1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackerangriff in Anhalt…

Warum heißt es immer "Hackerangriff"?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Warum heißt es immer "Hackerangriff"?

Autor: Kein Kostverächter 15.07.21 - 14:53

Das klingt immer so, als würde da irgendwo eine Truppe Hacker Rechner sitzen und mit ultimativer Macht ins Netzwerk eindringen und dort wütet.
Dabei ist es doch viel wahrscheinlich, dass die dortige IT-Infrastruktur gar nicht gezielt angegriffen wurde. Es hat ein Mitarbeiter auf eine mehr oder weniger gut gemachte Phishing-Mail reagiert (was sich nie hundertprozentig ausschließen lässt, bevor hier alle "Buh, der dumme Mitarbeiter!" schreien).
Der Grund, dass dies solche Auswirkungen haben kann, hat aber nichts mit superkompetenten Hackern zu tun, sondern mit einer kommunalen IT-Infrastruktur, die Spitz auf Knopf gefahren wird. Das betrifft die Gehälter der IT-Fachleute, die Einkaufsentscheidungen und Prozesse, Gutsherrendenken der Verantwortlichen aus der Kommunalpolitik. So hat man oft veraltete und schlecht gewarte Netzwerke mit Windows- und Exchange-Standardware* mit überteuerter aber trotzdem hingerotzter Spezialsoftware - da braucht es keinen Angriff, da muss nur mal einer der Standardtrojaner aus einem Massenmailing landen, der findet da von ganz alleine sein Spielwiese. Aber in den Medien ist es immer der Hackerangriff. Wenn der nicht passt, kommt der Klassisker: "Das war ein Softwarefehler - ja da kann man nichts machen".
Eigentlich ein Job des BSI. Hier müssten entsprechende Gesetze geschaffen werden, die verhindern, dass die kommunale Software aus der Klitsche des Kegelbruders des Bürgermeisters kommt, dass IT-Verantwortliche entsprechend geschult (und geprüft) werden, dann aber auch entsprechend mit Mitteln ausgestattet werden, um ihre Arbeit ordentlich zu machen. Dann würden die Hacker mal richtig arbeiten müssen, mit hohem Fehlschlagrisiko, um so ein Ergebnis zu erzielen. Heututage braucht es dafür nicht mal echte Hacker.

*schlecht gewartete Linuxstandardware (gäbe es die) wäre genauso schlimm, aber Status Quo ist ein anderer.

Bis die Tage,

KK

----------------------------------------------------------
Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
(Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
----------------------------------------------------------
We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Warum heißt es immer "Hackerangriff"?

Kein Kostverächter | 15.07.21 - 14:53
 

Re: Warum heißt es immer "Hackerangriff"?

desaboya | 15.07.21 - 16:20
 

Re: Warum heißt es immer "Hackerangriff"?

Knuspermaus | 15.07.21 - 17:58

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  3. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  4. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Starter Edition für 5,99€, Marching Fire Edition für 11,50€, Complete Edition für 22...
  2. 21,24€
  3. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
Pixel 6 (Pro)
Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
  2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
  3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten

Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
    Vision 6 im Hands On
    Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

    Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
    Ein Hands-on von Ingo Pakalski

    1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher