Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-2-1: Per eBay-Auktion zum…

link zu einem Betroffenen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. link zu einem Betroffenen....

    Autor: SADisFaction 23.11.06 - 09:16

    Hi,
    am 17. November 2006 13:40 wurde an anderer Stelle schon sehr ausführlich darüber berichtet...

    THG

    http://@#$%&/y2omnx

    Ach so,mit dieser Seite habe ich persönlich nichts zu tun,ich möchte nur auf die persönlichen Erfahrungen eines Redakteurs dieser Seite mit dem Kaffeesteuerproblem hinweisen...


    grüsse
    sad

  2. Re: link zu einem Betroffenen.... (OT)

    Autor: löli 23.11.06 - 09:24

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > am 17. November 2006 13:40 wurde an anderer Stelle
    > schon sehr ausführlich darüber berichtet...
    >
    > THG
    >
    > @#$%&
    >
    > Ach so,mit dieser Seite habe ich persönlich nichts
    > zu tun,ich möchte nur auf die persönlichen
    > Erfahrungen eines Redakteurs dieser Seite mit dem
    > Kaffeesteuerproblem hinweisen...
    >
    > grüsse
    > sad

    Zitat:
    Selbstverständlich haben wir auch eine Filterkaffeemaschine, jedoch lässt das Aroma zu wünschen übrig. Deshalb kaufte ich mir eine Senseo-Maschine mit passenden Kaffeepads

    Nurmal so nebenbei. Qualitätskaffee wird nicht in Pads verkauft! Und auch bei Tütenkaffee (ja auch die Marke die im TV seit Jahren Werbung macht) ist die Qualität oft mangelhaft.

  3. noch mehr(OT)

    Autor: SADisFaction 23.11.06 - 09:40

    löli schrieb:

    > Nurmal so nebenbei. Qualitätskaffee wird nicht in
    > Pads verkauft! Und auch bei Tütenkaffee (ja auch
    > die Marke die im TV seit Jahren Werbung macht) ist
    > die Qualität oft mangelhaft.


    Das mag richtig sein.Ich selber kann das nicht beurteilen da ich seit über 10Jahren keinen Kaffee mehr trinke und den allgemeinen Genuss vor allem am Morgen als anerzogen und überhaupt nicht schmackhaft empfinde.Die gleiche Meinung teile ich übrigens auch beim allgemeinen Bier speziell Pilz,welches ebenfalls imho seine weite Verbreitung eher durch soziale Zwänge in der Jugend als durch wirklichen Geschmack gefunden hat.Weiter geht es mit dem Rauchen...welches ich aber leider immer noch nicht ablegen konnte weil die Sucht hier immer noch über die Vernunft siegt(Asche auf mein Haupt).
    Ja ich trinke gelegentlich Alkohol und habe auch sonst viel Spass.

    ;)

    sad

  4. Re: link zu einem Betroffenen....

    Autor: Levishadow 23.11.06 - 09:47

    genau an den hab ich indem moment auch gedacht!!

    aber da war ja jemand schneller^^

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > am 17. November 2006 13:40 wurde an anderer Stelle
    > schon sehr ausführlich darüber berichtet...
    >
    > THG
    >
    > @#$%&
    >
    > Ach so,mit dieser Seite habe ich persönlich nichts
    > zu tun,ich möchte nur auf die persönlichen
    > Erfahrungen eines Redakteurs dieser Seite mit dem
    > Kaffeesteuerproblem hinweisen...
    >
    > grüsse
    > sad


  5. Re: link zu einem Betroffenen....

    Autor: NetZZwerK 23.11.06 - 09:53

    Ja daran mußte ich auch gerade Denken. Werde aber grad aus einer sache nicht schlau, bei THG schreibt der Redakteur:

    > Ich bin jetzt ein Steuerhinterzieher, wegen 0.966 kg importierten
    > Kaffees, wo 2,12 Euro Kaffeesteuer anfallen.

    Und im Artikel hier heißt es:

    > Hinterziehungen unter 5 Euro werden allerdings wegen Geringfügigkeit
    > eingestellt.

    Also wiso wurde der Herr angeschrieben?

  6. Re: link zu einem Betroffenen....

    Autor: JTL 23.11.06 - 10:01

    Weil unsere lieben Politiker keine Bagatelldelikte mögen und ALLES angezeigt werden muss.


    NetZZwerK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja daran mußte ich auch gerade Denken. Werde aber
    > grad aus einer sache nicht schlau, bei THG
    > schreibt der Redakteur:
    >
    > > Ich bin jetzt ein Steuerhinterzieher, wegen
    > 0.966 kg importierten
    > Kaffees, wo 2,12 Euro
    > Kaffeesteuer anfallen.
    >
    > Und im Artikel hier heißt es:
    >
    > > Hinterziehungen unter 5 Euro werden
    > allerdings wegen Geringfügigkeit
    >
    > eingestellt.
    >
    > Also wiso wurde der Herr angeschrieben?


  7. Re: link zu einem Betroffenen....

    Autor: Levishadow 23.11.06 - 10:08

    wenn du THG zuende liest, wirst du feststellen, das bei ihm auch die Klage am Ende fallen gelassen wurde!

    JTL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil unsere lieben Politiker keine Bagatelldelikte
    > mögen und ALLES angezeigt werden muss.
    >
    > NetZZwerK schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja daran mußte ich auch gerade Denken. Werde
    > aber
    > grad aus einer sache nicht schlau, bei
    > THG
    > schreibt der Redakteur:
    > > >
    > Ich bin jetzt ein Steuerhinterzieher, wegen
    >
    > 0.966 kg importierten
    > Kaffees, wo 2,12
    > Euro
    > Kaffeesteuer anfallen.
    > > Und im
    > Artikel hier heißt es:
    > > >
    > Hinterziehungen unter 5 Euro werden
    >
    > allerdings wegen Geringfügigkeit
    >
    > eingestellt.
    > > Also wiso wurde der Herr
    > angeschrieben?
    >
    >


  8. Absolut OT

    Autor: löli 23.11.06 - 10:14

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das mag richtig sein.Ich selber kann das nicht
    > beurteilen da ich seit über 10Jahren keinen Kaffee
    > mehr trinke und den allgemeinen Genuss vor allem
    > am Morgen als anerzogen und überhaupt nicht
    > schmackhaft empfinde.Die gleiche Meinung teile ich
    > übrigens auch beim allgemeinen Bier speziell
    > Pilz,welches ebenfalls imho seine weite
    > Verbreitung eher durch soziale Zwänge in der
    > Jugend als durch wirklichen Geschmack gefunden
    > hat.Weiter geht es mit dem Rauchen...welches ich
    > aber leider immer noch nicht ablegen konnte weil
    > die Sucht hier immer noch über die Vernunft
    > siegt(Asche auf mein Haupt).
    > Ja ich trinke gelegentlich Alkohol und habe auch
    > sonst viel Spass.
    Ich trinke kein Alkohol mehr. Das ist über die Jahre immer weniger geworden. Nicht das ich Alkohol hasse, oder Leute verteufel die Alkohol trinken, es gehört einfach nur nicht mehr zu meinem Leben. Allerdings trinke ich Kaffee (und lege da eben Wert auf Qualität) und auch Tee (mit den gleichen Ansprüchen). Bier hatte ich auch schon in meiner Jugend (seufz, lange ist es her) schon nicht so getrunken.

    Tatatata: Das Rauchen habe ich vor einem Jahr aufgegeben. War ganz einfach. Bin morgens aufgewacht und habe zu mir gesagt: Schluss ich bin der Herr über diesen Körper, und ich sage ab jetzt wird nicht mehr graucht. Hat ganz gut geklappt. Keinerlei Hilfsmittel, nur der Wille hat gereicht.

  9. Re: noch mehr(OT)

    Autor: rotfuxx 23.11.06 - 10:28

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Asche auf mein Haupt).
    >
    > sad

    dann aber aufpassen, dass die asche nicht mehr glüht, sonst tuts aua... ;)

  10. Re: link zu einem Betroffenen....

    Autor: @ 23.11.06 - 10:30

    Schade, dass das Verfahren eingestellt wurde. Eine Klage vor einem Gericht wegen 2,12 EUR wäre doch wirklich sehr öffentlichkeitswirksam gewesen.

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,
    > am 17. November 2006 13:40 wurde an anderer Stelle
    > schon sehr ausführlich darüber berichtet...
    >
    > THG
    >
    > @#$%&
    >
    > Ach so,mit dieser Seite habe ich persönlich nichts
    > zu tun,ich möchte nur auf die persönlichen
    > Erfahrungen eines Redakteurs dieser Seite mit dem
    > Kaffeesteuerproblem hinweisen...
    >
    > grüsse
    > sad


  11. Re: link zu einem Betroffenen.... (OT)

    Autor: Krille_ 23.11.06 - 11:31

    löli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Nurmal so nebenbei. Qualitätskaffee wird nicht in
    > Pads verkauft! Und auch bei Tütenkaffee (ja auch
    > die Marke die im TV seit Jahren Werbung macht) ist
    > die Qualität oft mangelhaft.

    Stimmt!

    Senseo-Trinker halten sich nur für Geniesser - der wahre Kaffeefreund kauft ganze Bohnen und nimmt als Kaffeemaschine eine Saeco oder Jura.

  12. Re: link zu einem Betroffenen.... (OT)

    Autor: löli 23.11.06 - 13:00

    Krille_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > löli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Nurmal so nebenbei. Qualitätskaffee
    > wird nicht in
    > Pads verkauft! Und auch bei
    > Tütenkaffee (ja auch
    > die Marke die im TV seit
    > Jahren Werbung macht) ist
    > die Qualität oft
    > mangelhaft.
    >
    > Stimmt!
    >
    > Senseo-Trinker halten sich nur für Geniesser - der
    > wahre Kaffeefreund kauft ganze Bohnen und nimmt
    > als Kaffeemaschine eine Saeco oder Jura.
    Um das zu ergänzen. Bei der ganzen Bohne kann man nämlich bereits visuell genau erkennen was für Bohnen verarbeitet wurden. Bei dem gemahlenen Filterkaffee bzw. den Kaffeepads ist meistens ein sehr hoher Anteil von Robusta Bohnen enthalten. (Und dann wundern sich die Leute immer, das sie nicht einschlafen können, wenn sie spät noch Kaffee trinken)

  13. Re: link zu einem Betroffenen.... (OT)

    Autor: 5714! 23.11.06 - 14:39

    Krille_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Senseo-Trinker halten sich nur für Geniesser - der
    > wahre Kaffeefreund kauft ganze Bohnen und nimmt
    > als Kaffeemaschine eine Saeco oder Jura.

    Sorry, aber ich kann mir schlecht vorstellen, daß jemand den Unterschied zwischen einem Senseo-Kaffee und dem eines Saeco- oder Jura-Vollautomaten nicht bemerkt.
    Ich kenne den Unterschied sehr wohl, da ich regelmäßig bei Bekannten einen excellenten Kaffee aus einer Jura genießen darf.
    Daheim muß ich mich leider mit meiner Senseo begnüngen, da ich mir diese Jura einfach nicht leisten kann. Sie kostet ungefähr soviel wie 14-tausend(!) Senseo-Pads oder 800 Kaffees in einer Segafredo-Bar.

    Aber wenn du dich so gut auskennst, kannst du mir vielleicht sagen, ab welcher Preisklasse man bei einem Kaffeevollautomaten einsteigen kann.
    Vielleicht gibt es ja schon welche, die in mein Budget passen. Dann wird mich garantiert nichts von einem Umstieg abhalten.


  14. Re: link zu einem Betroffenen.... (OT)

    Autor: löli 23.11.06 - 14:53

    5714! schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aber wenn du dich so gut auskennst, kannst du mir
    > vielleicht sagen, ab welcher Preisklasse man bei
    > einem Kaffeevollautomaten einsteigen kann.
    > Vielleicht gibt es ja schon welche, die in mein
    > Budget passen. Dann wird mich garantiert nichts
    > von einem Umstieg abhalten.
    Ich bin zwar nicht angesprochen, gebe aber mal mein Snef dazu ;-)

    Der Kaffeevollautomat ist nicht das Wundermittel zum guten Kaffee. Eher ist es eine Kombination aus verwendeter Kaffee plus Wasserqualität plus Zubereitung.

    Hinzu kommt noch was für eine Art von Kaffee Du denn am liebsten trinkst. Ich habe z.B. eine Vorliebe für Cappuccino (ja das ist mit Milch verlängerter Espresso ;-) )

    Falls Du zufällig aus der Nähe von Hamburg kommst, könnte ich Dir eine Adresse in Altona empfehlen, wo man wirklich unvereingenommen beraten wird und auch Liveröstungen von Kaffee miterlebt.

  15. Re: link zu einem Betroffenen.... (OT)

    Autor: azorro 23.11.06 - 19:13

    >
    > Aber wenn du dich so gut auskennst, kannst du mir
    > vielleicht sagen, ab welcher Preisklasse man bei
    > einem Kaffeevollautomaten einsteigen kann.
    > Vielleicht gibt es ja schon welche, die in mein
    > Budget passen. Dann wird mich garantiert nichts
    > von einem Umstieg abhalten.
    >
    >


    ich habe seit ca. 8 Jahren eine La pavoni Handhebelmaschine. im gegensatz zu freunden die einen vollautomaten haben, habe ich erst 2 euro in eine neue dichtung investiert. bei einem vollautomaten bist du mal schnell nen hunni für wartung los.
    meine pavoni habe ich damals für 150 dm gebraucht gekauft (bei einem bekannten auktionshaus werden gebrauchte maschinen günstig angeboten.
    meinen kaffe kaufe ich auch dort im 8 kg packet, jedoch nicht aus dem ausland!
    nachteil:
    es nervt, wenn du mehr als 2 cappuccino herstellen willst
    man muss erst etwas rumprobieren, um einen brauchbaren kaffee hinzubekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. 17,99€
  3. 0,49€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35