1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hopium Machina: Hopium plant…

Tesla Model 3 LR

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla Model 3 LR

    Autor: liticec189 23.06.21 - 10:45

    Hat 600km Reichweite und lädt 2000km/h an einem Supercharger nach. Für 50k wobei man noch 6k vom Staat zurückbekommt. 2000km/h bedeutet grob, das man, wenn man weit fährt und seine Ladestops einfach vom Navi planen lässt (also möglichst mit um die 5% Rest und warmen Akku), ca 250km in locker unter 10 Minuten nachgeladen hat. Das ist heute Stand der Technik.. Und gerade die Ladetempi haben sich in der Branche wirklich rasch entwickelt / tun das noch immer. Der E-Tron lädt noch schneller als der Tesla.

    Können wir also bitte aufhören in Artikeln so zu tun als sei Ladegeschwindigkeit ein legitimes Problem? Mit zapfen, in die Tanke gehen, da anstehen und bezahlen, brauchts genauso lang.

  2. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Rolf Schreiter 23.06.21 - 10:47

    Wenn Varta seine in 6 Minuten voll Akkus in jedes Auto bekommt ist diese leidliche Unterhaltung eh von gestern...

  3. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: MarcusK 23.06.21 - 10:55

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat 600km Reichweite und lädt 2000km/h an einem Supercharger nach. Für 50k
    > wobei man noch 6k vom Staat zurückbekommt. 2000km/h bedeutet grob, das man,
    > wenn man weit fährt und seine Ladestops einfach vom Navi planen lässt (also
    > möglichst mit um die 5% Rest und warmen Akku), ca 250km in locker unter 10
    > Minuten nachgeladen hat. Das ist heute Stand der Technik.. Und gerade die
    > Ladetempi haben sich in der Branche wirklich rasch entwickelt / tun das
    > noch immer. Der E-Tron lädt noch schneller als der Tesla.
    >
    > Können wir also bitte aufhören in Artikeln so zu tun als sei
    > Ladegeschwindigkeit ein legitimes Problem? Mit zapfen, in die Tanke gehen,
    > da anstehen und bezahlen, brauchts genauso lang.
    dann machst du etwas falsch.

    Diesel tankt man mi 35l/min - also 2min hat man 1000km nachgetankt. Dann noch bezahlen und nach ca. 5min geht es weiter.

    Das ist deutlich schneller als beim E-Auto.
    Ob es in der Praxis relevant ist - ist eine andere Frage.

  4. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 10:58

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat 600km Reichweite und lädt 2000km/h an einem Supercharger nach. Für 50k
    > wobei man noch 6k vom Staat zurückbekommt. 2000km/h bedeutet grob, das man,
    > wenn man weit fährt und seine Ladestops einfach vom Navi planen lässt (also
    > möglichst mit um die 5% Rest und warmen Akku), ca 250km in locker unter 10
    > Minuten nachgeladen hat. Das ist heute Stand der Technik.. Und gerade die
    > Ladetempi haben sich in der Branche wirklich rasch entwickelt / tun das
    > noch immer. Der E-Tron lädt noch schneller als der Tesla.

    also 1/4 der reichweite des autos aus den artikel in 3x mehr zeit. beeindruckend

    stand der technik ist bei mir 1000km in 5 min an jeder ecke, ohne navi planung. ab 20k ¤

    > Können wir also bitte aufhören in Artikeln so zu tun als sei
    > Ladegeschwindigkeit ein legitimes Problem? Mit zapfen, in die Tanke gehen,
    > da anstehen und bezahlen, brauchts genauso lang.

    zehn minuten mit zapfen und zahlen für 1000km vs deine 250km in 10 min.
    ich seh da nen unterschied

  5. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Prokrastinator 23.06.21 - 11:11

    H2-Tankstellen brauchen nach dem Tanke mal Pause, bis wieder Druck aufgebaut ist. Also auch warten! Und H2 in PKWs ist NICHT die Lösung! Es ist kein Wasserstoffauto!
    Es ist ein E-Auto mit Akku
    +Brennstoffzelle + H2 Hochdrucktank mit 700 bar min.

    warum so kompliziert?

  6. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 11:13

    Prokrastinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > H2-Tankstellen brauchen nach dem Tanke mal Pause, bis wieder Druck
    > aufgebaut ist. Also auch warten!

    das ist ein unlösbares problem ?

    das man 10 drucktanks mit jeweils 5kg H2 hat die bereits vorverdichtet sind und als speicher dienen ist technisch aus welchen grund unlösbar ?

  7. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: MarcusK 23.06.21 - 11:17

    Prokrastinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > H2-Tankstellen brauchen nach dem Tanke mal Pause, bis wieder Druck
    > aufgebaut ist. Also auch warten!
    nein, nur weil es aktuell Tankstellen so machen ist das keine Pflicht.
    Es gibt genauso Tankstellen die können Kontinuierlich liefernt.

  8. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Weitsicht0711 23.06.21 - 11:29

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann machst du etwas falsch.
    >
    > Diesel tankt man mi 35l/min - also 2min hat man 1000km nachgetankt. Dann
    > noch bezahlen und nach ca. 5min geht es weiter.
    >
    > Das ist deutlich schneller als beim E-Auto.
    > Ob es in der Praxis relevant ist - ist eine andere Frage.

    Immer diese 5 Minuten, die man mal Nachts um 3 Uhr hinbekommt.

  9. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: MarcusK 23.06.21 - 11:33

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann machst du etwas falsch.
    > >
    > > Diesel tankt man mi 35l/min - also 2min hat man 1000km nachgetankt. Dann
    > > noch bezahlen und nach ca. 5min geht es weiter.
    > >
    > > Das ist deutlich schneller als beim E-Auto.
    > > Ob es in der Praxis relevant ist - ist eine andere Frage.
    >
    > Immer diese 5 Minuten, die man mal Nachts um 3 Uhr hinbekommt.

    kann nicht genau sagen, um diese Zeit tanke ich nicht. Und Tagsüber geht es teilweise schneller.

  10. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Gamma Ray Burst 23.06.21 - 11:42

    Prokrastinator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > H2-Tankstellen brauchen nach dem Tanke mal Pause, bis wieder Druck
    > aufgebaut ist. Also auch warten! Und H2 in PKWs ist NICHT die Lösung! Es
    > ist kein Wasserstoffauto!
    > Es ist ein E-Auto mit Akku
    > +Brennstoffzelle + H2 Hochdrucktank mit 700 bar min.
    >
    > warum so kompliziert?

    FCHEV sind Wasserstoffautos, es geht hier praktisch immer um FCHEV, nicht darum Wasserstoff in einem Motor oder Turbine zu verbrennen.

    Die Brennstoffzelle lädt dabei eine kleine Batterie, und for Batterie versorgt die Elektromotoren mit Strom.

    Ist wie ein PHEV, nur wird die Batterie nicht mit einem Verbrenner geladen.

    Der Vorteil ist hier, dass ein FCHEV auch geladen werden kann, und das die Batterie permanent geladen werden kann, was dazu führt, das sie weniger extremen Lastspitzen ausgesetzt wird.

    Das Entladen ist auch unproblematisch.

    FCHEVs Kosten sind außerdem besser Skalierbar als bei einem BEV.

    Weil bei einem BEV kannst du nur über die Batteriegrösse die Reichweite erhöhen kannst, beim FCHEV braucht man nur einen größeren Tank, der weniger wiegt als eine Batterie und billiger ist.

  11. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Weitsicht0711 23.06.21 - 11:42

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weitsicht0711 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MarcusK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dann machst du etwas falsch.
    > > >
    > > > Diesel tankt man mi 35l/min - also 2min hat man 1000km nachgetankt.
    > Dann
    > > > noch bezahlen und nach ca. 5min geht es weiter.
    > > >
    > > > Das ist deutlich schneller als beim E-Auto.
    > > > Ob es in der Praxis relevant ist - ist eine andere Frage.
    > >
    > > Immer diese 5 Minuten, die man mal Nachts um 3 Uhr hinbekommt.
    >
    > kann nicht genau sagen, um diese Zeit tanke ich nicht. Und Tagsüber geht es
    > teilweise schneller.

    Stimmt da tanke man dann in 1 Minute.

  12. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Dwalinn 23.06.21 - 11:48

    Alles eine Frage des Geldes, die frage ist wer will es bezahlen

  13. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Flasher 23.06.21 - 12:24

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat 600km Reichweite und lädt 2000km/h an einem Supercharger nach. Für 50k
    > wobei man noch 6k vom Staat zurückbekommt. 2000km/h bedeutet grob, das man,
    > wenn man weit fährt und seine Ladestops einfach vom Navi planen lässt (also
    > möglichst mit um die 5% Rest und warmen Akku), ca 250km in locker unter 10
    > Minuten nachgeladen hat. Das ist heute Stand der Technik.. Und gerade die
    > Ladetempi haben sich in der Branche wirklich rasch entwickelt / tun das
    > noch immer. Der E-Tron lädt noch schneller als der Tesla.
    >
    > Können wir also bitte aufhören in Artikeln so zu tun als sei
    > Ladegeschwindigkeit ein legitimes Problem? Mit zapfen, in die Tanke gehen,
    > da anstehen und bezahlen, brauchts genauso lang.


    Du scheinst leider keine Ahnung zu haben wovon du sprichst und lediglich in Datenblättern zu wälzen.

    Zum einen hat ein Tesla Model 3 Long Range eine Reichweite von 600 km wenn du mit 90 hinter einem LKW hinterherfährst. Die reale Autobahnreichweite bei Richtgeschwindigkeit liegt je nach Wetterlage und Temperatur bei 350-400 km.

    Zum anderen ist die Ladegeschwindigkeit die du angibst ein Peak-Wert der nur wenige Minuten lang gehalten wird. Realistisch wird in 10 Minuten ca. 110-120 km Reichweite nachgeladen.

    Dazu kommt, dass man selten von 0-100% lädt, da die ersten und letzten 10 % quälend langsam geladen werden. Effektiv hat man einen Ladehub von 70-80 %, sprich die Gesamtkapazität des Akkus kann selten genutzt werden.

    DAS ist der Stand der Technik.

    Also ist ein Auto das reale 1000 km Reichweite hat und in 3-5 Minuten "vollgetankt" ist, sehr wohl ein massiver Sprung nach vorne.

    Quelle: ich besitze dieses Auto und habe bereits > 90.000 km damit abgespult.

    Edit: ahja und ich fahre dieses WE in den Urlaub - 1300 km. Das dauert mit Ladestopps 13,5 h. Die Ladestopps alleine nehmen 2h in Anspruch.

    Ich kann mich nicht erinnern mit einem Verbrenner für diese Distanz 2h lang an Zapfsäulen rumgehangen zu sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.21 12:28 durch Flasher.

  14. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: gelöscht 23.06.21 - 12:32

    Weil du die 1300 km normalerweise nur mit 2x 5 Minuten Pause fährst? Viel Spaß damit.
    Unabhängig davon wird man mit dem Argument "meine Dieselkarre tanke ich in X (=einstellig) und fahre dann 1000km" auch noch in 10 Jahren recht haben. Ob das nun sinnvoll für dich, deine Umwelt etc. ist keine Ahnung.

    Wenn ich für 1300 km 2h laden muss - also Pause machen muss, ist das für mich kein Nachteil - eher im Gegenteil. Wenn du allerdings die 1300km rein elektrisch fährst UND Pause machst scheint es ja für dich auch nicht blöd zu sein oder?

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > liticec189 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat 600km Reichweite und lädt 2000km/h an einem Supercharger nach. Für
    > 50k
    > > wobei man noch 6k vom Staat zurückbekommt. 2000km/h bedeutet grob, das
    > man,
    > > wenn man weit fährt und seine Ladestops einfach vom Navi planen lässt
    > (also
    > > möglichst mit um die 5% Rest und warmen Akku), ca 250km in locker unter
    > 10
    > > Minuten nachgeladen hat. Das ist heute Stand der Technik.. Und gerade
    > die
    > > Ladetempi haben sich in der Branche wirklich rasch entwickelt / tun das
    > > noch immer. Der E-Tron lädt noch schneller als der Tesla.
    > >
    > > Können wir also bitte aufhören in Artikeln so zu tun als sei
    > > Ladegeschwindigkeit ein legitimes Problem? Mit zapfen, in die Tanke
    > gehen,
    > > da anstehen und bezahlen, brauchts genauso lang.
    >
    > Du scheinst leider keine Ahnung zu haben wovon du sprichst und lediglich in
    > Datenblättern zu wälzen.
    >
    > Zum einen hat ein Tesla Model 3 Long Range eine Reichweite von 600 km wenn
    > du mit 90 hinter einem LKW hinterherfährst. Die reale Autobahnreichweite
    > bei Richtgeschwindigkeit liegt je nach Wetterlage und Temperatur bei
    > 350-400 km.
    >
    > Zum anderen ist die Ladegeschwindigkeit die du angibst ein Peak-Wert der
    > nur wenige Minuten lang gehalten wird. Realistisch wird in 10 Minuten ca.
    > 110-120 km Reichweite nachgeladen.
    >
    > Dazu kommt, dass man selten von 0-100% lädt, da die ersten und letzten 10 %
    > quälend langsam geladen werden. Effektiv hat man einen Ladehub von 70-80 %,
    > sprich die Gesamtkapazität des Akkus kann selten genutzt werden.
    >
    > DAS ist der Stand der Technik.
    >
    > Also ist ein Auto das reale 1000 km Reichweite hat und in 3-5 Minuten
    > "vollgetankt" ist, sehr wohl ein massiver Sprung nach vorne.
    >
    > Quelle: ich besitze dieses Auto und habe bereits > 90.000 km damit
    > abgespult.
    >
    > Edit: ahja und ich fahre dieses WE in den Urlaub - 1300 km. Das dauert mit
    > Ladestopps 13,5 h. Die Ladestopps alleine nehmen 2h in Anspruch.
    >
    > Ich kann mich nicht erinnern mit einem Verbrenner für diese Distanz 2h lang
    > an Zapfsäulen rumgehangen zu sein.

  15. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 12:48

    wie kommt ihr eigentlich immer auf am stück fahren ? weil ihr versucht argumente in´s lächerliche zu ziehen ?
    die einschränkung habe ich asuch wenn ich die 1300km im monat fahre und am stellplatz nicht laden kann

  16. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Flasher 23.06.21 - 12:51

    McTristan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil du die 1300 km normalerweise nur mit 2x 5 Minuten Pause fährst? Viel
    > Spaß damit.
    > Unabhängig davon wird man mit dem Argument "meine Dieselkarre tanke ich in
    > X (=einstellig) und fahre dann 1000km" auch noch in 10 Jahren recht haben.
    > Ob das nun sinnvoll für dich, deine Umwelt etc. ist keine Ahnung.
    >
    > Wenn ich für 1300 km 2h laden muss - also Pause machen muss, ist das für
    > mich kein Nachteil - eher im Gegenteil. Wenn du allerdings die 1300km rein
    > elektrisch fährst UND Pause machst scheint es ja für dich auch nicht blöd
    > zu sein oder?
    >
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > liticec189 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hat 600km Reichweite und lädt 2000km/h an einem Supercharger nach. Für
    > > 50k
    > > > wobei man noch 6k vom Staat zurückbekommt. 2000km/h bedeutet grob, das
    > > man,
    > > > wenn man weit fährt und seine Ladestops einfach vom Navi planen lässt
    > > (also
    > > > möglichst mit um die 5% Rest und warmen Akku), ca 250km in locker
    > unter
    > > 10
    > > > Minuten nachgeladen hat. Das ist heute Stand der Technik.. Und gerade
    > > die
    > > > Ladetempi haben sich in der Branche wirklich rasch entwickelt / tun
    > das
    > > > noch immer. Der E-Tron lädt noch schneller als der Tesla.
    > > >
    > > > Können wir also bitte aufhören in Artikeln so zu tun als sei
    > > > Ladegeschwindigkeit ein legitimes Problem? Mit zapfen, in die Tanke
    > > gehen,
    > > > da anstehen und bezahlen, brauchts genauso lang.
    > >
    > >
    > > Du scheinst leider keine Ahnung zu haben wovon du sprichst und lediglich
    > in
    > > Datenblättern zu wälzen.
    > >
    > > Zum einen hat ein Tesla Model 3 Long Range eine Reichweite von 600 km
    > wenn
    > > du mit 90 hinter einem LKW hinterherfährst. Die reale Autobahnreichweite
    > > bei Richtgeschwindigkeit liegt je nach Wetterlage und Temperatur bei
    > > 350-400 km.
    > >
    > > Zum anderen ist die Ladegeschwindigkeit die du angibst ein Peak-Wert der
    > > nur wenige Minuten lang gehalten wird. Realistisch wird in 10 Minuten
    > ca.
    > > 110-120 km Reichweite nachgeladen.
    > >
    > > Dazu kommt, dass man selten von 0-100% lädt, da die ersten und letzten 10
    > %
    > > quälend langsam geladen werden. Effektiv hat man einen Ladehub von 70-80
    > %,
    > > sprich die Gesamtkapazität des Akkus kann selten genutzt werden.
    > >
    > > DAS ist der Stand der Technik.
    > >
    > > Also ist ein Auto das reale 1000 km Reichweite hat und in 3-5 Minuten
    > > "vollgetankt" ist, sehr wohl ein massiver Sprung nach vorne.
    > >
    > > Quelle: ich besitze dieses Auto und habe bereits > 90.000 km damit
    > > abgespult.
    > >
    > > Edit: ahja und ich fahre dieses WE in den Urlaub - 1300 km. Das dauert
    > mit
    > > Ladestopps 13,5 h. Die Ladestopps alleine nehmen 2h in Anspruch.
    > >
    > > Ich kann mich nicht erinnern mit einem Verbrenner für diese Distanz 2h
    > lang
    > > an Zapfsäulen rumgehangen zu sein.

