1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Nachfolger von Windows…

Kann man nachträglich in Windows 11 Home trotzdem ein Offline-Account erstellen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man nachträglich in Windows 11 Home trotzdem ein Offline-Account erstellen?

    Autor: Fegr 25.06.21 - 10:03

    Zurzeit gibt es ja zwei tricks bei der Installation den Fenster Offlineacount aufzurufen:
    Alt-F4 bei (W)LAN-Abfrage oder Internet-Kappen bei der Erstellung des Accounts.

    Kann sein das Microsoft vielleicht das stopft. Deshalb die Frage ob dann trotzdem nachträglich nach der fertigen Installation einen Offline-Account erstellen kann und diese auch dann benutzt. Ist bei Windows 10 auch möglich nach einer Online-Installation.

  2. Re: Kann man nachträglich in Windows 11...

    Autor: Oktavian 25.06.21 - 13:35

    > Kann sein das Microsoft vielleicht das stopft. Deshalb die Frage ob dann
    > trotzdem nachträglich nach der fertigen Installation einen Offline-Account
    > erstellen kann und diese auch dann benutzt. Ist bei Windows 10 auch möglich
    > nach einer Online-Installation.

    Wer soll das zum jetzigen Zeitpunkt wissen? Es gibt einen geleakten Entwicklungsstand und eine Ankündigung ohne Termin. Bis dahin kann sich noch alles mögliche ändern...

  3. Re: Kann man nachträglich in Windows 11...

    Autor: desaboya 25.06.21 - 14:58

    Ich habe gehört, dass Teilnehmer des MS Insider Programms die ISOs ab Montag von MS beziehen können.

  4. Re: Kann man nachträglich in Windows 11...

    Autor: Oktavian 25.06.21 - 17:51

    > Ich habe gehört, dass Teilnehmer des MS Insider Programms die ISOs ab
    > Montag von MS beziehen können.

    Klar, aber auch das werden kaum die finalen Builds sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head of AI Use Cases & Application (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching / München
  2. IT Cloud Data & Analytics Architect / Engineer (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Inhouse SAP Solution Architect (m/w/d) Beschaffungslogistik unter SAP S / 4HANA
    MTU Aero Engines AG, München
  4. Systemarchitekt (m/w/d) Leistungselektronik / elektrische Antriebe
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (Release 25. März)
  2. 2.599€ bei Mindfactory
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400
Aus dem Verlag
Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400

Sechs flotte CPU-Kerne dank Alder Lake und eine schnelle Raytracing-Grafikkarte: Der Golem Allround Plus v2 liefert eine hohe Leistung.

  1. Aus dem Verlag Golem-PC mit Radeon RX 6900 XT und Core i7-12700K
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3070 und Core i5-12600KF

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor