MMORPG war der Link gedacht ;)

    Grützi

  17. IT-News für Profis.

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 17.11.06 - 12:55

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ahja na wenn du es sagst also ich persönlich kann
    > an einem TCP/IP Stack auch
    > keine Welt bewegende Neuerung entdecken. Aber wenn
    > man Windows nutzt :D

    Dann nenn mir doch einmal ein OS das ohne TCP/IP Stack im Netz werkelt.

    Es geht auch nicht darum, dass Vista einen Stack bekommt, sondern das dieser von Grund auf neu geschrieben wurde ;-)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  18. Re: Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit

    Autor: Frickler 17.11.06 - 12:56

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ahja na wenn du es sagst also ich persönlich kann
    > an einem TCP/IP Stack auch
    > keine Welt bewegende Neuerung entdecken.

    Ich auch nicht. Aber Korkys Posting konnte man so verstehen, daß Windows bisher keinen Stack hatte. Und das ist falsch.

    > Aber wenn man Windows nutzt :D

    Tue ich nicht. Aber mir gehen möchtegern-Linux-Trolle auf den Sack, die hier Stimmung machen - und als Folge kann man hier kaum noch sagen, daß man lieber mit Linux arbeitet, weil man dann sofort in die Troll-Schublade gepackt wird.

    > Übrigens kann ich nicht verstehen wie man sich
    > durch Vista und der Aero Glass
    > Oberfläche seine Performance stehlen kann.

    Ich nutze kein Vista. Überhaupt kein Windows.

    > Das mutet für mich so an als würde
    > man sich einen Ferrari kaufen und ihn dann mit
    > einem Pferdenanhänger bestücken.

    Ich bevorzuge Fluxbox.

    > Übrigens laufen die meisten Spiele (mit etwas
    > Aufwand) auch unter Windows

    *Muhahahaaaa* YMMD - aber ich weiß, was Du meinst.
    Ich spiele nicht, von daher ist mir das wurst.

  19. Was hat ubuntu mit dieser News zu tun......Total OT.

    Autor: monstar-x 17.11.06 - 12:56

    Die Erlösung naht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kubuntu 6.10 steht zum Download bereit und kann
    > auf www.ubuntu.com kostenlos und absolut
    > unverbindlcih downgeloadet werden.
    >
    > Im Gegensatz zu der Gecrackten Vista-version
    > braucht man sich beim guten Linux keine Sorgen
    > über irgendwelchen in das installations-Image
    > geschmuggelten Schadcode machen.
    >
    > Zudem kann der Linux Anwender von einer
    > Gigantischen Progamm auswahl profitieren, über
    > 14.000 Optionale Packete lassen sich mit ein par
    > Mausclicks nachinstallieren.
    > Das Sortiment reicht von Spielen über
    > entwicklungsumgebungen bis hin zu P2P Aps und
    > Server-Software.
    > Wobei der normale Desktop User auch schon mit den
    > hervoragenden vorinstallierten Programmen
    > zufrieden sein dürfte.
    >
    > Desweiteren kostet Kubuntu 100% weniger als alle
    > auf dem Mark verfügbaren Windows betriebsysteme
    > und ist somit für 0 Euro erhältlich.
    >
    > So jetzt mal ne Frage an euch, welche
    > nennenswerten Neuerungen bietet Vista nun
    > eigentlich von der Resourcenfressenden Oberfläche
    > und den neuen DRM Gängeleien mal abgesehen ?

    geht es hie rum Linux, kannst du nicht lesen?
    ES GEHT UM WINDOWS VISTA nicht um Linux.

    Wieso muessen diese möchte gerne Ubuntu-user immer wenn eine Windows Meldung kommt mit Ubuntu kommen.


    Es gibt weit aus bessere Distrobution als Ubuntu, aber das ist nichts für dich da must du denken.

    Ich nutzt selbst nur Linux renne aber nicht rum und Poste das ARCHLINUX besser ist als Windows, es ist anders.

    Spar dir in zukunft die Zeit.

  20. Re: IT-News für Profis.

    Autor: heisetr 17.11.06 - 12:56

    > Es geht auch nicht darum, dass Vista einen Stack
    > bekommt, sondern das dieser von Grund auf neu
    > geschrieben wurde ;-)

    Dann werden auch von Grund auf neue Sicherheitslücken mit dabei sein ;) was anderes kann man von M$ nach den ganzen Jahren der Frustration kaum erwarten!

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 5,25€
  3. 0,49€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
    Final Fantasy 7 Remake angespielt
    Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

    E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

    1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
    2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
    3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50