Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-2-1: Per eBay-Auktion zum…

Und woher weiß der Zoll?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und woher weiß der Zoll?

    Autor: Der Super-Schmuggler 23.11.06 - 10:40

    Ja woher weiß der Zoll nun das ich vor Monaten Kaffee im Paket bekommen habe? (Hab ich natürlich nicht) Ich meine es wird ja kaum jemand einen Brief an den Zoll dran hängen wo dann "Achtung hier liegt eine Kaffeesteuerhinterziehung vor" drauf steht.

  2. Re: Und woher weiß der Zoll?

    Autor: UweS. 23.11.06 - 10:47

    Der Super-Schmuggler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja woher weiß der Zoll nun das ich vor Monaten
    > Kaffee im Paket bekommen habe? (Hab ich natürlich
    > nicht) Ich meine es wird ja kaum jemand einen
    > Brief an den Zoll dran hängen wo dann "Achtung
    > hier liegt eine Kaffeesteuerhinterziehung vor"
    > drauf steht.


    Naja, wird wohl so ähnlich laufen, wie mit der angeblichen 'Markenware' bei Luxus-Artikeln wie Uhren etc.
    Es wäre nicht das erste Mal, daß ein Kunde seine Waren nicht zugeschickt bekommt, sondern beim Zoll abholen darf.

    Jedes Paket aus dem Ausland muß zwangsläufig durch den Zoll und wird dort sicher auch durchleuchtet. Demzufolge haben sie sowohl Absender als auch Empfänger.

  3. Re: Und woher weiß der Zoll?

    Autor: quote 23.11.06 - 11:17

    UweS. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Super-Schmuggler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----

    >
    > Naja, wird wohl so ähnlich laufen, wie mit der
    > angeblichen 'Markenware' bei Luxus-Artikeln wie
    > Uhren etc.
    > Es wäre nicht das erste Mal, daß ein Kunde seine
    > Waren nicht zugeschickt bekommt, sondern beim Zoll
    > abholen darf.
    >
    > Jedes Paket aus dem Ausland muß zwangsläufig durch
    > den Zoll und wird dort sicher auch durchleuchtet.
    > Demzufolge haben sie sowohl Absender als auch
    > Empfänger.

    was mich dabei verwundert ist, dass man bei "sonstigen" sachen doch beim zollamt vorstellig werden darf, um die steuer zu entrichten (zumindest soweit mir bekannt). warum ist das beim kaffee nicht so? bzw. warum wird nicht direkt eine überweisungsinformation mit einer zugeordneten überweisungsnummer beigelegt?
    bisher liest sich das für mich so, als ob man wissen muss, dass es diese steuer gibt, man muss wissen, wie hoch der betrag ist (berechnen aus der menge / des preises des kaffes) und dann auch noch wissen, wohin mit welchem vermerk mit dem geld. natürlich, unwissenheit schützt nicht vor strafe. aber wenn die zollämter die bürger so ins messer laufen lassen, dann wirkt das ganze für mich ziemlich beabsichtigt

    hier noch ein artikel dazu von thg, für all jene, die ihn noch nicht gelesen haben
    http://news.thgweb.de/2006/11/17/3-2-1_meins-vom_kaffeetrinker_zum_steuerhinterzieher/

  4. Re: Und woher weiß der Zoll?

    Autor: Sascha123456 23.11.06 - 11:28

    quote schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > UweS. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > Jedes Paket aus
    > dem Ausland muß zwangsläufig durch
    > den Zoll
    > und wird dort sicher auch durchleuchtet.
    >
    > Demzufolge haben sie sowohl Absender als auch
    >
    > Empfänger.
    >


    Das stimmt so nicht! Innerhalb der EU gibt es aufgrund der Warenfreizügigkeit keine Kontollen. Dies gilt nur für nicht EU-Länder.

    Der Zoll kann nur über ebay (bzw. die Händler) selber Käufer ermitteln. Mittlerweile gibt es auch in jedem Finanzamt "ebay Kontolleure".

  5. Re: Und woher weiß der Zoll?

    Autor: trueQ 23.11.06 - 13:32

    Der Super-Schmuggler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja woher weiß der Zoll nun das ich vor Monaten
    > Kaffee im Paket bekommen habe?

    Die Steuer- und Zollbehördern haben Zugriff auf die eBay-Transaktionen deutscher eBay-Teilnehmer - und nutzen diese auch.

    cu

    trueQ

  6. Re: Und woher weiß der Zoll?

    Autor: UweS. 23.11.06 - 14:00

    trueQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Super-Schmuggler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja woher weiß der Zoll nun das ich vor
    > Monaten
    > Kaffee im Paket bekommen habe?
    >
    > Die Steuer- und Zollbehördern haben Zugriff auf
    > die eBay-Transaktionen deutscher eBay-Teilnehmer -
    > und nutzen diese auch.
    >
    > cu
    >
    > trueQ


    Aber nur im Verdachtsfall und nicht generell.

    Aber es stimmt in diesem Fall. Gerade kam im Radio ein Bericht, daß es ein Ersuchen der Zollbehörden an eBay gegeben hat und diese die Daten der Käufer an die Behörden gegeben haben.
    Insgesamt sollen rund 3.000 eBay-Käufer überprüft werden.

  7. Re: Und woher weiß der Zoll?

    Autor: Lunar 07.12.06 - 15:21

    >
    >
    > Aber nur im Verdachtsfall und nicht generell.
    >
    > Aber es stimmt in diesem Fall. Gerade kam im Radio
    > ein Bericht, daß es ein Ersuchen der Zollbehörden
    > an eBay gegeben hat und diese die Daten der Käufer
    > an die Behörden gegeben haben.
    > Insgesamt sollen rund 3.000 eBay-Käufer überprüft
    > werden.

    Ja, und in meinem Fall sind meine 3jährigen Buben "angeklagt" , weil die Emailadresse der Auktion auf ihre Namen lautet .
    Die scheinen nicht den Namen des Käufers sondern die emailadresse zu nutzen ???
    der ganze Aufwand für 2,50€, was mir zudem vorher absolut nicht klar war...nie was von Kaffeesteuergesetzen gelesen und einfach blind irgendwo bei ebay gekauft, wo die Bewertungen gut waren ..
    :-(((

  8. Re: Und woher weiß der Zoll?

    Autor: ehrlicher kaffeehändler 08.12.06 - 15:10

    das sind eben die probleme der globalisierung, da meint man irgendwo etwas billig zu schiessen, denkt aber nicht nach wie es so billig sein kann.
    also, rohkaffee kostet zwischen 0,80 bis 2,40 euro (fast nichts davon bekommt übrigens der bauer), rösten ca. 1,00 euro pro kilo (14-18 minuten und viel energie), verpackung liegt bei ca. 0,50 euro und das alles ohne mehrwertsteuer und in deutschland noch 2,19 röstzoll vor der steuer. da sollte man bei schnäppchenangeboten eben aufpassen. geiz ist eben nicht immer geil :-D

    Lunar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    >
    > Aber nur im Verdachtsfall und
    > nicht generell.
    >
    > Aber es stimmt in
    > diesem Fall. Gerade kam im Radio
    > ein Bericht,
    > daß es ein Ersuchen der Zollbehörden
    > an eBay
    > gegeben hat und diese die Daten der Käufer
    > an
    > die Behörden gegeben haben.
    > Insgesamt sollen
    > rund 3.000 eBay-Käufer überprüft
    > werden.
    >
    > Ja, und in meinem Fall sind meine 3jährigen Buben
    > "angeklagt" , weil die Emailadresse der Auktion
    > auf ihre Namen lautet .
    > Die scheinen nicht den Namen des Käufers sondern
    > die emailadresse zu nutzen ???
    > der ganze Aufwand für 2,50€, was mir zudem vorher
    > absolut nicht klar war...nie was von
    > Kaffeesteuergesetzen gelesen und einfach blind
    > irgendwo bei ebay gekauft, wo die Bewertungen gut
    > waren ..
    > :-(((


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,99€
  3. 3,99€
  4. (-76%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  2. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.

  3. André Borschberg: Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor
    André Borschberg
    Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor

    Das Flugzeug ist zwar deutlich kleiner als das Solarflugzeug von Solar Impulse, viele Erfahrungen aus dem Projekt sind jedoch in das Sportflugzeug mit Elektroantrieb eingeflossen. Für H55 und André Borschberg ist Bristell Energic aber nur ein Zwischenschritt: Das Schweizer Unternehmen will Antriebe für Lufttaxis entwickeln.


  1. 12:05

  2. 11:56

  3. 11:50

  4. 11:42

  5. 11:31

  6. 11:21

  7. 11:12

  8. 11:00