1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix: Warum so viele Serien…

Ich hab aufgehört...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab aufgehört...

    Autor: TheDragon 17.06.21 - 09:14

    ... die Netflix Eigenproduktionen zu schauen. Ja, es gibt da immer mal wieder das eine oder andere Sternchen, aber für meinem Geschmack ist das alles nur Retortenware, inzwischen unverholen kombiniert mit einer woken Ideologie, die ich zum kotzen finde.
    Netflix ist wie McDonalds: schneller Einheitsbrei, wird von der großen Masse konsumiert, jeder geht hin, aber niemand sagt was wie "erinnerst du dich an den BicMac damals an der A8?"

  2. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Dino13 17.06.21 - 09:18

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Netflix Eigenproduktionen zu schauen. Ja, es gibt da immer mal
    > wieder das eine oder andere Sternchen, aber für meinem Geschmack ist das
    > alles nur Retortenware, inzwischen unverholen kombiniert mit einer woken
    > Ideologie, die ich zum kotzen finde.
    > Netflix ist wie McDonalds: schneller Einheitsbrei, wird von der großen
    > Masse konsumiert, jeder geht hin, aber niemand sagt was wie "erinnerst du
    > dich an den BicMac damals an der A8?"

    Von was für einer Ideologie redest du denn bitte?

  3. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: censorshit 17.06.21 - 09:19

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .Netflix Eigenproduktionen mit einer woken
    > Ideologie

    Kannst du mir da mal ein paar konkrete Beispiele nennen?

  4. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Triple9 17.06.21 - 09:22

    +1
    Serien-Fastfood mit Idealismus-Nachgeschmack…
    Nur blöd, wenn die Wokies so wenige sind, dass sie den Laden nicht am Laufen halten können.

    Es ist eben Fliessbandware, die sich nach Trends richtet. Den Weg gehen allerdings auch Disney und Amazon. Dafür haben die beiden andere Geschäftsbereiche, die diesen Spaß mit finanzieren können.

    Netflix geht ja auch immer mehr dazu über, Reality-Shows zu produzieren. Die sind schön billig. So muss man keine Qualität liefern, sondern kann mit Masse auftrumpfen. Dasselbe Prinzip hält ja auch RTL am Laufen. Gibt nette Reportagen zu dieser Motivation.

  5. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Dino13 17.06.21 - 09:25

    Triple9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > Serien-Fastfood mit Idealismus-Nachgeschmack…
    > Nur blöd, wenn die Wokies so wenige sind, dass sie den Laden nicht am
    > Laufen halten können.
    >
    > Es ist eben Fliessbandware, die sich nach Trends richtet. Den Weg gehen
    > allerdings auch Disney und Amazon. Dafür haben die beiden andere
    > Geschäftsbereiche, die diesen Spaß mit finanzieren können.
    >
    > Netflix geht ja auch immer mehr dazu über, Reality-Shows zu produzieren.
    > Die sind schön billig. So muss man keine Qualität liefern, sondern kann mit
    > Masse auftrumpfen. Dasselbe Prinzip hält ja auch RTL am Laufen. Gibt nette
    > Reportagen zu dieser Motivation.

    Das kennen wir schon zu genüge, nur der eigene Geschmack ist gut alle andere schauen nur Mist. Das man sich auch selbst immer so wichtig machen muss.

  6. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Triple9 17.06.21 - 09:31

    @dino13

    https://vigilantcitizen.com/latestnews/netflix-is-losing-subscribers-in-the-us-the-untold-reason/

  7. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Termuellinator 17.06.21 - 09:33

    Naja, Serien sind für mich nette Abendunterhaltung zum Essen ohne gleich 2 Stunden zu fressen wie ein Film.
    Daher erwarte ich gar keine cineastischen Meisterwerke (wobei ich deiner Kritik mit "woken Ideologien" und so auch nicht zustimmen kann) - es gibt aber immer wieder Serien die sehr ansprechend sind (siehe das erwähnte Altered Carbon, Umbrella Academy, Bojack Horeseman, Tribes of Europa usw..) und bei denen viel zu oft das erwähnte frühe Ende total ankotzt. Grade wenn die erste Staffel zum Ende hin richtig in Fahrt kommt und extrem Lust auf mehr macht...nennen wir es mal "Firefly-Phänomen" ^^

  8. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Dino13 17.06.21 - 09:35

    Triple9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @dino13
    >
    > vigilantcitizen.com

    "There are many other examples of Netflix original series promoting the occult elite’s sick agenda. "

    Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Wie kann man so etwas lesen und keinen Lachkrampf bekommen?

    Edit: Hier noch ein weitere Auszug aus dem Artikel:
    Satanism is cool and modern, Satanism is an ally of feminism and LGBQ, witchcraft is a powerful tool to topple the “white patriarchy”, and more.
    Das ist so geil.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.21 09:37 durch Dino13.

  9. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: mfeldt 17.06.21 - 09:36

    Triple9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @dino13
    >
    > vigilantcitizen.com

    Naja, insgesamt gewinnt Netflix noch immer Abonnenten hinzu, auch in den USA. Wenn da ein paar Qanons oder ähnliches abspringen weil ihnen zu viel sogenanntes Gutmenschentum in den Serien vorkommt, sollten sie sich trotzdem selber nicht allzu wichtig nehmen.

  10. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Sea 17.06.21 - 09:45

    Triple9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @dino13
    >
    > vigilantcitizen.com


    Holy shit... Wie kann man so einen Link mit Posten ohne Lachkrampf Warnung. Was für eine ausgemachte Scheisse da geschrieben wird. Kann man sich nicht ausdenken sowas

  11. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: theFiend 17.06.21 - 09:45

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber für meinem Geschmack ist das
    > alles nur Retortenware, inzwischen unverholen kombiniert mit einer woken
    > Ideologie, die ich zum kotzen finde.

    Naja, öffnet ja die Chance für einen Spartenstreamingdienst in dem man noch Frauen schlagen, Schwarze erschießen und Tiere Quälen darf... (oder was auch immer "nicht woke" wäre)...

  12. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: J4it 17.06.21 - 09:47

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Netflix Eigenproduktionen zu schauen. Ja, es gibt da immer mal
    > wieder das eine oder andere Sternchen, aber für meinem Geschmack ist das
    > alles nur Retortenware, inzwischen unverholen kombiniert mit einer woken
    > Ideologie, die ich zum kotzen finde.
    > Netflix ist wie McDonalds: schneller Einheitsbrei, wird von der großen
    > Masse konsumiert, jeder geht hin, aber niemand sagt was wie "erinnerst du
    > dich an den BicMac damals an der A8?"

    Ich bin da etwas Zwiespältiger, ich verstehe durchaus was du meinst. Aber es ist nicht so, dass Netflix da "Ihre Leute" hinschicken. Das sind schon Produktionen aus den verschiedensten Ländern, mit den unbekanntesten aller Schauspielern und völlig neuen Regisseuren, Netflix tut diese Gruppen dann nur entsprechend Supporten und gibt den Unbekannten die Chance sich zu bewähren. Ich persönlich finde das recht erfrischend. Das so viel "Retortenware" dabei ist, denke ich liegt am Zeitgeist / Mode. Das ist aber nichts neues und wurde schon immer so gemacht, die echten Perlen waren immer unter dem Radar, damals wie heute.

  13. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Prypjat 17.06.21 - 09:51

    TheDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... die Netflix Eigenproduktionen zu schauen. Ja, es gibt da immer mal
    > wieder das eine oder andere Sternchen, aber für meinem Geschmack ist das
    > alles nur Retortenware, inzwischen unverholen kombiniert mit einer woken
    > Ideologie, die ich zum kotzen finde.
    > Netflix ist wie McDonalds: schneller Einheitsbrei, wird von der großen
    > Masse konsumiert, jeder geht hin, aber niemand sagt was wie "erinnerst du
    > dich an den BicMac damals an der A8?"

    Das Problem ist eher, dass es auf Netflix zu viele gute Filme und Serien gibt.
    Doch der Algorithmus von Netflix ist Mist und man bekommt oft immer die selbe Grütze vorgeschlagen.
    Da hilft nur das löschen des eigenen Verlaufs in Netflix oder das ansteuern der einzelnen Genres über die URL.

    Die woke Ideologie musst Du mal bitte erläutern.

  14. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: foobarJim 17.06.21 - 09:53

    Triple9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @dino13
    >
    > vigilantcitizen.com

    "conservative, religious or traditionalist americans"

    Ok, ja, alles klar.

  15. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 10:15

    Hä? Kann den Kommentar nicht nachvollziehen...
    Sowohl den BS über "woke Ideologie" als auch die abenteurliche Behauptung, Netflix würde nur Mainstream-Einheitsbrei produzieren - gibt's sicher auch, aber alle sin Allem ist eher das gegenteil der Fall, wenn man den typischen Serien aus dem "linearen TV" vergleicht.

  16. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Alex_M 17.06.21 - 10:18

    Schlimm fand ich die Netflix Marvel Serien. Bei allen Serien die ich mir diesbezüglich angesehen habe, war nach 2-3 Folgen die Luft raus. Statt Superhero Action gab es nur noch kindisches Gequatsche und Steven Seagal Pseudo Kampfakrobatik.

  17. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 10:18

    >+1
    >Serien-Fastfood mit Idealismus-Nachgeschmack…
    >Nur blöd, wenn die Wokies so wenige sind, dass sie den Laden nicht am Laufen halten können.

    Die Aussage ist doch Paradox (mal abgesehen davon, dass dieser "Woke" Vorwurf ohnehin totaler Schwachsinn ist). Entweder man produziert massenwahre für ein breites Mainstreampublikum um mehr Rechweite zu erreichen, oder man produziert für ein spezielles kleines Publikum und riskiert dann, dass man "den Laden nicht am Laufen" halten kann. Die "Wokies" sind wohl in der Überwätltigenden Mehrheit, und ewig Gestrige, die sich die 70er und 80er zurückwünschen stellen die Minderheit, auch wenn sie das (wie bei anderen Themen auch) natürlich nicht einsehen können.

  18. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 10:19

    +1

  19. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 10:20

    LOL - ein Artikel mit dem typischen Schwurbel/Wutbürger-Bauernfänger Spruch "Was Dir die Massenmedien verscheigen" im Untertitel? Ernsthaft?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.21 10:27 durch Trollversteher.

  20. Re: Ich hab aufgehört...

    Autor: Trollversteher 17.06.21 - 10:22

    Haha, ja, ich hab schon nach dem dümmlichen Bauernfänger-Spruch für mental Minderbegabte a la "Was Dir die Massenmedien verschweigen einsdrölf111!!!" aufgehört zu lesen, aber exakt so einen BS hatte ich erwartet XD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.21 10:27 durch Trollversteher.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
  3. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung (w/m/d) im Referat ... (m/w/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Embedded Software Architect Electronics & Innovation (m/w/d)
    Silver Atena GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Street Fighter V für 5,99€, For Honor Promo: Starter Edition für 5,99€, Complete...
  2. 57,99€
  3. 27,99€ (Release 07.02.2022)
  4. 9,99€ (mit Rabattcode "U845WW2O")


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet

    Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
    Vision 6 im Hands On
    Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

    Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher