Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-2-1: Per eBay-Auktion zum…

zur Kaffeesteuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zur Kaffeesteuer

    Autor: Team www.kaffee.net 03.12.06 - 15:49

    Als Anbieter von Senseo Kaffeepads mit Sitz in Deutschland führen wir gesetzesmäßig mit viel Arbeitsaufwand jeden Monat unsere Kaffeesteuer ab. Die Steuer sowie auch der hohe Anteil an Verwaltungskosten eines professionell aufgestellten Unternehmens (wir sind kein Ebay Wohnzimmerverkäufer) zwingen uns zu einem wesentlich höheren Verkaufspreis bei Kaffeeprodukten als bei unseren Mitbewerbern aus den Niederlanden. Diese verkaufen meist auch noch als Familienunternehmen aus dem Wohnzimmer, betreiben den Handel meist als Nebengeschäft und führen oft weder Sozialabgaben noch Steuer ab.

    Sicherlich verlieren wir einen Großteil unserer möglichen Kunden an den Graumarkt, aber dennoch weisen wir schon seit Monaten auf die Gefahren hin. Aber in einer Zeit, in der selbst Behörden und Großunternehmen Ihren Kaffee unversteuert aus den Niederlanden beschaffen (die Informationen erhalten wir immer mal wieder von Bekannten und Kunden) ist eine solche Aktion sinnvoll und vor allem wirksam zur Schaffung des notwendigen Bewusstseins sowie der Vermeidung von Verweichlichungen von Gesetzen.

    Bisher haben wir http://www.kaffee.net uns diesem harten Wettbewerb immer gestellt. Dies erreichten wir nur durch eine innovative Sortimentsgestaltung. Oft haben wir bei Kaffeepads innovative Produkte noch vor den holländischen Mitbewerbern verkaufen können. Auch eine solidarische Unterstützung der deutschen Vertriebe (Kraftfoods, Dallmayr, Melitta, Nescafe) ermöglichte ein Wachstum. Für die Zukunft hoffen wir jedoch eine Lösung der Kaffeesteuerproblematik auf EU Ebene zur Gestaltung eines Fairen Wettbewerbes.

    Wir, incl. unsere Logistik und Vertriebspartner beschäftigen immerhin mehr als 10 Mitarbeiter und haben im Bereich Verwaltung und Logistik in den letzten zwei Jahren alleine 6 Ausbildungsplätze geschaffen. Bitte bedenkt, dass Ihr beim Kauf eures Kaffee´s bei einem deutschen Anbieter auch Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze in Deutschland sichert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. über Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH, Rosenthal am Rennsteig, Arneburg
  4. thyssenkrupp Digital Projects, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28