1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grüne wollen Spam zur…

Spam im Briefkasten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spam im Briefkasten

    Autor: Haiko43 23.11.06 - 15:39

    Die Verfolgung vom Spam-Versendern aus dem Ausland dürfte sehr schwierig werden. Aber wieso beginnen die Herren/Damen Politiker nicht mal vor der eigenen Haustüre, nämlich beim Briefkasten. Aber offensichtlich ist das ungefragte zumüllen privater Briefkästen schon zum Gewohnheitsrecht geworden.

    MfG.

  2. Re: Spam im Briefkasten

    Autor: Ubuntianer 23.11.06 - 16:25

    Ich glaube, die meisten unserer hohen Damen und Herren wissen gar nicht, was so alles in ihren Briefkästen landet, denn den leert meiner unbegründeten Vermutung nach schon seit Jahren die Putzfrau oder der Lebenspartner aus.

  3. Re: Spam im Briefkasten

    Autor: Rainer Zufall 24.11.06 - 00:28

    Haiko43 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Verfolgung vom Spam-Versendern aus dem Ausland
    > dürfte sehr schwierig werden.

    Wer hat bloß das Gerücht in Umlauf gesetzt dass ausländische Spammer das Problem seien?

    >Aber wieso beginnen
    > die Herren/Damen Politiker nicht mal vor der
    > eigenen Haustüre, nämlich beim Briefkasten.

    Weil jedes Tierheim es mit Freude sieht wenn ein Freiwilliger mit einem Hund spazieren geht. Und weil jeder Spamzusteller sich den Argumenten des Bespammten kaum verschließen kann wenn der eine kontaktfreudige Dogge an der Leine hält während er ihm nahelegt in seinem eigenen Interesse Spam lieber woanders zuzustellen.



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  3. Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW, Leipzig
  4. Lidl Digital, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,98€
  2. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  3. 2,44€
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Subventionen: Elektroauto e.GO wird wegen Umweltprämie teurer
      Subventionen
      Elektroauto e.GO wird wegen Umweltprämie teurer

      Der Elektrokleinwagen e.Go wird deutlich teurer, weil die Umweltprämie erhöht wird. Die Kaufprämie soll von 4.000 auf 6.000 Euro steigen, der Hersteller trägt davon die Hälfte. Ohne Preiserhöhung würde das Auto unrentabel.

    2. Waage: Amazons Dash-Regal bestellt automatisch Artikel nach
      Waage
      Amazons Dash-Regal bestellt automatisch Artikel nach

      Amazon hat in den USA mit dem Dash Smart Shelf eine Waage vorgestellt, die als Regaleinsatz verwendet wird. Auf dem Smart Shelf werden Produkte platziert, die automatisch nachbestellt werden, wenn eine bestimmte Menge unterschritten wird.

    3. Pickup: Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor
      Pickup
      Tesla stellt kantigen Cybertruck für 39.900 US-Dollar vor

      Tesla hat seinen elektrischen Pickup mit einer Reichweite von bis zu 800 km vorgestellt. Der Startpreis für die Konfiguration mit dem kleinsten Akku liegt bei 39.900 US-Dollar.


    1. 09:30

    2. 09:01

    3. 08:38

    4. 08:15

    5. 20:02

    6. 18:40

    7. 18:04

    8. 17:07