1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale zu…

Die Vertriebsmethoden sind das Problem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Die Vertriebsmethoden sind das Problem

Autor: PatrickWeidenfelder 24.06.21 - 13:28

An der Haustüre werden den Kunden falsche Versprechungen gemacht. Den Kunden wird gesagt das Sie einen Glasfaseranschluss bis in Ihre Wohnung gezahlt bekommen, dabei steht im Vertrag ausdrücklich das der Glasfaseranschluss nur bis zum Hausanschlusskasten gelegt wird und der weg bis in die Wohnung, am Tag der Schaltung, soweit vorbereitet sein muss. Das ist offensichtlicher Betrug der dort an der Haustüre gemacht wird. Die Telekommunikationsanbieter wissen das die Vertriebspartner so Arbeiten. Legen Ihnen Regeln auf damit Sie aus dem Schneider sind. Zum Beispiel bekommen die Kunden nochmal einen Rückruf, auf den die Vertriebler die Kunden vorbereiten, weil Sie genau wissen was beim Rückruf gesagt wird, werden die Antworten einfach verschleiert und die Leute am Telefon als billige Arbeitskräft, ohne jegliche Ahnung dargestellt. Viele Leute haben dann am Ende wenn der Glasfaseranschluss gelegt wurde, das Böse erwachen und stehen ohne Internet da weil der Voranbieter auch durch sie gekündigt wurde. Die Telekommunikations Anbieter sind laut Vertrag aus dem Schneider, denn der Kunde ist ja seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Die Vertriebsmethoden sind das Problem

PatrickWeidenfelder | 24.06.21 - 13:28

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München
  2. Softwareentwickler für C++ / Python (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Product Manager/in Manufacturing (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg, München
  4. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.


  1. 14:32

  2. 13:56

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 11:59

  6. 11:30

  7. 11:18

  8. 11:02