1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft warnt vor…

Linux Distributionen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux Distributionen

    Autor: Kakashi 21.11.06 - 10:08

    Hi,

    also wenn hier schon immer wieder leute mit ihren Linux umherwerfen, meistens ja ubuntu (klingt fast wie bunti, und sieht auch so aus, warum also immer auf Windows rumhacken), möchte ich auch hier mal eine Frage stellen.

    Welceh Distribution soll ich denn nehmen? Ich hatte bisher am meisten Kontakt mit Suse Linux, dann hatte ich noch etwas Debian und Red Hat getestet, aber bisher funktionierte das Linux halt nie so wie ich es wollte. Vorallem der Ressourcenhunger wird mit jeder Version ja auch immer grösser, was ich besonders beim Suse 10 bemerkt habe, da dieser auf meinem Laptop fast nicht mehr richtig leif, aber die 8.2 die ich zuhause habe läuft auch nicht auf dem Lapi, der hängt sich jedesmal beim hochfahren des Netzwerks(treiber) hängen, beim booten.


    Ein kleines Beispiel von meinem Laptop.

    Hatte wie gesagt Suse 10, wollte da X-Moto spielen(ist bei der distri dabei gewesen). Ich konnte es jedenfalls nicht spielen, zu viel geruckels. Als ich nach einiger Zeit WinXP auf den Laptop installierte, und hier nochmal nach dem X-Moto suchte, diese heruntergeladen und gespielt, das lief dann fast perfekt(einige kleien hänger). Woran kann das liegen? Ist Suse wirklich so schlecht? oder liegt es an anderen Sachen?

    Abgesehen davon blieb mir das Linux bei der Installation einige Male hängen, habe aber auch schon gehört das Suse nicht so die gute Distribution wäre.

    Kann hier mal jemand einige Erfahrungen teilen, mit verschiedenen Distributionen, oder mir iergendwelche empfehelen.

    Was ich suche ist, wenig Ressourcen verbrauch, damit ich einfach DVD's ansehen kann, Musik hören und manchmal mal ein kleines Game spielen...aber wie gesagt, ohne zu viele Ressourcen.

    Danke schon mal im Vorraus!

  2. Re: Linux Distributionen

    Autor: Missingno. 21.11.06 - 10:14

    > Welceh Distribution soll ich denn nehmen?
    Hängt sehr von persönlichen Präferenzen ab. Ich bin zB mit Fedora Core sehr zufrieden, aber ob es mit deiner Laptop-Hardware ohne große Probleme läuft ist natürlich eine andere Frage.

    > Hatte wie gesagt Suse 10, wollte da X-Moto
    > spielen(ist bei der distri dabei gewesen). Ich
    > konnte es jedenfalls nicht spielen, zu viel
    > geruckels. Als ich nach einiger Zeit WinXP auf den
    > Laptop installierte, und hier nochmal nach dem
    > X-Moto suchte, diese heruntergeladen und gespielt,
    > das lief dann fast perfekt(einige kleien hänger).
    > Woran kann das liegen? Ist Suse wirklich so
    > schlecht? oder liegt es an anderen Sachen?
    Ich vermute mal, dass deine Grafikausgabe unter Linux nicht beschleunigt war (Treiber?).

    > Was ich suche ist, wenig Ressourcen verbrauch,
    > damit ich einfach DVD's ansehen kann, Musik hören
    > und manchmal mal ein kleines Game spielen...aber
    > wie gesagt, ohne zu viele Ressourcen.
    Was ist bei dir "ein kleines Game spielen"?
    DVD- und Musik-Wiedergabe sollte mit keiner aktuellen Distribution ein Problem sein. Klar, bei Fedora musst du ggf. die Unterstützung für die "halblegalen" Formate (DeCSS, MP3) nachinstallieren.

  3. Re: Linux Distributionen

    Autor: Kakashi 21.11.06 - 10:25

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Welceh Distribution soll ich denn nehmen?
    > Hängt sehr von persönlichen Präferenzen ab. Ich
    > bin zB mit Fedora Core sehr zufrieden, aber ob es
    > mit deiner Laptop-Hardware ohne große Probleme
    > läuft ist natürlich eine andere Frage.
    >
    Na, zur Frage Hardware kann ich auch Spezifikationen angeben:
    Pentium Celeron 2GHz
    256 MB Ram
    Sis Chipsatz für Grafik(Shared Memory) Sound und Netzwerk

    da kann man das dann abschätzen!

    > > Hatte wie gesagt Suse 10, wollte da
    > X-Moto
    > spielen(ist bei der distri dabei
    > gewesen). Ich
    > konnte es jedenfalls nicht
    > spielen, zu viel
    > geruckels. Als ich nach
    > einiger Zeit WinXP auf den
    > Laptop
    > installierte, und hier nochmal nach dem
    >
    > X-Moto suchte, diese heruntergeladen und
    > gespielt,
    > das lief dann fast perfekt(einige
    > kleien hänger).
    > Woran kann das liegen? Ist
    > Suse wirklich so
    > schlecht? oder liegt es an
    > anderen Sachen?
    > Ich vermute mal, dass deine Grafikausgabe unter
    > Linux nicht beschleunigt war (Treiber?).

    Gute Frage, nächste Frage!
    Ich hatte nur Linux installiert, und alle Standard Treiber beibehalten, da ich auch nicht sehr bewandert bin im Linux!

    >
    > > Was ich suche ist, wenig Ressourcen
    > verbrauch,
    > damit ich einfach DVD's ansehen
    > kann, Musik hören
    > und manchmal mal ein
    > kleines Game spielen...aber
    > wie gesagt, ohne
    > zu viele Ressourcen.
    > Was ist bei dir "ein kleines Game spielen"?
    > DVD- und Musik-Wiedergabe sollte mit keiner
    > aktuellen Distribution ein Problem sein. Klar, bei
    > Fedora musst du ggf. die Unterstützung für die
    > "halblegalen" Formate (DeCSS, MP3)
    > nachinstallieren.

    Mit "kleines Game" meine ich Sachen wie X-Moto oder Schach etc...nichts neues halt. Wie laufen eigentlich die Emus für Windows unter Linux? Könnte ich da mit meinem Laptop ncoh was rausholen? Normalerweise laufen diese ja dann nicht so gut, als wenn man Windows direkt hat. Dann köntne ich wenigstens noch etwas ala C&C spielen!

    Bei dem Suse hatte ich nicht mal hinbekommen das ich eine DVD abspielen konnte, der Player dazu saget das ich das Plugin instalieren müsste, habe ich auch versucht, doch das klappte nicht so wie erwartet!

  4. Re: Linux Distributionen

    Autor: ignoramus 21.11.06 - 10:34

    Kakashi schrieb:
    > Bei dem Suse hatte ich nicht mal hinbekommen das
    > ich eine DVD abspielen konnte, der Player dazu
    > saget das ich das Plugin instalieren müsste, habe
    > ich auch versucht, doch das klappte nicht so wie
    > erwartet!

    Es ist meiner Erfahrung nach (leider) so, dass keine Linux-Distribution auf Anhieb alles kann, was man möchte. So wie es vielleicht von Mac OS gesagt wird. Man muss sich halt im Klaren darüber sein, dass Linux aus der Unix-Welt kommt und etwas ganz anderes ist als Windows. Man sollte bereit sein, etwas Neues zu lernen, wenn man sich mit Linux beschäftigt und sich nicht entmutigen lassen, wenn es nicht von Anfang an funktioniert.

    Ich persönlich bevorzuge Debian, würde es aber einem Anfänger nicht empfehlen. Insbesondere wegen der sehr guten Dokumentation unter http://wiki.ubuntuusers.de/ und der Tatsache, dass es auf Debian basiert, würde ich derzeit tatsächlich Ubuntu empfehlen.

    Aber wie geschrieben: Linux ist noch nicht soweit, dass ein uninteressierter Privatanwender damit glücklich werden könnte. Entweder Du hast jemanden, der es Dir einrichtet, oder Du bringst selbst etwas Energie und Interesse auf und arbeitest Dich rein. Ich arbeite seit ca. 8 Jahren vornehmlich mit Linux und habe das Unix-Konzept und die Unix-Philosophie sehr schätzen gelernt. Obwohl man manchmal etwas "frickeln" muss, möchte ich nie wieder zu Win zurück.

    Also: nur Mut!


  5. Re: Linux Distributionen

    Autor: Frickler 21.11.06 - 10:37

    Kakashi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, zur Frage Hardware kann ich auch
    > Spezifikationen angeben:
    > Pentium Celeron 2GHz
    > 256 MB Ram
    > Sis Chipsatz für Grafik(Shared Memory) Sound und
    > Netzwerk

    Das hilft nicht viel. CPU und RAM werden immer unterstützt ;-)
    Interessant sind z.B. die genaue Bezeichnung des Sound- und Netzwerkchips. Wobei letzteres in der Regel ohne Probleme funktioniert.

    > da kann man das dann abschätzen!

    Nur die Leistung, nicht aber, ob alles auch wirklich funktioniert.

    > Gute Frage, nächste Frage!
    > Ich hatte nur Linux installiert, und alle Standard
    > Treiber beibehalten, da ich auch nicht sehr
    > bewandert bin im Linux!

