1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix: Warum so viele Serien…

Entscheidend ist für Netflix, wie viele Zuschauer eine Serie jeweils im ersten Monat anschauen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entscheidend ist für Netflix, wie viele Zuschauer eine Serie jeweils im ersten Monat anschauen

    Autor: MrKlein 17.06.21 - 13:14

    Das ist doch Schwachsinn?!
    Wieviele Leute schon mehrere Serien gleichzeitig? Wenn ich mitten in Serie A bin und Serie B rauskommt und sie mir gefallen könnte, schau ich trotzdem Serie A bis zum Ende und dann erst Serie B. Dann ist z.B. jetzt EM + geiles Wetter + alles macht wieder auf. Mein Netflix Account wird im Juni/Juli relativ wenig genutzt werden. Trotzdem habe ich einige Serien auf der Watchlist, auf die ich mich noch freue und die ich definitiv anschauen werde. Aber sicher nicht zwingend im 1. Monat nach Veröffentlichung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (Solutions) (m/w/d)
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, Mainz, München
  2. System- / Servicetechniker Telekommunikation (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  3. IT Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Backend Entwickler - Webshop Plattformen (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim / Landau in der Pfalz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 349,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. Ancestors Legacy für 6,66€, Time Lock 0,50€)
  4. 155€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"