1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Beta von Flash 9 für Linux

ich will nicht nur den player..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich will nicht nur den player..

    Autor: Hanna_ 21.11.06 - 12:16

    flash nur mittels wine zumlaufen zu bringen ist sehr nervig, und vorallem ist es nicht gerade schnell... warum können die nicht ne linux version rausbringen? am besten gleich noch mit photoshop, indesign, .. (nicht das letzteres beides bräuchte, aber für viele scheint es ja trotzdem ein ko-kriterium...)

    mfg
    hn

  2. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: Reichenstein 21.11.06 - 12:36

    > photoshop,
    > indesign, .. (nicht das letzteres beides bräuchte,
    > aber für viele scheint es ja trotzdem ein

    Ich bin ziemlich sicher das es bald Linuxversionen für Photoshop und co geben wird.
    Schließlich wird Linux imer und immer Populärer.

    PS:Lad dir mal die aktuelle Entwicklerversion vom Gimp down du wirst staunen was sich da in sachen funktionalität und benutzerfreundlichkeit getan hat.

  3. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: e-user 21.11.06 - 13:19

    Testet bei der Gelegenheit mal Gnash, eine freie Flashplayer-Implementierung.
    http://www.gnu.org/software/gnash

    Gnash IST übrigens für x86_64 kompilierbar.
    Leider noch Alpha-Stadium.

    Reichenstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PS:Lad dir mal die aktuelle Entwicklerversion vom
    > Gimp down du wirst staunen was sich da in sachen
    > funktionalität und benutzerfreundlichkeit getan
    > hat.

  4. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: Matthias U. 21.11.06 - 13:59

    Reichenstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > photoshop,
    > indesign, .. (nicht das
    > letzteres beides bräuchte,
    > aber für viele
    > scheint es ja trotzdem ein
    >
    > Ich bin ziemlich sicher das es bald Linuxversionen
    > für Photoshop und co geben wird.
    > Schließlich wird Linux imer und immer Populärer.

    Vergiss es...! Niemand von den Adobe-Software-Käufern fragt danach.
    Erst wenn es umfangreiche Software aus diesem Bereich gibt, dann wird es vielleicht mal interessant eine Linux-CD einzulegen, aber bis dahin ist es noch ein sehr weiter Weg...

    > PS:Lad dir mal die aktuelle Entwicklerversion vom
    > Gimp down du wirst staunen was sich da in sachen
    > funktionalität und benutzerfreundlichkeit getan
    > hat.

    Gimp und Photoshop sind einfach nicht gleich zu setzen. Und meiner Meinung nach, ist es auch ein riesiger Fehler, das man dies immer versucht. Gimp sollte hier eher versuchen, die Heimanwender komplett an sich zu ziehen und den Profibereich einfach mal aussen vor lassen.

    Drei Ziele sollten für Gimp gesetzt werden: Stabil auf allen Plattformen, einfach zu bedienen, kostenlos bleiben
    Wenn immer nur Funktionen halbherzig von Photoshop nachgebaut werden, dann bringt das niemanden etwas!

  5. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: reeleem 21.11.06 - 15:11

    > Gimp und Photoshop sind einfach nicht gleich zu
    > setzen. Und meiner Meinung nach, ist es auch ein
    > riesiger Fehler, das man dies immer versucht. Gimp
    > sollte hier eher versuchen, die Heimanwender
    > komplett an sich zu ziehen und den Profibereich
    > einfach mal aussen vor lassen.

    Gimp ist für den 0815 Home anwender mitlerweile schon viel zu komplex geworden.
    Was Gimp jedoch fehlt um mit PS mithalten zu können ist die Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit.
    Besonders für wechsler ist ist Gimp noch sehr ungewohnt und umständlich vom Handling.

    Die neue Version die bald released wird geht zwar in die richtige Richtung und bringt einige revolutionäre neuerungen, z.B das einfachefreistellen von Obejkten mit ein par mausclicks.
    Aber es wird noch einge Zeit dauern bis es sich durchsetzt.

    > Drei Ziele sollten für Gimp gesetzt werden: Stabil
    > auf allen Plattformen, einfach zu bedienen,
    > kostenlos bleiben
    > Wenn immer nur Funktionen halbherzig von Photoshop
    > nachgebaut werden, dann bringt das niemanden
    > etwas!


  6. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: qpid 21.11.06 - 16:43

    reeleem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gimp und Photoshop sind einfach nicht gleich
    > zu
    > setzen. Und meiner Meinung nach, ist es
    > auch ein
    > riesiger Fehler, das man dies immer
    > versucht. Gimp
    > sollte hier eher versuchen,
    > die Heimanwender
    > komplett an sich zu ziehen
    > und den Profibereich
    > einfach mal aussen vor
    > lassen.
    >
    > Gimp ist für den 0815 Home anwender mitlerweile
    > schon viel zu komplex geworden.

    "home user" oder doch wohl eher Heimanwender!?

    > Was Gimp jedoch fehlt um mit PS mithalten zu
    > können ist die Übersichtlichkeit und
    > Benutzerfreundlichkeit.
    > Besonders für wechsler ist ist Gimp noch sehr
    > ungewohnt und umständlich vom Handling.
    >

    Wo liegt der Unterschied zwischen dem Fehlen von Benutzerfreundlichkeit und einem umständlichen "Handling"?

    > Die neue Version die bald released wird geht zwar
    > in die richtige Richtung und bringt einige
    > revolutionäre neuerungen, z.B das
    > einfachefreistellen von Obejkten mit ein par
    > mausclicks.

    Welche meinste jetzt "mouse click" oder doch eher Mausklick.

    Entschuldige bin mal wieder aufem Trip.

    mfg qpid

    Für mich ist AfterSales was fürn Arsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2100,00€
  2. 299,00€
  3. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33