1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Glasfaser: Telekom verzeichnet…

Re: FTTB am ende doch billiger

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: FTTB am ende doch billiger

Autor: Hantilles 30.06.21 - 16:24

Was verursacht für die Telekom am Ende kosten? Womit verdienen sie Geld?

Ich denke selbst die Telekom findet die komplexe Art und Weise, ihre Verträge und Anschlüsse zu managen nicht besonders effizient. Ich gehe davon aus, dass dieses System letztlich der Notwendigkeit geschuldet ist, eine unglaubliche Vielzahl (auch historischer) Produkte abbilden können zu müssen.

Meine Wahrnehmung ist, dass es dennoch viele Bestrebungen gibt, die technischen Voraussetzungen zu schaffen, hierbei auch vieles zu vereinfachen. Wenn die Telekom am Ende sehr viel Aufwand einsparen kann, indem sie dir einen einzelnen modernen Anschluss schalten kann, statt einer Vielzahl, wird es sich in Summe auch für sie selbst deutlich rechnen, selbst wenn du ein Vielfaches an Traffic dort durchbekommst.

Denn am Ende ist es auch nicht der Traffic, der die Telekom Geld kostet, sondern vielmehr Energie. Und da hat die Telekom selbst ein großes Interesse daran, deine drei VDSL-Anschlüsse durch eine einzelne Optik zu ersetzen!


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

FTTB am ende doch billiger

solary | 30.06.21 - 15:53
 

Re: FTTB am ende doch billiger

Hantilles | 30.06.21 - 16:24
 

Re: FTTB am ende doch billiger

M.P. | 01.07.21 - 09:06
 

Re: FTTB am ende doch billiger

solary | 01.07.21 - 10:55
 

Re: FTTB am ende doch billiger

M.P. | 01.07.21 - 13:07

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Java-Entwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. E-Learning Spezialist (m/w/d)
    Big Dutchman International GmbH, Vechta
  4. IT-Manager/in (m/w/d) für die Geschäftsstelle des Landesportals ORCA.nrw
    Ruhr-Universität Bochum, Bochum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Cities Skylines Deluxe Edition für 8,99€, Cities Skylines Airport für 11,69€)
  2. 39,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. For Honor Starter Edition für 3,75€)
  4. (u.a. Mass Effect Legendard Edition für 29,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Microsoft: 11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11
Microsoft
11 gute Gründe gegen den Umstieg auf Windows 11

Microsoft hat mit Windows 11 ein besseres Windows versprochen. Momentan fehlt aber viel und Funktionen werden hinter mehr Klicks versteckt.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Android Microsoft teilt Windows-11-Pläne für Februar mit
  2. Pluton in Windows 11 Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
  3. Microsoft Windows 11 bekommt einen neuen Task-Manager

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz