1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Nachfolger von Windows 10…

MS-Account-Zwang in 11 Home

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Neuro-Chef 25.06.21 - 00:05

    "Für die Windows 11 Home Edition ist eine Internetverbindung und ein Microsoft-Kontoerforderlich, um die Geräteeinrichtung bei der ersten Verwendung abzuschließen."

    https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-11-specifications

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  2. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: ElMario 25.06.21 - 00:08

    Mit Alt+F4 kann man das angeblich abbrechen und gelangt in den Offline Account Bereich ?

  3. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: desaboya 25.06.21 - 08:41

    Bisher hats gereicht, keine Netzwerkverbindung während der Installation zu haben. Vielleicht klappt das auch bei Win11

  4. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: on(Golem.de) 25.06.21 - 08:50

    Hallo,

    ja, das hat sich von Windows 10 nicht geändert. Die Home-Version möchte einen Microsoft-Account haben. Ich habe das nochmal ausprobiert und tatsächlich: bei ausgeschaltetem Netzwerk kann die Installation zumindest auf dem geleakten Image nicht fortgesetzt werden, da der "Next"-Button ausgegraut ist. Das ist definitiv noch eine Nachricht wert. Danke für den Hinweis.

    Viele Grüße

    Oliver Nickel
    Golem.de

  5. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Argh 25.06.21 - 09:26

    Wer nutzt denn bitte die Home Version, ich kenne keinen. Ein Pro-Key kostet einen 10er. Das Microsoft die überhaupt anbietet ist so lächerlich.

  6. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: desaboya 25.06.21 - 09:40

    Pro kostet ¤10?

  7. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Blaccky 25.06.21 - 09:43

    Wer bitte kauft einen gestohlenen Pro Key für 10¤ wenn eine KMS Aktivierung kostenlos ist??
    Und ich denke rechtlich ist man da auf der besseren Seite weil es wenigstens "nur" Erschleichung einer Leistung ist und nicht dazu noch handeln mit gestohlenen Waren :) <-- Zur Info: Ich habe keine Ahnung über die gesetzliche Lage aber ich kann es mir so vorstellen :)

  8. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: JgdKdoFhr 25.06.21 - 09:46

    In Deutschland muss Software grundsätzlich wiederverkaufbar sein.

    Windows 7 Pro kostet 9,90¤, die Aktivierung eines Windows 10 mit diesem Key ist problemlos möglich.

    Ich sehe keine rechtlichen Schwierigkeiten dazu.

  9. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Niaxa 25.06.21 - 09:48

    Quatsch. Das sind Lizenzen aus PC Verkäufen, die dank Enterpriselizenzen nicht benötigt wurden und die sind völlig legal

  10. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Fegr 25.06.21 - 09:48

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Für die Windows 11 Home Edition ist eine Internetverbindung und ein
    > Microsoft-Kontoerforderlich, um die Geräteeinrichtung bei der ersten
    > Verwendung abzuschließen."
    >
    > www.microsoft.com

    Naja zumindest nur bei der Installation. Anscheinend funktioniert dann trotzdem ein Offline-Account. Aber bei Windows 10 wo es noch die "Offline" Option offiziel gab hat es am Ende auch gesagt für ein optimierten Abschluss der Installtion sollte man noch ein MS-Account verknüpfen.

  11. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Blaccky 25.06.21 - 09:52

    Ok danke wieder was dazu gelernt :)
    Dachte eigentlich das auch OEM Lizenzen nicht weiterverkauft werden dürfen :)

    Man lernt eben nie aus :)

    Edit: Wie sieht es aber mit Lizenzen aus Volumelizenzen aus? Wie z.B.: Bei Lizenzgo mit der Bulgarischen Uni? Die wären dann ja gestohlen oder eben Verwendung gegen den Vertrag?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.21 09:57 durch Blaccky.

  12. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: JgdKdoFhr 25.06.21 - 10:01

    Meines erachtens verstößt man beim Kauf einer EInzellizenz aus einem Volumen-Lizenz-Vertrag gegen die MS Lizenzbestimmungen. Wenn man aber den kompletten "Bestand" dieses Vertrages kauf, sollte auch das kein Problem sein.

    Egal ob MS das so will oder nicht, in Deutschland muss Software, wie schon gesagt, weiterverkaufbar sein.

  13. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: ibsi 25.06.21 - 14:51

    JgdKdoFhr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Deutschland muss Software grundsätzlich wiederverkaufbar sein.

    So wie Spiele aus dem PS Store? Oder aus dem Switch-Store? Oder Apps bei Android/iPhone?

  14. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: treysis 25.06.21 - 15:31

    on(Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ja, das hat sich von Windows 10 nicht geändert. Die Home-Version möchte
    > einen Microsoft-Account haben. Ich habe das nochmal ausprobiert und
    > tatsächlich: bei ausgeschaltetem Netzwerk kann die Installation zumindest
    > auf dem geleakten Image nicht fortgesetzt werden, da der "Next"-Button
    > ausgegraut ist. Das ist definitiv noch eine Nachricht wert. Danke für den
    > Hinweis.

    Muss man nicht stattdessen einfach auf Skip klicken? Ich hatte bei mir in der VM kein Netzwerk aktiv und es funktionierte trotzdem.

  15. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: BLi8819 25.06.21 - 16:04

    MUSS- ungleich IST-Zustand.

  16. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Neuro-Chef 29.06.21 - 19:38

    Argh schrieb:
    > Wer nutzt denn bitte die Home Version, ich kenne keinen.
    Keinen, der schlechte bis mittelmäßige Notebooks von der Stange mit der mitgelieferten Windows-Installation benutzt? Du scheinst sehr einsam zu sein.

    > Ein Pro-Key kostet einen 10er. Das Microsoft die überhaupt anbietet ist so lächerlich.
    Schon um nur so einen Key zu kaufen, braucht es ein Minimum an Ahnung, das viele Nutzer garnicht mitbringen. Und selbst dann ist der USB-Stick noch nicht vorbereitet, gebootet und das System nicht installiert.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  17. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: Neuro-Chef 29.06.21 - 19:43

    Blaccky schrieb:
    > Wer bitte kauft einen gestohlenen Pro Key für 10¤ wenn eine KMS Aktivierung
    > kostenlos ist??
    Der KMS-Kram ist viel zu kompliziert. Da kann man auch gleich ein Windows 7 Pro Image mit USB3-Treibern starten, cracken und das kostenlose Upgrade anstoßen. Schon ist das Board dauerhaft und sauber für Windows 10 aktiviert.

    > Und ich denke rechtlich ist man da auf der besseren Seite weil es
    > wenigstens "nur" Erschleichung einer Leistung ist und nicht dazu noch
    > handeln mit gestohlenen Waren :) <-- Zur Info: Ich habe keine Ahnung über
    > die gesetzliche Lage aber ich kann es mir so vorstellen :)
    Wieso sollten die Keys gestohlen sein? Bei Parallelverwendung wurden die schon immer irgendwann gesperrt. Man kann die ja auch mit Aufkleber kaufen.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  18. Re: MS-Account-Zwang in 11 Home

    Autor: treysis 29.06.21 - 20:24

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blaccky schrieb:
    > > Wer bitte kauft einen gestohlenen Pro Key für 10¤ wenn eine KMS
    > Aktivierung
    > > kostenlos ist??
    > Der KMS-Kram ist viel zu kompliziert. Da kann man auch gleich ein Windows 7
    > Pro Image mit USB3-Treibern starten, cracken und das kostenlose Upgrade
    > anstoßen. Schon ist das Board dauerhaft und sauber für Windows 10
    > aktiviert.

    Ja, das KMS-Zeug muss ja weiter im Hintergrund laufen...völliger Quatsch.

    Der Upgrade-Weg ist definitiv der Bessere. Und zur Vereinfachung gibt es mittlerweile ja auch eine Lösung, die den Upgrade-Weg simuliert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Service Desk Agent / Mitarbeiter IT-Service Desk (m/w/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München, Poing bei München
  2. Teamleiter (m/w/d) Kundenbetreuung
    net services GmbH & Co. KG, Flensburg
  3. Process Consultant (m/w/d) Demand Management
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim
  4. IT-Architektin bzw. IT-Architekt (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,99€ (Release 10.11.)
  2. (u. a. Acer Nitro RG270 27 Zoll Full HD 159,90€, Corsair Vengeance RS 16GB Kit DDR4-3600 für 87...
  3. 97€ (Bestpreis)
  4. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuratrue im Test: Spitzenklang mit leichten Abstrichen
Nuratrue im Test
Spitzenklang mit leichten Abstrichen

Nura hat seine ersten True-Wireless-Hörstöpsel herausgebracht - der Sound ist sehr gut, perfekt sind die Stöpsel aber nicht, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Nuratrue Nura präsentiert erste True-Wireless-Kopfhörer
  2. Oneplus-Gründer Nothing präsentiert True-Wireless-Kopfhörer mit ANC
  3. Neue Produkte geplant Sennheiser sucht Investor für Privatkundengeschäft

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"