1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-2-1: Per eBay-Auktion zum…

zur Kaffeesteuer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zur Kaffeesteuer

    Autor: Team www.kaffee.net 03.12.06 - 15:49

    Als Anbieter von Senseo Kaffeepads mit Sitz in Deutschland führen wir gesetzesmäßig mit viel Arbeitsaufwand jeden Monat unsere Kaffeesteuer ab. Die Steuer sowie auch der hohe Anteil an Verwaltungskosten eines professionell aufgestellten Unternehmens (wir sind kein Ebay Wohnzimmerverkäufer) zwingen uns zu einem wesentlich höheren Verkaufspreis bei Kaffeeprodukten als bei unseren Mitbewerbern aus den Niederlanden. Diese verkaufen meist auch noch als Familienunternehmen aus dem Wohnzimmer, betreiben den Handel meist als Nebengeschäft und führen oft weder Sozialabgaben noch Steuer ab.

    Sicherlich verlieren wir einen Großteil unserer möglichen Kunden an den Graumarkt, aber dennoch weisen wir schon seit Monaten auf die Gefahren hin. Aber in einer Zeit, in der selbst Behörden und Großunternehmen Ihren Kaffee unversteuert aus den Niederlanden beschaffen (die Informationen erhalten wir immer mal wieder von Bekannten und Kunden) ist eine solche Aktion sinnvoll und vor allem wirksam zur Schaffung des notwendigen Bewusstseins sowie der Vermeidung von Verweichlichungen von Gesetzen.

    Bisher haben wir http://www.kaffee.net uns diesem harten Wettbewerb immer gestellt. Dies erreichten wir nur durch eine innovative Sortimentsgestaltung. Oft haben wir bei Kaffeepads innovative Produkte noch vor den holländischen Mitbewerbern verkaufen können. Auch eine solidarische Unterstützung der deutschen Vertriebe (Kraftfoods, Dallmayr, Melitta, Nescafe) ermöglichte ein Wachstum. Für die Zukunft hoffen wir jedoch eine Lösung der Kaffeesteuerproblematik auf EU Ebene zur Gestaltung eines Fairen Wettbewerbes.

    Wir, incl. unsere Logistik und Vertriebspartner beschäftigen immerhin mehr als 10 Mitarbeiter und haben im Bereich Verwaltung und Logistik in den letzten zwei Jahren alleine 6 Ausbildungsplätze geschaffen. Bitte bedenkt, dass Ihr beim Kauf eures Kaffee´s bei einem deutschen Anbieter auch Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze in Deutschland sichert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Security Administrator / Architekt (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Senior Consultant (m/w/d) SAP Finance and Analytics
    Witzenmann GmbH, Pforzheim
  3. Anforderungsmanager für Produktkonfiguratoren (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    BST GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Schlagbohrmaschine für 55,99€, Akku-Rasenmäher für 140,99€)
  2. (u. a. Eagle Flight für 4,99€, SWORD ART ONLINE: Fatal Bullet für 6,99€, PES 2021 Season...
  3. (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD für 28,99€, Fire TV Stick Lite für 18,99€, Echo Dot (4...
  4. (u. a. Galaxy Tab A7 10,4 Zoll 32GB für 132,09€, Galaxy Tab S7+ 12,4 Zoll 256GB für 650,30€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de