    Das übt sich

    > Wie laufen eigentlich die Emus für Windows unter Linux?

    VMWare oder ähnliches auf Deiner Hardware? Nuja.
    Mit Wine kriegst Du vielleicht das eine oder andere zum Laufen, aber dafür brauchst Du Know-How.

    > Dann köntne ich wenigstens noch etwas ala C&C
    > spielen!

    Dualboot. Das ginge.

    > Bei dem Suse hatte ich nicht mal hinbekommen das
    > ich eine DVD abspielen konnte, der Player dazu
    > saget das ich das Plugin instalieren müsste, habe
    > ich auch versucht, doch das klappte nicht so wie
    > erwartet!

    Mein erster Rat:

    Installiere Dir Ubuntu. Mein zweiter: Wähle eine andere Oberfläche statt Gnome, denn Gnome frißt doch etwas an Ressourcen. Versuche als Xfce (oder wie das jetzt genau heißt ;-) ). Das braucht sehr wenig, stellt Dir aber eine graphische Oberfläche zur Verfügung.

    Du wirst nicht umhin kommen, Dich damit zu beschäftigen, aber die Mühe lohnt sich.

    Für DVDs kann ich Dir als Player VLC empfehlen, allerdings muß da eine Kleinigkeit nachinstalliert werden, aber geht ganz flott.

  6. Re: Linux Distributionen

    Autor: ignoramus 21.11.06 - 10:41

    Kakashi schrieb:
    > Bei dem Suse hatte ich nicht mal hinbekommen das
    > ich eine DVD abspielen konnte, der Player dazu
    > saget das ich das Plugin instalieren müsste, habe
    > ich auch versucht, doch das klappte nicht so wie
    > erwartet!

    Achja, zum DVD-Abspielen muss Du diese Bibliothek nachrüsten. Unten ist ein Link zum Ubuntu-Paket.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Libdvdcss




  7. Re: Linux Distributionen

    Autor: Crazy Pinguin 21.11.06 - 10:45

    Du musst die Multimedia Packete von Packman installieren:
    http://packman.links2linux.de/
    Idealerweise trägst du den Packman Server in Yast oder apt ein:
    http://wiki.links2linux.de/en/index.php/PackMan:FAQ_%28de%29#Wie_aktualisiere_ich_die_Softwarepakete.3F
    Die libdvdcss brauchst du auch noch um CSS geschützte DVDs zu schauen:


    Kakashi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bei dem Suse hatte ich nicht mal hinbekommen das
    > ich eine DVD abspielen konnte, der Player dazu
    > saget das ich das Plugin instalieren müsste, habe
    > ich auch versucht, doch das klappte nicht so wie
    > erwartet!
    >


  8. Re: Linux Distributionen

    Autor: Pogo Anarchio 21.11.06 - 11:03

    Kakashi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,

    > Welceh Distribution soll ich denn nehmen? Ich
    > hatte bisher am meisten Kontakt mit Suse Linux,
    > dann hatte ich noch etwas Debian und Red Hat
    > getestet, aber bisher funktionierte das Linux halt
    > nie so wie ich es wollte. Vorallem der
    > Ressourcenhunger wird mit jeder Version ja auch
    > immer grösser, was ich besonders beim Suse 10
    > bemerkt habe, da dieser auf meinem Laptop fast
    > nicht mehr richtig leif, aber die 8.2 die ich
    > zuhause habe läuft auch nicht auf dem Lapi, der
    > hängt sich jedesmal beim hochfahren des
    > Netzwerks(treiber) hängen, beim booten.

    Naja Suse 8.2 ist ja auch nicht merh so aktuell zumal sich auch in sachen Treiber in der letzten Zeit viel getan hat.
    Ein Xubuntu (mit Xfce Oberfläche) wäre für einen 256 MB Rechner besser da Xfce weniger resourcen verbraucht als KDE oder Gnome.
    Wenn du viel Ressourcen sparen willst kannst du dir auch icewm installieren http://de.wikipedia.org/wiki/IceWM das braucht nur wenig RAM und ist eine der schnellsten Desktopumgebungen für Linux.

    > Ein kleines Beispiel von meinem Laptop.
    >
    > Hatte wie gesagt Suse 10, wollte da X-Moto
    > spielen(ist bei der distri dabei gewesen). Ich
    > konnte es jedenfalls nicht spielen, zu viel
    > geruckels. Als ich nach einiger Zeit WinXP auf den
    > Laptop installierte, und hier nochmal nach dem
    > X-Moto suchte, diese heruntergeladen und gespielt,
    > das lief dann fast perfekt(einige kleien hänger).
    > Woran kann das liegen? Ist Suse wirklich so
    > schlecht? oder liegt es an anderen Sachen?