    Wieso immer gleich polemisieren? Ich habe nicht behauptet bei der Distanz mit einem Verbrenner nur 10 Minuten Pause zu machen.

    Aber ja, gleichzeitig glaube ich nicht, dass ich 2h Pause brauche. Eher insgesamt 1h - 1x 30 min Mittagspause und 2x 15 min Tanken/Pippi-Pause.

  17. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Dwalinn 23.06.21 - 12:52

    Weil zukünftig eine Ladesäulen in der Nähe genau so wahrscheinlich ist wie eine Wasserstofftankstelle.

    Nur weil du jetzt nicht laden kannst heißt das nicht das das auch so bleibt.

  18. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 12:55

    und wo steht das auto dann tendenziell länger an der ladesäule oder an der wasserstoffsäule ?

  19. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Dwalinn 23.06.21 - 13:06

    Standzeit ist egal, ich dachte wir reden hier nicht vom am Stück fahren sondern über einen Monat, da lädt man eher über Nacht.

    Ja klar man braucht dazu erstmal eine Steckdose aber wie gesagt bekommt man wahrscheinlich schneller eine Steckdose als eine Wasserstofftankstelle.

    Aktuell hat man beides nicht aber ich wüsste auch nicht warum man darauf rumreiten muss wenn man Jederzeit ein Verbrenner bekommt.

  20. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Harddrive 23.06.21 - 13:14

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Varta seine in 6 Minuten voll Akkus in jedes Auto bekommt ist diese
    > leidliche Unterhaltung eh von gestern...

    Klar! Wenn der Wunderakku endlich am Markt ist und serienreif ist ;-) Den Spruch kenne ich schon seit Jahren von der Feststoffbatterie seit über 4 Jahren. Was ist daraus geworden? Noch nichts! Es ist halt nicht so einfach eine neue Akkugeneration heraus zu bringen und es wird noch einige Zeit dauern.

    Außerdem, warum wird überhaupt darüber so hitzig diskutiert? Sollen doch beide Techniken nebeneinander existieren, ist doch kein Problem! Der Markt regelt doch nachher, ob beide Techniken nebeneinander existieren können, oder ob einer ausscheiden muss!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Demand Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Ingolstadt, Wolfsburg, Leinfelden-Echterdingen
  2. Produktmanager Customer IAM Services (CIAM) (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  3. Softwareentwickler PHP/Web (m/w/d)
    W. Pelz GmbH & Co. KG, Wahlstedt
  4. Senior Project Manager IT / Business Projects (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ (Release 04.03.2022)
  2. 14,99€
  3. (u. a. SteamWorld Dig für 2,50€, Hellfront Honeymoon für 1,99€, Dawn of Fear für 8,99€)
  4. (u. a. Age of Empires Definitive Collection für 17,99€, Age of Empires Definitive Collection...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de