1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix: Warum so viele Serien nur…

Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: Denni 17.06.21 - 10:37

    .. mich stört es, man sieht 1-2 Staffeln, booom aus, .. ohne vernünftiges Ende ..

  2. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: korona 17.06.21 - 10:43

    Tja das ist das Problem. So wie sich der Artikel liest wird das bei Netflix so weiter gehen. Mich soll es nicht stören im Moment reizt mich nix bei Netflix und das seit über 1 Jahr.

  3. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: wasdeeh 17.06.21 - 13:03

    Vor allem langfristig könnte es für sie zu einem Problem werden, wenn sie statt einem starken back catalogue eher eine große Müllhalde aufbauen.

  4. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: chefin 17.06.21 - 13:13

    Naja...Star Trek war auch ein Hänger und bereits in der 2. Staffel stand das Aus fest. Dann wurde es doch noch eine dritte Staffel und Jahre später war es plötzlich Kult. Heute haben wir bereits halbes Dutzend Ableger mit jeweils mehreren Staffeln.

    Manche Serie wird vieleicht später weiter gedreht werden. Wenn sich irgendwann doch noch ein Hype einstellt. Und wenn nicht, dann ist es wohl so, das zuwenige es schauen. Damit aber auch klar, das kaum jemand es vermisst. Selbst wenn 2 Millionen der Serie nachweinen, wird deswegen keiner kündigen. Man hat Netflix ja nicht, um EINE Serie zu schauen. Man schaut dutzendweise Filme und Serien. Wenn dann eine mir gefällt, aber der rest der Menschen es Scheisse findet, dann werde ich nicht deswegen auf all die Serien verzichten die ich gerne schaue und von denen weiterer Staffeln folgen.

    Solche Mutmassungen nur wegen einer Staffel halte ich für übertrieben. Und ja, es mag einige wenige geben, die genau den Geschmack haben, den andere nicht haben. Und dann genau deswegen dauern ihre Serien verlieren. Das rechtfertigt aber nicht, deswegen Serien zu drehen bei denen man drauflegt. Wer so einen abweichenden Geschmack hat muss auch damit leben, das er halt nicht zum Discounterpreis Feinkost bekommt.

  5. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: Blub1337 17.06.21 - 13:38

    .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.21 13:39 durch Blub1337.

  6. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: Blub1337 17.06.21 - 13:39

    wasdeeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem langfristig könnte es für sie zu einem Problem werden, wenn sie
    > statt einem starken back catalogue eher eine große Müllhalde aufbauen.

    Genau das haben sie doch schon lange. Auch andere Streaming Anbieter aber Netflix besonders. Als ich so richtig mit Serien gestartet bin gab es gefühlt deutlich weniger aber viel hochwertigere bzw. kreativere Serien. Das war zu Zeiten von Breaking Bad. Erst da hab ich dann auch noch ältere Klassiker geguckt wie z.B. Sopranos oder so. Mittlerweile ist es so anstrengend die richtig guten Serien heraus zu picken und ehrlich gesagt sehe ich schon lange keine "echten" Perlen mehr... Sehr frustrierend.

  7. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: Prypjat 17.06.21 - 14:15

    Versuch mal die Serie The Wire.

  8. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: Achranon 21.06.21 - 16:28

    Denni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. mich stört es, man sieht 1-2 Staffeln, booom aus, .. ohne vernünftiges
    > Ende ..

    Ja, das stört am meisten, wenn die Serie quasi mitten drin einfach aufhört.

  9. Re: Netflix muss aufpassen, dass sie Leute mit so vielen Abbrüchen nicht vergrault

    Autor: Bluejanis 22.06.21 - 15:40

    Auch ein Klassiker!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant (m/w/d) digitale Prozesse in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
    Haufe Group, bundesweit
  2. Ingenieur für Applikation / Techniker für Applikation (m/w/d)
    Viscom AG, Hannover
  3. Web-Developer / Front-Entwickler (m/w/d)
    BWS Consulting Group GmbH, Dortmund, Hannover, Wolfsburg
  4. IT-Koordinator (m/w/d) im Bereich Zusatzversorgung - Freiwillige Versicherung
    Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
    Halbleiterproduktion
    TSMC will klimaneutral werden

    Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.

  2. USA: Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste
    USA
    Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste

    Geheimdienste in den USA nutzen Adblocker, andere Behörden offenbar nicht. Ein US-Senator warnt daher vor Hacking und Erpressung.

  3. Fully: E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen
    Fully
    E-Bike Scott Patron Eride verbirgt Dämpfer im Rahmen

    Scott hat mit dem Patron Eride ein E-Mountainbike mit Vorder- und Hinterradfederung vorgestellt, bei dem der Dämpfer im Rahmen versteckt ist.


  1. 09:00

  2. 08:34

  3. 08:16

  4. 08:01

  5. 07:48

  6. 07:33

  7. 07:18

  8. 18:41