Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Beta von Flash 9 für Linux

ich will nicht nur den player..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich will nicht nur den player..

    Autor: Hanna_ 21.11.06 - 12:16

    flash nur mittels wine zumlaufen zu bringen ist sehr nervig, und vorallem ist es nicht gerade schnell... warum können die nicht ne linux version rausbringen? am besten gleich noch mit photoshop, indesign, .. (nicht das letzteres beides bräuchte, aber für viele scheint es ja trotzdem ein ko-kriterium...)

    mfg
    hn

  2. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: Reichenstein 21.11.06 - 12:36

    > photoshop,
    > indesign, .. (nicht das letzteres beides bräuchte,
    > aber für viele scheint es ja trotzdem ein

    Ich bin ziemlich sicher das es bald Linuxversionen für Photoshop und co geben wird.
    Schließlich wird Linux imer und immer Populärer.

    PS:Lad dir mal die aktuelle Entwicklerversion vom Gimp down du wirst staunen was sich da in sachen funktionalität und benutzerfreundlichkeit getan hat.

  3. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: e-user 21.11.06 - 13:19

    Testet bei der Gelegenheit mal Gnash, eine freie Flashplayer-Implementierung.
    http://www.gnu.org/software/gnash

    Gnash IST übrigens für x86_64 kompilierbar.
    Leider noch Alpha-Stadium.

    Reichenstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > PS:Lad dir mal die aktuelle Entwicklerversion vom
    > Gimp down du wirst staunen was sich da in sachen
    > funktionalität und benutzerfreundlichkeit getan
    > hat.

  4. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: Matthias U. 21.11.06 - 13:59

    Reichenstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > photoshop,
    > indesign, .. (nicht das
    > letzteres beides bräuchte,
    > aber für viele
    > scheint es ja trotzdem ein
    >
    > Ich bin ziemlich sicher das es bald Linuxversionen
    > für Photoshop und co geben wird.
    > Schließlich wird Linux imer und immer Populärer.

    Vergiss es...! Niemand von den Adobe-Software-Käufern fragt danach.
    Erst wenn es umfangreiche Software aus diesem Bereich gibt, dann wird es vielleicht mal interessant eine Linux-CD einzulegen, aber bis dahin ist es noch ein sehr weiter Weg...

    > PS:Lad dir mal die aktuelle Entwicklerversion vom
    > Gimp down du wirst staunen was sich da in sachen
    > funktionalität und benutzerfreundlichkeit getan
    > hat.

    Gimp und Photoshop sind einfach nicht gleich zu setzen. Und meiner Meinung nach, ist es auch ein riesiger Fehler, das man dies immer versucht. Gimp sollte hier eher versuchen, die Heimanwender komplett an sich zu ziehen und den Profibereich einfach mal aussen vor lassen.

    Drei Ziele sollten für Gimp gesetzt werden: Stabil auf allen Plattformen, einfach zu bedienen, kostenlos bleiben
    Wenn immer nur Funktionen halbherzig von Photoshop nachgebaut werden, dann bringt das niemanden etwas!

  5. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: reeleem 21.11.06 - 15:11

    > Gimp und Photoshop sind einfach nicht gleich zu
    > setzen. Und meiner Meinung nach, ist es auch ein
    > riesiger Fehler, das man dies immer versucht. Gimp
    > sollte hier eher versuchen, die Heimanwender
    > komplett an sich zu ziehen und den Profibereich
    > einfach mal aussen vor lassen.

    Gimp ist für den 0815 Home anwender mitlerweile schon viel zu komplex geworden.
    Was Gimp jedoch fehlt um mit PS mithalten zu können ist die Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit.
    Besonders für wechsler ist ist Gimp noch sehr ungewohnt und umständlich vom Handling.

    Die neue Version die bald released wird geht zwar in die richtige Richtung und bringt einige revolutionäre neuerungen, z.B das einfachefreistellen von Obejkten mit ein par mausclicks.
    Aber es wird noch einge Zeit dauern bis es sich durchsetzt.

    > Drei Ziele sollten für Gimp gesetzt werden: Stabil
    > auf allen Plattformen, einfach zu bedienen,
    > kostenlos bleiben
    > Wenn immer nur Funktionen halbherzig von Photoshop
    > nachgebaut werden, dann bringt das niemanden
    > etwas!


  6. Re: ich will nicht nur den player..

    Autor: qpid 21.11.06 - 16:43

    reeleem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gimp und Photoshop sind einfach nicht gleich
    > zu
    > setzen. Und meiner Meinung nach, ist es
    > auch ein
    > riesiger Fehler, das man dies immer
    > versucht. Gimp
    > sollte hier eher versuchen,
    > die Heimanwender
    > komplett an sich zu ziehen
    > und den Profibereich
    > einfach mal aussen vor
    > lassen.
    >
    > Gimp ist für den 0815 Home anwender mitlerweile
    > schon viel zu komplex geworden.

    "home user" oder doch wohl eher Heimanwender!?

    > Was Gimp jedoch fehlt um mit PS mithalten zu
    > können ist die Übersichtlichkeit und
    > Benutzerfreundlichkeit.
    > Besonders für wechsler ist ist Gimp noch sehr
    > ungewohnt und umständlich vom Handling.
    >

    Wo liegt der Unterschied zwischen dem Fehlen von Benutzerfreundlichkeit und einem umständlichen "Handling"?

    > Die neue Version die bald released wird geht zwar
    > in die richtige Richtung und bringt einige
    > revolutionäre neuerungen, z.B das
    > einfachefreistellen von Obejkten mit ein par
    > mausclicks.

    Welche meinste jetzt "mouse click" oder doch eher Mausklick.

    Entschuldige bin mal wieder aufem Trip.

    mfg qpid

    Für mich ist AfterSales was fürn Arsch

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  2. Ruhrverband, Essen
  3. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  4. WBS GRUPPE, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00