1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Schmitz' Lebensgeschichte…

Naja...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja...

    Autor: AntonZietz 22.06.21 - 12:17

    Kim hat nie selber gehackt und war auch nie ein Hacker, sondern ein Leecher. Insiderwissen hatte er sich immer nur zusammengetrickst. Den D1 Hack hat er nie selber verstanden, die Algos waren eh geleakt. Karl Koch hat nur ein mal ca. 5 Minuten mit Kim gesprochen und dann nie wieder.

    **********


    Ja, ein Showmaster ist er. Fachlich hat er gar nichts geleistet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.21 12:45 durch ap (Golem.de).

  2. Re: Naja...

    Autor: Muhaha 22.06.21 - 12:19

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, ein Showmaster ist er. Fachlich hat er gar nichts geleistet.

    Showmaster kommen aber in unserer Gesellschaft weiter. Können sogar trotz offenkundiger Nicht-Eignung Präsident werden :)

  3. Re: Naja...

    Autor: friespeace 22.06.21 - 12:31

    Ich finde es echt traurig, dass einem Schwerkriminellen hier auch noch eine Bühne geboten wird. Und vom Rechtsstaat traurig, dass auch bei mehrfachen Delikten Strafen weiterhin zur Bewährung ausgesetzt wurden. Jetzt ist der Typ dank Betrügereien Multimillionär und nicht mehr greifbar.

    Aber auf Amazon, etc. wird immer rumgehackt. Verkehrte Welt.

  4. Re: Naja...

    Autor: HabeHandy 22.06.21 - 12:44

    Kimdotcom ist ein Beweis das leider Schein wichtiger als Sein ist.

    Gibt ja in Unternehmen immer wieder Mini-Chefs die nix können, aber gut schwafeln können was der Karriere dienlicher ist als Kompetenz.

  5. Re: Naja...

    Autor: Juppi123 22.06.21 - 12:47

    Na ja, immerhin hatte er ne schwere Kindheit. Das erklärt doch alles.

  6. Re: Naja...

    Autor: theFiend 22.06.21 - 13:36

    friespeace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es echt traurig, dass einem Schwerkriminellen ...

    Naja, man muss es beileibe nicht gut finden was er gemacht hat, aber ein "Schwerkrimineller" ist ein Mörder, Kinderschänder oder was auch immer in der Art, und nicht einer der offensichtlich illegale Dienste an diejenigen anbietet die bereit sind für illegales Geld zu zahlen.

    Ich mag Kim auch nicht, aber man sollte mit seiner Wortwahl schon noch n bissi aufpassen...

  7. Und?

    Autor: 486dx4-160 22.06.21 - 13:45

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kim hat nie selber gehackt und war auch nie ein Hacker, sondern ein
    > Leecher. Insiderwissen hatte er sich immer nur zusammengetrickst. Den D1
    > Hack hat er nie selber verstanden, die Algos waren eh geleakt. Karl Koch
    > hat nur ein mal ca. 5 Minuten mit Kim gesprochen und dann nie wieder.
    >
    > **********
    >
    > Ja, ein Showmaster ist er. Fachlich hat er gar nichts geleistet.

    Das ein ihn mit Bill Gates, Jeff Bezos usw. :)

  8. Re: Naja...

    Autor: Mimus Polyglottos 22.06.21 - 14:14

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > friespeace schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es echt traurig, dass einem Schwerkriminellen ...
    >
    > Naja, man muss es beileibe nicht gut finden was er gemacht hat, aber ein
    > "Schwerkrimineller" ist ein Mörder, Kinderschänder oder was auch immer in
    > der Art, und nicht einer der offensichtlich illegale Dienste an diejenigen
    > anbietet die bereit sind für illegales Geld zu zahlen.
    >
    > Ich mag Kim auch nicht, aber man sollte mit seiner Wortwahl schon noch n
    > bissi aufpassen...

    Ne, ein Schwerverbrecher/krimineller ist jemand, der schwere Straftaten begeht/begangen hat. Als schwere Straftaten gelten üblicherweise solche, für die man ein Jahr oder länger in den Knast gehen kann. Das scheint bei Dotcom der Fall zu sein, mal sehen.

  9. Re: Und?

    Autor: wacker_wacker 22.06.21 - 14:38

    > > Ja, ein Showmaster ist er. Fachlich hat er gar nichts geleistet.
    >
    > Das ein ihn mit Bill Gates, Jeff Bezos usw. :)

    Was für ein Blödsinn, sofern du das Ernst gemeint hast!

    Man mag die beiden genannten Personen und deren Firmen mögen oder nicht und wenn du deine "Kritik" auf deren Programmier-Kenntnisse beziehst, mag das vielleicht stimmen...aber derartige Unternehmen aufzubauen ist und bleibt respektabel.

    Die beiden "nur" als Showmaster abzutun...naja, dann wäre ich gerne auch einer!

  10. Re: Naja...

    Autor: smonkey 22.06.21 - 14:56

    friespeace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber auf Amazon, etc. wird immer rumgehackt. Verkehrte Welt.

    Als ob Bezos viel besser abschneiden würde...

  11. Re: Naja...

    Autor: theFiend 22.06.21 - 14:57

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >. Als schwere Straftaten gelten üblicherweise solche,
    > für die man ein Jahr oder länger in den Knast gehen kann.

    Nach der definition ist also jetzt jeder Raser ein Schwerkrimineller, weil man dafür länger als ein Jahr in den Knast gehen kann? Interessant...

  12. Re: Naja...

    Autor: ohinrichs 22.06.21 - 15:03

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimus Polyglottos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > >. Als schwere Straftaten gelten üblicherweise solche,
    > > für die man ein Jahr oder länger in den Knast gehen kann.
    >
    > Nach der definition ist also jetzt jeder Raser ein Schwerkrimineller, weil
    > man dafür länger als ein Jahr in den Knast gehen kann? Interessant...

    Für 1 Jahr Knast muss man schon bisschen mehr tun, als nur Rasen, oder meinst du nicht? Wer für Raserei so lange in den Knast geht, hat dann vermutlich jemanden tot gefahren oder ist notorischer Wiederholungstäter.

  13. Re: Naja...

    Autor: smonkey 22.06.21 - 15:11

    Als Schwerstkriminalität werden zumindest in Deutschland i.d.R. Delikte aus § 100a STPo bezeichnet, worunter auch Computerbetrug oder Steuerhinterziehung fällt.

  14. Re: Naja...

    Autor: Mimus Polyglottos 22.06.21 - 15:32

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimus Polyglottos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > >. Als schwere Straftaten gelten üblicherweise solche,
    > > für die man ein Jahr oder länger in den Knast gehen kann.
    >
    > Nach der definition ist also jetzt jeder Raser ein Schwerkrimineller, weil
    > man dafür länger als ein Jahr in den Knast gehen kann? Interessant...

    Da hast du mich missverstanden. "Ein Jahr oder länger" bedeutet natürlich "Mindeststrafe: Ein Jahr".

    Die Mindeststrafe bei Raserei ist weniger als ein Jahr. Ich weiß auch gerade nicht, ob Raserei eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit ist.

  15. Re: Und?

    Autor: tritratrulala 22.06.21 - 15:43

    wacker_wacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Ja, ein Showmaster ist er. Fachlich hat er gar nichts geleistet.
    > >
    > > Das ein ihn mit Bill Gates, Jeff Bezos usw. :)
    >
    > Was für ein Blödsinn, sofern du das Ernst gemeint hast!
    >
    > Man mag die beiden genannten Personen und deren Firmen mögen oder nicht und
    > wenn du deine "Kritik" auf deren Programmier-Kenntnisse beziehst, mag das
    > vielleicht stimmen...aber derartige Unternehmen aufzubauen ist und bleibt
    > respektabel.
    >

    Bill Gates hat doch jahrelang selbst programmiert. Hardcore-Assemblerprogrammierung, auf dem 6502, beispielsweise. Die wohl bekannteste BASIC-Implementierung auf den Homecomputern von Commodore, stammt maßgeblich von Bill Gates.

    Jeff Bezos ist eher der Manager und Stratege, aber Bill Gates hatte jahrelang auch technisch erheblich beigetragen.

  16. Re: Naja...

    Autor: theFiend 22.06.21 - 15:45

    ohinrichs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Für 1 Jahr Knast muss man schon bisschen mehr tun, als nur Rasen, oder
    > meinst du nicht? Wer für Raserei so lange in den Knast geht, hat dann
    > vermutlich jemanden tot gefahren oder ist notorischer Wiederholungstäter.

    Naja, unter vorsatz kann dir das hier durchaus auch passiert. Natürlich ist der Vergleich jetzt überspitzt, ich find es aber eher unangenehm hier keine Abstufungen mehr zu haben. Ein Schwerstkrimineller ist für mich ein Kinderschänder oder Mörder und eben keiner der andere Abzockt, auch wenn dessen verhalten dadurch nicht zu entschuldigen ist.

    Laut Wiki "Schwerstkriminalität ist ein unbestimmter Begriff, der meistens Mord oder Bandenkriminalität umfasst. In der Regel werden damit in Deutschland solche Straftaten bezeichnet, die in § 100a Strafprozessordnung (StPO) aufgeführt sind. "

    Da hat der Kim schon auch noch n bissi hin...

  17. Re: Naja...

    Autor: smonkey 22.06.21 - 15:49

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Wiki "Schwerstkriminalität ist ein unbestimmter Begriff, der meistens
    > Mord oder Bandenkriminalität umfasst. In der Regel werden damit in
    > Deutschland solche Straftaten bezeichnet, die in § 100a Strafprozessordnung
    > (StPO) aufgeführt sind. "
    >
    > Da hat der Kim schon auch noch n bissi hin...

    Wie ich es bereits an anderer Stelle geschrieben habe, fällte unter §100a StPO auch Computerbetrug und Steuerhinterziehung.

  18. Re: Naja...

    Autor: theFiend 22.06.21 - 16:08

    Ist in keiner Weise gleichzusetzen...

  19. Re: Naja...

    Autor: smonkey 22.06.21 - 16:17

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist in keiner Weise gleichzusetzen...

    Womit?

  20. Lobbyismus

    Autor: franzropen 22.06.21 - 16:29

    Nun rate mal, warum solche Delikte so schwer bestraft werden obwohl der Schaden noch nicht mal richtig nachgewiesen ist.
    Alleine der Begriff der Raubkopie ist schon irreführend.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior System Engineer (m/w/d) for Azure Active Directory
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Techn. Entwicklung und Administration polizeilicher ... (m/w/d)
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. Head of AI Strategy & Transformation (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  4. IT-Systemadministrator/in (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Weinsberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,90€ (Bestpreis)
  2. 79,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. AKRacing Obsidian Softtouch Gaming-Stuhl für 249,90€, Fractal Design ION Gold 550 Watt PC...
  4. 1,89€ + 3 Monate gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Aufbauspiel Angespielt: Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren
    Aufbauspiel Angespielt
    Die Siedler gewinnen Land mit Ingenieuren

    Nun geht es ganz schnell bei Die Siedler: Beta im Januar, Veröffentlichung im März 2022. Golem.de konnte das Aufbauspiel schon ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Im Januar 2022 wuselt das neue Die Siedler weiter