    Grafiktreiber installieren die gibts hier zum Download http://www.sis.com/download/

    > Abgesehen davon blieb mir das Linux bei der
    > Installation einige Male hängen, habe aber auch
    > schon gehört das Suse nicht so die gute
    > Distribution wäre.

    Ich wollte mir auch mal Suse mit der netinstall CD installieren aber es hat sich wärend der installation aufgehangen weil es die Suse server nicht finden konnte.
    Hab dann Debian und später Kubuntu benutzt.

    > Kann hier mal jemand einige Erfahrungen teilen,
    > mit verschiedenen Distributionen, oder mir
    > iergendwelche empfehelen.

    Schau dir mal Kubuntu 6.10 aber wenn du nicht so viel ressourcen für KDE oder Gnome verschwenden willst dann wäre die nachträgliche Installation von icewm als Desktop eine Alternative.

    Es gibt aber noch viele weitere gute Distributionen die gut sind wie z.B Kanotix oder Fedora core.

    > Was ich suche ist, wenig Ressourcen verbrauch,
    > damit ich einfach DVD's ansehen kann, Musik hören
    > und manchmal mal ein kleines Game spielen...aber
    > wie gesagt, ohne zu viele Ressourcen.

    Für DVD brauchst du den mplayer und die win32 codecs, auf jedenfall benötigst du noch das Programm libdvdcss um geschützte DVDs anschauen zu können.

    Genaueres kann man auf ubuntuusers.de im Wiki und Forum nachlesen siehe: http://wiki.ubuntuusers.de/Multimedia.


    > Danke schon mal im Vorraus!


  9. Re: Linux Distributionen

    Autor: Missingno. 21.11.06 - 11:03

    Kakashi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da kann man das dann abschätzen!
    Am einfachsten ist es, wenn du mit einer Live-CD testet, ob eine Distribution deine Hardware entsprechend unterstützt.

    > Gute Frage, nächste Frage!
    > Ich hatte nur Linux installiert, und alle Standard
    > Treiber beibehalten, da ich auch nicht sehr
    > bewandert bin im Linux!
    Dann vermute ich mal, dass SuSE nur die Standard-VESA-Treiber verwendet hat. Allerdings weiß ich jetzt aus dem Stegreif auch nicht, ob und wo man Linux-Treiber für deinen SiS-Grafikchip bekommt.
    Sound und Netzwerk kann man meistens mit den generischen Treibern erschlagen. Jedenfalls so lange es nichts exotisches ist.

  10. Re: Linux Distributionen

    Autor: Kakashi 21.11.06 - 11:23

    Also mit welcehr Version ich halt am zufriedensten war, war das Damn Small Linux! Da es sehr Ressourcensparend ist, gut aussieht, und die meisten Sachen die man benötigt, sind auch von anfang an dabei. Ausserdem muss man e snicht unbedingt auf Festplatte installieren, sondern kann auch einen kleinen(nicht mehr teueren) USB stick setzen, und von da aus booten.

    Hat hier schon iergendwelchen genauen erfahrungen? Hab auch mit dem noch ncith viel gearbeitet, halt nur etaws herum Probiert!

  11. Re: Linux Distributionen

    Autor: Crazy Pinguin 21.11.06 - 11:28

    Das ist eher eine Notfall Distro falls gar nix mehr anderes geht, für eine Installation rate ich dir eine der 4 Grossen: Fedora, Suse, Debian oder Ubuntu. Für die gibt es massig Server im Netz mit vorcompilierten Packeten aller Art, ideal für einen Anfänger der nicht selbst compilieren will (oder kann).


    Kakashi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also mit welcehr Version ich halt am zufriedensten
    > war, war das Damn Small Linux! Da es sehr
    > Ressourcensparend ist, gut aussieht, und die
    > meisten Sachen die man benötigt, sind auch von
    > anfang an dabei. Ausserdem muss man e snicht
    > unbedingt auf Festplatte installieren, sondern
    > kann auch einen kleinen(nicht mehr teueren) USB
    > stick setzen, und von da aus booten.
    >
    > Hat hier schon iergendwelchen genauen erfahrungen?
    > Hab auch mit dem noch ncith viel gearbeitet, halt
    > nur etaws herum Probiert!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  2. IT-Sicherheitsadministrator (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. IT-Spezialist als Systemarchitekt (m/w/d)
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  4. IT Solutions Engineer SAP BI Analytics (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.699€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 1.449€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 448,35€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  4. (u. a. The Hateful 8 für 6,99€, Greenland für 9,99€, Knives Out für 7,49€, Angel has...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de