Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-2-1: Per eBay-Auktion zum…

zur Kaffeesteuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zur Kaffeesteuer

    Autor: Team www.kaffee.net 03.12.06 - 15:49

    Als Anbieter von Senseo Kaffeepads mit Sitz in Deutschland führen wir gesetzesmäßig mit viel Arbeitsaufwand jeden Monat unsere Kaffeesteuer ab. Die Steuer sowie auch der hohe Anteil an Verwaltungskosten eines professionell aufgestellten Unternehmens (wir sind kein Ebay Wohnzimmerverkäufer) zwingen uns zu einem wesentlich höheren Verkaufspreis bei Kaffeeprodukten als bei unseren Mitbewerbern aus den Niederlanden. Diese verkaufen meist auch noch als Familienunternehmen aus dem Wohnzimmer, betreiben den Handel meist als Nebengeschäft und führen oft weder Sozialabgaben noch Steuer ab.

    Sicherlich verlieren wir einen Großteil unserer möglichen Kunden an den Graumarkt, aber dennoch weisen wir schon seit Monaten auf die Gefahren hin. Aber in einer Zeit, in der selbst Behörden und Großunternehmen Ihren Kaffee unversteuert aus den Niederlanden beschaffen (die Informationen erhalten wir immer mal wieder von Bekannten und Kunden) ist eine solche Aktion sinnvoll und vor allem wirksam zur Schaffung des notwendigen Bewusstseins sowie der Vermeidung von Verweichlichungen von Gesetzen.

    Bisher haben wir http://www.kaffee.net uns diesem harten Wettbewerb immer gestellt. Dies erreichten wir nur durch eine innovative Sortimentsgestaltung. Oft haben wir bei Kaffeepads innovative Produkte noch vor den holländischen Mitbewerbern verkaufen können. Auch eine solidarische Unterstützung der deutschen Vertriebe (Kraftfoods, Dallmayr, Melitta, Nescafe) ermöglichte ein Wachstum. Für die Zukunft hoffen wir jedoch eine Lösung der Kaffeesteuerproblematik auf EU Ebene zur Gestaltung eines Fairen Wettbewerbes.

    Wir, incl. unsere Logistik und Vertriebspartner beschäftigen immerhin mehr als 10 Mitarbeiter und haben im Bereich Verwaltung und Logistik in den letzten zwei Jahren alleine 6 Ausbildungsplätze geschaffen. Bitte bedenkt, dass Ihr beim Kauf eures Kaffee´s bei einem deutschen Anbieter auch Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze in Deutschland sichert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  4. Veridos GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 229,99€
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00