1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale zu…

Clickbait vom Feinsten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Clickbait vom Feinsten

    Autor: stardestroyer 23.06.21 - 20:19

    Golem titelt: "Verbraucherzentrale gegen Glasfaser"

    Zitat aus dem Artikel:

    > "Grundsätzlich ist die Verlegung eines Glasfaseranschlusses ins Haus oder in die Wohnung eine sehr gute und vor allem sehr zukunftssichere Sache", sagte Michael Gundall. "Allerdings sollten sich Verbraucher nicht vorschnell an der Tür zu einem Abschluss drängen lassen".

  2. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: Faksimile 23.06.21 - 20:43

    Irre Idee. Und wenn nicht, wird die Vorvermarktungsquote nicht erreicht und dann ist ggf. auf Jahre hinaus die Chance vertan ... Will man das?

  3. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: EWCH 23.06.21 - 21:06

    > Irre Idee. Und wenn nicht, wird die Vorvermarktungsquote nicht erreicht und
    > dann ist ggf. auf Jahre hinaus die Chance vertan ... Will man das?

    Warum ist die Chance dann vertan ? Sofern es in der Zukunft Anwendungen gibt die wirklich mehr Bandbreite brauchen werden mehr Kunden zusagen und das Projekt wird verwirklicht.
    Ansonsten gibt es ja noch Starlink und 5G und auch diese Technologien werden weiterentwickelt.

  4. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: smonkey 23.06.21 - 21:11

    Die Überschrift ist in der Tat eine üble Verdrehung der Tatsachen. Ich habe manchmal so das Gefühl, dass die Überschriften und manchmal auch die Teaser-Texte von jemand anderem geschrieben werden als von dem, der den Text geschrieben hat.

  5. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: Nasenbaer 24.06.21 - 00:20

    Der teaser ist echt übel:

    > Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

    Warum Hans Wurst dann doch 1GB/s braucht bleibt Golem, bzw. Herr Sawall, einem schuldig... das kennen wir ja schon. :P

  6. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: Paule 24.06.21 - 00:47

    Faksimile schrieb:
    ----------------------------------------------
    > Irre Idee. Und wenn nicht, wird die Vorvermarktungsquote
    > nicht erreicht und dann ist ggf. auf Jahre hinaus die Chance
    > vertan ... Will man das?

    Selbst wenn man beim Ausbau mitmachen will, dann muss man halt nicht zwingend den schnellsten FTTH Tarif buchen, wenn denn verschiedene Tarife angeboten werden.
    Die Verkäufer preisen natürlich das teuerste als unbedingt nötig an. Und davor warnt halt die Verbraucherzentrale.

  7. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: Oktavian 24.06.21 - 08:26

    > Die Verkäufer preisen natürlich das teuerste als unbedingt nötig an. Und
    > davor warnt halt die Verbraucherzentrale.

    "raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige."

    Das "angeblich" in dem Satz finde ich auch ziemlich dreist.

  8. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: smonkey 24.06.21 - 08:31

    Immerhin scheint man den Titel inzwischen still und heimlich relativiert zu haben. Die URL zeigt noch den Original-Wortlaut.

  9. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: Oktavian 24.06.21 - 09:10

    > Immerhin scheint man den Titel inzwischen still und heimlich relativiert zu
    > haben.

    Ja, ohne Update-Nachricht, ohne Post im Forum dazu.

  10. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: che (Golem.de) 24.06.21 - 10:38

    Ja, wir haben die Headline sehr spät am Abend noch geändert. Dass wir nicht kommentiert haben, ist der späten Stunde geschuldet. Sorry dafür.

    ---------
    Christian Hensen
    CvD Golem.de

  11. Re: Clickbait vom Feinsten

    Autor: Oktavian 24.06.21 - 12:04

    > Ja, wir haben die Headline sehr spät am Abend noch geändert. Dass wir nicht
    > kommentiert haben, ist der späten Stunde geschuldet. Sorry dafür.

    Dann nehmen wir doch jetzt noch das "angeblich" aus dem Anlauf heraus, dann passt es doch schon fast.

    "Angeblich" zusammen mit Konjunktiv suggeriert doch sehr deutlich, dass das nach Meinung des Autors nicht den Tatsachen entspricht. Die Meinung des Autors tut aber doch nichts zur Sache, ist ja kein IMHO.

    Der Konjunktiv I alleine ist indirekte Rede, der braucht kein "angeblich" oder "behauptet" mehr, dass einem noch sublim die Meinung dazu vorgibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Mitarbeiter 1st Level Support (m/w/d)
    tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Fulda
  2. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hannover, Wolfsburg
  3. Fachinformatiker (w/m/d) Schwerpunkt Microsoft Client, Server
    Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Technischer Redakteur (m/w/d) für Hilfesysteme im Bereich CAD-Software
    Gräbert GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de