1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will…

Theroretisch eine super Sache...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Theroretisch eine super Sache...

    Autor: Martin44 19.06.21 - 12:22

    ... praktisch glaube ich nicht dass das flächendeckend eingeführt wird, ist einfach zu teuer. Wie der Transrapid. Oder der Hyperloop. Man stelle sich das mal vor, eine Vakuumröhre quer durch Europa...

  2. Re: Theroretisch eine super Sache...

    Autor: Ex-NIKB 20.06.21 - 02:51

    Praktisch bräuchte Mannas auch nicht überall, sondern nur alle paar Kilometer für ein paar Kilometer. Den Rest sowie abseits der Autobahn Nacht dann der Akku.

    Immerhin ist der verbaute Akku in diesen LKWs ein schlechter Scherz. Der ist ja kleiner als der des Ur-i3, als der vor 10 Jahren auf den Markt kam.

  3. Re: Theroretisch eine super Sache...

    Autor: NameSuxx 20.06.21 - 04:06

    Eine Vakuumröhre würde um Deutschland herum führen.
    Archäologen, Naturschützer, Paragraphen Reiter, Spießer, Bürokraten, Feudalherren.

    In Deutschland läuft die Innovation nicht weit… alle paar Meter schmeißen Leute Steine in den Rucksack.

  4. Re: Theroretisch eine super Sache...

    Autor: Legendenkiller 20.06.21 - 09:00

    praktisch gibt es das schon ... nennt sich Eisenbahn.

    Anstatt son quark zu finanzieren sollten sie einfach mal anfangen von Madrid, Paris, Berlin bis Warschau einmal quer 2 Gleise / Richtung mal eine Europa Seidenstraße bauen.

    Diese transportkapazität schafft man mit allen LKWS nicht und Zug ist nochmal wesentlich effizenter als LKWs.

    E-LKW nimm man dann für die letzten 100km vom Bahnhof zum Kunde.

  5. Re: Theroretisch eine super Sache...

    Autor: Legendenkiller 20.06.21 - 09:11

    NameSuxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Vakuumröhre würde um Deutschland herum führen.
    > Archäologen, Naturschützer, Paragraphen Reiter, Spießer, Bürokraten,
    > Feudalherren.
    >
    > In Deutschland läuft die Innovation nicht weit… alle paar Meter
    > schmeißen Leute Steine in den Rucksack.

    Doch das geht auch in Deutschland.

    Wenn man was ändern will, darf man ebend nicht mit offenen Rücksack rumlaufen ;-)

    Problem ist eher ...

    Groß Lobbygruppen , wie PKW/LKW Fertiger oder Kohle-Stromerzeuger schmeißen keine Steine sondern metergroße Betonblöcke.

    Außerdem laufen Politiker nicht mit offenen Rücksäcken rum sondern mit Fangkörpen...
    Da sie eigentlich nichts machen sollen/wollen und so sammeln sie die Steine noch extra ein, weil sie eigentlich froh sind so eine sehr einfach Ausrede zu bekommen.

  6. Re: Theroretisch eine super Sache...

    Autor: bobb 20.06.21 - 10:13

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > praktisch gibt es das schon ... nennt sich Eisenbahn.
    >
    > Anstatt son quark zu finanzieren sollten sie einfach mal anfangen von
    > Madrid, Paris, Berlin bis Warschau einmal quer 2 Gleise / Richtung mal eine
    > Europa Seidenstraße bauen.
    >
    > Diese transportkapazität schafft man mit allen LKWS nicht und Zug ist
    > nochmal wesentlich effizenter als LKWs.
    >
    > E-LKW nimm man dann für die letzten 100km vom Bahnhof zum Kunde.

    und wovon träumst du nachts?

    noch zu schulzeiten vor etwa 20 jahren war ich bei augsburg in einem chemiepark, da war der abbau von schiene herade fertig, weil schiene eben maximal unpraktisch ist, auch wenn in 40 jahren zwei gleise durch europa gelegt sind. das argument damals waren die kosten für die waggoninstandhaltung und planbarkeit

    spedition rufste an, kommt, holt bringt ans ziel mit idR wenigen stunden puffer

    effizienz wäre wurst wenn energieprp9blem gelöst, welches nur polisisch ist....

  7. Re: Theroretisch eine super Sache...

    Autor: alabiana 20.06.21 - 11:51

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Legendenkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > praktisch gibt es das schon ... nennt sich Eisenbahn.
    > >
    > > Anstatt son quark zu finanzieren sollten sie einfach mal anfangen von
    > > Madrid, Paris, Berlin bis Warschau einmal quer 2 Gleise / Richtung mal
    > eine
    > > Europa Seidenstraße bauen.
    > >
    > > Diese transportkapazität schafft man mit allen LKWS nicht und Zug ist
    > > nochmal wesentlich effizenter als LKWs.
    > >
    > > E-LKW nimm man dann für die letzten 100km vom Bahnhof zum Kunde.
    >
    > und wovon träumst du nachts?
    >
    > noch zu schulzeiten vor etwa 20 jahren war ich bei augsburg in einem
    > chemiepark, da war der abbau von schiene herade fertig, weil schiene eben
    > maximal unpraktisch ist, auch wenn in 40 jahren zwei gleise durch europa
    > gelegt sind. das argument damals waren die kosten für die
    > waggoninstandhaltung und planbarkeit
    >
    > spedition rufste an, kommt, holt bringt ans ziel mit idR wenigen stunden
    > puffer
    >
    > effizienz wäre wurst wenn energieprp9blem gelöst, welches nur polisisch
    > ist....

    Wenn die Dumpinglöhner wegfallen würden und die LKW-Branche endlich mal das bezahlen würde, was sie an Kosten für Infrastruktur verursacht, wäre die Bahn vermutlich sogar billiger.
    Eigentlich müsste man den Transport auf der Schiene ab nem gewissen Volumen zur Pflicht machen.
    Das Energieproblem ist eben nicht nur politisch. Nachhaltige/erneuerbare Energie ist im Moment endlich und wenn wir ganz auf fossile Energie verzichten wollen, dann muss man auch schauen, dass man jedes Watt Energie einspart was geht.
    Die Bahn hat prinzipbedingt den geringsten Energieaufwand bei gerader Strecke, wenn der Kram einmal rollt. Der LKW hat allein durch Gummireifen schon etliche verluste...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbankentwickler:in (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein, Bad Segeberg
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
  3. E-Learning Manager (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de