Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung stellt dünnes LCD vor

Dünn, dünner, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dünn, dünner, ...

    Autor: Ausprobierer 21.11.06 - 14:34

    ... kaputt.

    Je dünner, desto kaputt. Schon die Displays der aktuellen Handygeneration sind ja nicht gerade für Haltbarkeit oder Stabilität berühmt ...

    ... dann geht man tatsächlich her und will das ganze NOCH dünner machen?

    Da bin ich erst einmal fassunglos.

  2. Nix für GroMos

    Autor: magic choco 21.11.06 - 14:53

    Ausprobierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... kaputt.
    >
    > Je dünner, desto kaputt. Schon die Displays der
    > aktuellen Handygeneration sind ja nicht gerade für
    > Haltbarkeit oder Stabilität berühmt ...
    >
    > ... dann geht man tatsächlich her und will das
    > ganze NOCH dünner machen?
    >
    > Da bin ich erst einmal fassunglos.

    Mal spass bei Seite.
    Im Artikel steht dass das Display auch robuster gemacht wurde.

    Weiterhin ich für mich nicht nachvollziehbar, wo die Displays heute nicht stabil sein sollen.
    Es kommt maßgeblich auf die Verpackung, also das Gehäuse an und nicht auf das Display selbst.

    Mein e720 hab ich die Tage noch beim Sprint auf Kopfsteinpflaster fallen lassen und beide Displays sind, wie der Rest des Handys übrigens auch, völlig intakt. ;)


  3. Re: Nix für GroMos

    Autor: RyU 21.11.06 - 15:20

    magic choco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausprobierer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... kaputt.
    >
    > Je dünner, desto
    > kaputt. Schon die Displays der
    > aktuellen
    > Handygeneration sind ja nicht gerade für
    >
    > Haltbarkeit oder Stabilität berühmt ...
    >
    > ... dann geht man tatsächlich her und will
    > das
    > ganze NOCH dünner machen?
    >
    > Da
    > bin ich erst einmal fassunglos.
    >
    > Mal spass bei Seite.
    > Im Artikel steht dass das Display auch robuster
    > gemacht wurde.
    >
    > Weiterhin ich für mich nicht nachvollziehbar, wo
    > die Displays heute nicht stabil sein sollen.
    > Es kommt maßgeblich auf die Verpackung, also das
    > Gehäuse an und nicht auf das Display selbst.
    >
    > Mein e720 hab ich die Tage noch beim Sprint auf
    > Kopfsteinpflaster fallen lassen und beide Displays
    > sind, wie der Rest des Handys übrigens auch,
    > völlig intakt. ;)
    >
    >

    Bestimmt hat die Antenne (Bügel?) alles abgefangen...

  4. Re: Nix für GroMos

    Autor: qwert 21.11.06 - 21:54


    > Bestimmt hat die Antenne (Bügel?) alles
    > abgefangen...
    >


    Welcher Bügel?? Du verwechselst das Samsung etvl. mit einem scheusslichen Sony Ericsson, welches vor einem Jahr oder so auf den Markt kam.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  3. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
    3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.6 mit Unterstützung für hochauflösende Displays
      Bildbearbeitung
      Rawtherapee 5.6 mit Unterstützung für hochauflösende Displays

      Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.6 veröffentlicht worden. Sie enthält einen Pseudo-HiDPI-Modus, der die Benutzeroberfläche unabhängig von der Bildschirmgröße und Auflösung über verschiedene Displays hinweg glatt und scharf erscheinen lässt.

    2. Neuer Bordrechner: Elon Musk kündigt Robotaxis für 2020 an
      Neuer Bordrechner
      Elon Musk kündigt Robotaxis für 2020 an

      Tesla will alle neuen Fahrzeuge mit einem neuen Bordrechner für autonomes Fahren ausrüsten. Zudem hat Firmenchef Elon Musk angekündigt, dass die Autos sich bald in Robotaxis wandeln und ihrem Besitzer Geld einspielen könnten.

    3. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
      Faltbares Smartphone
      Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

      Samsung hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten ohne deren Zutun kaputtgegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.


    1. 07:53

    2. 07:29

    3. 21:11

    4. 12:06

    5. 11:32

    6. 11:08

    7. 12:55

    8. 11:14