1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petition in Baden-Württemberg…

Datenschutz adabsurdum geführt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz adabsurdum geführt

    Autor: HAGi 21.06.21 - 10:34

    Hier ist, wie bei uns in Hessen, unter dem Deckmantel des Datenschutzes, eine Entscheidung gefällt worden, die vollkommen an der Realität vorbeigeht. Datenschutz ist wichtig! Unbedingt! Aber im Besonderen beim Einsatz in Bildungseinrichtungen, soll und muss man IMHO die Kirche doch Bitteschön im Dorf lassen. Fakt ist, es gibt kein besser zu nutzendes System, als Office 365. Es ist einfach eingerichtet und recht schnell erlernt. Finanzielle Gründe liegen auch nicht vor, da ja mehr als genügend Geldmittel im Bildungsministerium (EUR 5 Mrd) zur Verfügung stehen und noch nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft sind (dank unglaublich komplizierter Antragsformulare). Es ist eine Schande sondergleichen, wie eines der reichsten Länder dieser Welt, seit Jahrzehnten in der Bildungspolitik vollkommen versagt. Auch und im Besonderen wegen vollkommen unfähiger Bildungsminister*innen. Bildungspolitik muss unbedingt wieder Angelegenheit des Bundes werden. Föderalismus im Bildungsbereich ist totaler Mist und funktioniert einfach nicht!

  2. Re: Datenschutz adabsurdum geführt

    Autor: Weitsicht0711 21.06.21 - 10:39

    HAGi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier ist, wie bei uns in Hessen, unter dem Deckmantel des Datenschutzes,
    > eine Entscheidung gefällt worden, die vollkommen an der Realität
    > vorbeigeht. Datenschutz ist wichtig! Unbedingt! Aber im Besonderen beim
    > Einsatz in Bildungseinrichtungen, soll und muss man IMHO die Kirche doch
    > Bitteschön im Dorf lassen. Fakt ist, es gibt kein besser zu nutzendes
    > System, als Office 365. Es ist einfach eingerichtet und recht schnell
    > erlernt. Finanzielle Gründe liegen auch nicht vor, da ja mehr als genügend
    > Geldmittel im Bildungsministerium (EUR 5 Mrd) zur Verfügung stehen und noch
    > nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft sind (dank unglaublich komplizierter
    > Antragsformulare). Es ist eine Schande sondergleichen, wie eines der
    > reichsten Länder dieser Welt, seit Jahrzehnten in der Bildungspolitik
    > vollkommen versagt. Auch und im Besonderen wegen vollkommen unfähiger
    > Bildungsminister*innen. Bildungspolitik muss unbedingt wieder Angelegenheit
    > des Bundes werden. Föderalismus im Bildungsbereich ist totaler Mist und
    > funktioniert einfach nicht!

    Stimmt, scheißen wir auf den Datenschutz bei unseren Kindern. Aber dann auch bitte als erstes damit anfangen und uns hier die Daten ihrer Kinder zur Verfügung zu stellen.

  3. Re: Datenschutz adabsurdum geführt

    Autor: Iruwen 21.06.21 - 11:12

    Ach bitte, billige Polemik.

  4. Re: Datenschutz adabsurdum geführt

    Autor: Weitsicht0711 21.06.21 - 11:24

    Iruwen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach bitte, billige Polemik.

    ja, aber solange es die Punkte aufzeigt.

    Man könnte doch auch was sinnvolles fordern, verlagen dass MS die DSGVO umsetzt. Aber ja VW war auch nicht schuld sondern die Abgasrichtlinien.

  5. Re: Datenschutz adabsurdum geführt

    Autor: Termuellinator 21.06.21 - 11:26

    Genau, schmeissen wir die Geldmittel ausländischen Großkonzernen in den Rachen, nur damit wir schön unseren Datenschutz über Bord werfen können - was ist denn "das Geld ist da" für ein bescheuertes Argument?!

    "Besser nutzbar" - selbst wenn das denn der Fall wäre - ist auch nur bedingt ein Argument, da es hier nicht um eine Firma mit dem Fokus auf Produktivität geht.

    Bleibt also primär der Nachteil, dass man die Kinder schon von klein auf an den Vendor-Lock-In und fehlenden Datenschutz gewöhnt und Geldmittel statt im Land zu lassen lieber an die Aktionäre von MS verteilt - großes Kino ;)

  6. Re: Datenschutz adabsurdum geführt

    Autor: schnedan 21.06.21 - 23:18

    "akt ist, es gibt kein besser zu nutzendes System, als Office 365"

    Was ein Blödsinn... andere Office Suiten haben zu 90% die gleiche oder eine sehr sehr ähnliche Bedienung und nutzen tun die meinsten - gerade in der Schule nicht mal 1% der Funktionen.

    vollkommen irrelevant WAS dort benutzt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior-) Referent (m/w/d) Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  3. IT-Security-Analyst / Security Engineer (m/w/d)
    C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG, Hagen
  4. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de