1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Scarface - Drogen, Action…

Was passiert mit uns ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was passiert mit uns ...

    Autor: L. Egal 18.11.06 - 20:24

    Hallo?

    Wenn Ego-Shooter schon fragwürdig sind, aber man das vielleicht noch begründen kann mit dem Kampf Gut gegen Böse, dann ist das das hier doch schlicht pervers.
    Das Ziel ist es, Drogenboss zu werden und alle "Feinde" niederzumetzeln. Zwischendurch noch ein kleiner Ehrenmord, oder eine kleine mortale Schießübung auf einen Dummi/Blabla.
    Schönes Spiel, da muss man sich gleich noch den Film holen, damit man als Lude noch besser weiß, wie das Häschen läuft.
    Ich glaube, hier ist die Grenze nicht nur erreicht, sondern klar überschritten.
    Life is yours, world is not enough, Moral egal, Hauptsache obenauf, kotze es, was es wolle. Wer Rücksicht nimmt, fährt gegen die Wand.
    Kritiker Pfeiffer hat wohl doch recht, wenn alle geil auf solch Zeugs sind. Das schreit doch nach realer Umsetzung, zuerst im Kleinen, dann nicht so kleinlich sein, dann entweder oder, dann wenn schon denn schon, dann krass korrekt in Echt.

    Hastenichtsgesehn, hastenichtsverpasst.

  2. Re: Was passiert mit uns ...

    Autor: Denn Braun 18.11.06 - 23:26

    L. Egal schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo?
    >
    > Wenn Ego-Shooter schon fragwürdig sind, aber man
    > das vielleicht noch begründen kann mit dem Kampf
    > Gut gegen Böse, dann ist das das hier doch
    > schlicht pervers.
    > Das Ziel ist es, Drogenboss zu werden und alle
    > "Feinde" niederzumetzeln. Zwischendurch noch ein
    > kleiner Ehrenmord, oder eine kleine mortale
    > Schießübung auf einen Dummi/Blabla.
    > Schönes Spiel, da muss man sich gleich noch den
    > Film holen, damit man als Lude noch besser weiß,
    > wie das Häschen läuft.
    > Ich glaube, hier ist die Grenze nicht nur
    > erreicht, sondern klar überschritten.
    > Life is yours, world is not enough, Moral egal,
    > Hauptsache obenauf, kotze es, was es wolle. Wer
    > Rücksicht nimmt, fährt gegen die Wand.
    > Kritiker Pfeiffer hat wohl doch recht, wenn alle
    > geil auf solch Zeugs sind. Das schreit doch nach
    > realer Umsetzung, zuerst im Kleinen, dann nicht so
    > kleinlich sein, dann entweder oder, dann wenn
    > schon denn schon, dann krass korrekt in Echt.
    >
    > Hastenichtsgesehn, hastenichtsverpasst.

    Hallo?

    Es ist nur ein Spiel! Fragwürdiger Inhalt - ok, ist nicht für jeden etwas und erst recht nicht für jede Altersgruppe geeignet.

    Ich bin Paper&Pen-Rollenspieler. Wir haben auch eine schwarze Gruppe. Wir haben da einen Schwarzmagier, eine schwarze Hexe, einen gefallenen Paladin, einen pervertierten Druiden-Werbären, der in seiner Kindheit gefoltert wurde und nun seinen Rachefeldzug blutig durchführt. Es ist auch nur ein Spiel. Samstags treffen, jemand anders sein, mal bewußt über die ethischen und moralischen Grenzen hinausgehen und imaginären Anderen Grausamkeiten antun. Montags geht es wieder zur Arbeit und ich schlage niemandem den Kopf ab oder stehle sein Auto etc.

    Ich finde die Begründung sehr dünn, denn dann muss man auch (namenhafte) Literatur verbieten und selbst in den Nachrichten filtern. Denn es KÖNNTEN sich ja Nachahmer finden.

    Wer entscheidet dann bitte, was man uns zumuten kann?
    Getreu dem Motto "Quis custodiet ipsos custodes?" (deutsch: "Wer bewacht die Bewacher?") hätten wir dann ganz schnell den Staat ohne Meinungsfreiheit, gewünschter totaler Kontrolle.

    Hört sich jetzt blöd an, aber wenn der Überwachungsstaat die Alternative ist und solche Spiele wirklich Menschen extrem verderben/verdrehen würden, dann doch lieber ein paar Amokläufer, die von den Medien dann wieder schön ausgeschlachtet werden können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IUBH Internationale Hochschule GmbH, Bad Reichenhall
  2. über duerenhoff GmbH, Ingolstadt
  3. Teknor Germany GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Hays AG, Rottweil

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Robas Lund DX Racer 5 für 169,74€, Nitro Conceps S300 186,90€)
  2. (u. a. Samsung 970 Evo PCIe-SSD 1TB für 98,45€, Logitech G502 Hero Gaming-Maus für 34,12€)
  3. (u. a. Samsung 860 Evo Basic SATA-SSD 1TB für 86,76€, Sony Dualshock 4 für 39,96€)
  4. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia 55-Zoll-OLED + 100€ Playstation-Store-Guthaben für 1.299€, Fritz...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht