Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emsdetten: Entwickler, Vertriebe und…

eSportler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eSportler

    Autor: JustDoIt 23.11.06 - 12:53

    eSportler .... hä?

    Auch so eine Beschönigung.

    Was soll an Computer Spielen Sport sein?

    Weil der Blutdruck steigt und schädliche Streß Stoffe im Körper erzeugt werden, ist es gleich Sport? Was soll daran gesund sein?

    Vielleicht ist es ja sogar Hochleistungssport - für die Augen bestimmt.


    Realitätsnahe Killerspiele gehören vom Markt gefegt. Es gibt genügen andere Spielmethoden als real wirkende Menschen am Bildschirm umzubringen.


    Da heute viele Kinder mehr Zeit am Computer als im realen Leben verbringen, treten da schon mal schnell Verwechslungen und Verrohung auf.

    Nur meine Meinung.

    ... ich spiele gerne Unreal Tournament, kann mich aber auch mit anderen Spielen anfreunden.

  2. Re: eSportler

    Autor: skzthe 23.11.06 - 13:02


    > Da heute viele Kinder mehr Zeit am Computer als im
    > realen Leben verbringen, treten da schon mal
    > schnell Verwechslungen und Verrohung auf.

    Hast du schon mal ueberlegt weshalb das so ist?
    Das ist keine Ursache sondern eine Konsequenz anderer Ursachen. Wenn Du dich mit Bastian Bosses Tagebuch und Abschiedsbrief befasst haettest wuesstest Du um was es hier eigentlich geht. So bist du aber nur ein Mensch mit dem Tunnelblick der TV Medien, die schon lange nicht mehr sachlich Bericht erstatten.

  3. Re: eSportler

    Autor: Zoddy 23.11.06 - 13:04

    du machst es dir genauso einfach wie die politiker. tut mir leid, aber auf dne bolzplätzen ist immer noch genauso viel los, wie in meiner kindheit.

    die argumente die du aufführst kamen auch auf, als die ersten comics kamen, oder das fernsehen.

    und was sport bedeutet und was nicht ist immer noch ein umgangssprachlicher begriff. es wird nicht nur das sport genannt, was gesund ist. auch fitnesssport kann extremst ungesund sein, wenn man es falsch macht.

    esport ist keine beschönigung. fakt ist nun mal, das millionen an spielern weltweit wettbewerbe ausfechten. es gibt ligen, verbände, ja sogar spielertransfer für mehrere millionen reales geld.


    JustDoIt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eSportler .... hä?
    >
    > Auch so eine Beschönigung.
    >
    > Was soll an Computer Spielen Sport sein?
    >
    > Weil der Blutdruck steigt und schädliche Streß
    > Stoffe im Körper erzeugt werden, ist es gleich
    > Sport? Was soll daran gesund sein?
    >
    > Vielleicht ist es ja sogar Hochleistungssport -
    > für die Augen bestimmt.
    >
    > Realitätsnahe Killerspiele gehören vom Markt
    > gefegt. Es gibt genügen andere Spielmethoden als
    > real wirkende Menschen am Bildschirm umzubringen.
    >
    > Da heute viele Kinder mehr Zeit am Computer als im
    > realen Leben verbringen, treten da schon mal
    > schnell Verwechslungen und Verrohung auf.
    >
    > Nur meine Meinung.
    >
    > ... ich spiele gerne Unreal Tournament, kann
    > mich aber auch mit anderen Spielen anfreunden.
    >


  4. Re: eSportler

    Autor: adlerweb 23.11.06 - 13:09

    JustDoIt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was soll an Computer Spielen Sport sein?
    >
    > Weil der Blutdruck steigt und schädliche Streß
    > Stoffe im Körper erzeugt werden, ist es gleich
    > Sport? Was soll daran gesund sein?

    Warum heißt es Schachsport? Denksport? ...

    > Realitätsnahe Killerspiele gehören vom Markt
    > gefegt.

    Der Verkauf solches Spiele ist in vielen Fällen schon durch die Indizierung untersagt


    > Da heute viele Kinder mehr Zeit am Computer als im
    > realen Leben verbringen, treten da schon mal
    > schnell Verwechslungen und Verrohung auf.

    Ob diese jetzt am PC spielen oder im RL irgendwelche RPGs spielen - ich denke das kommt im Endeffekt aufs selbe raus. Das übermäßige Spielen ist eher das Ergebnis mangelnder sozialer Perspektiven als eine Ursache für die selbigen.

    > ... ich spiele gerne Unreal Tournament, kann
    > mich aber auch mit anderen Spielen anfreunden.

    Was afaik auch (bzw einige Teile der Serie) indiziert ist. Wie schon im Artikel steht - der Jugendschutz funktioniert von der Kategorisierung bereits gut, es gibt nur zu wenig Kontrollen.

  5. Re: eSportler

    Autor: sportskanone 23.11.06 - 13:17

    JustDoIt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eSportler .... hä?
    >
    > Auch so eine Beschönigung.
    >
    > Was soll an Computer Spielen Sport sein?
    >
    > Weil der Blutdruck steigt und schädliche Streß
    > Stoffe im Körper erzeugt werden, ist es gleich
    > Sport? Was soll daran gesund sein?
    >
    > Vielleicht ist es ja sogar Hochleistungssport -
    > für die Augen bestimmt.

    "(...) Für den Deutschen Olympische Sportbund (DOSB) steht beispielsweise die motorische Aktivität im Vordergrund. Denkspiele, die Dressur von Tieren, sowie Motorsport ohne Einbeziehung motorischer Aktivitäten entspricht daher nicht dem Sport-Verständnis des DOSB [4]. Dennoch hat der DOSB Schach als Sportart anerkannt; das Internationale Olympisches Komitee (IOC) sogar Schach und Bridge."

    Quelle: wikipedia.org

  6. Re: eSportler

    Autor: Zoddy 23.11.06 - 13:17

    das stimmt so nicht. indizierung != verbot. den letzten verbot gab es bei einem rockstargame (ich nenne es liebe rnicht bei namen ;)). indizierung bedeutet, das du es nicht offiziell bewerben darfst und auch nicht an unter 18jährige verkaufen. es darf also nicht in den regalen stehen, sehr wohl aber darf es "unterm ladentisch" verkauft werden.


    > Der Verkauf solches Spiele ist in vielen Fällen
    > schon durch die Indizierung untersagt

  7. Re: eSportler

    Autor: adlerweb 23.11.06 - 17:11

    OK, der öffentliche Verkauf - aber mal realistisch: Wird eine Indizierung oder ein Verbot die Verbreitung des Spiels stoppen? Es verlagert sich halt auf andere mehr oder weniger legale Vertriebswege.

    Zoddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das stimmt so nicht. indizierung != verbot. den
    > letzten verbot gab es bei einem rockstargame (ich
    > nenne es liebe rnicht bei namen ;)). indizierung
    > bedeutet, das du es nicht offiziell bewerben
    > darfst und auch nicht an unter 18jährige
    > verkaufen. es darf also nicht in den regalen
    > stehen, sehr wohl aber darf es "unterm ladentisch"
    > verkauft werden.
    >
    > > Der Verkauf solches Spiele ist in vielen
    > Fällen
    > schon durch die Indizierung untersagt


  8. Re: eSportler

    Autor: Artchi 24.11.06 - 14:19

    JustDoIt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eSportler .... hä?
    >
    > Auch so eine Beschönigung.
    >
    > Was soll an Computer Spielen Sport sein?
    >

    Einerseits stimme ich da mit überein, aber letztendlich wird Schachspielen auch als Sport angesehen. Und da bewegt man sich nun auch nicht gerade mehr als bei einem PC-Spiel. ;-)

  9. nur Alibi

    Autor: Yvan Boerers 19.04.07 - 19:38

    Du hast es schon korrekt erkannt: esport ist in Wirklichkeit kein Sport sondern nur ein Alibi damit man brutale Killerspiele spielen darf.

  10. Re: nur Alibi

    Autor: adlerweb2 19.04.07 - 22:33

    Und Schach ist nur ein Alibi um den Regenwald zu zerstören. Nur weil Politiker es vormachen, muss man sich nicht auf das gleiche Niveau herablassen - auch vor dem ESports-Hype waren brutale Spiele verbreitet. Imo sogar mehr verbreitet als Heute.

    Yvan Boerers schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast es schon korrekt erkannt: esport ist in
    > Wirklichkeit kein Sport sondern nur ein Alibi
    > damit man brutale Killerspiele spielen darf.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. spiritdev Softwareentwicklung GmbH, Erlangen
  2. Heidemark GmbH, Ahlhorn
  3. Fest GmbH, Goslar
  4. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Hamburg, Karlsruhe, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 47,95€
  3. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Netzwerkfilter: Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP
    Netzwerkfilter
    Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP

    Mit Tcpdump können Netzwerkpakete untersucht werden. Der Express Data Path (XDP) führt diese aber am traditionellen Kernel-Stack vorbei, sodass das Werkzeug nicht mehr genutzt werden kann. Cloudflare stellt deshalb einen eigenen Ersatz als Open Source bereit.

  2. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.

  3. VSE Net: Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring
    VSE Net
    Telekom schließt Partnerschaft für Vectoring

    Um Doppelausbau zu vermeiden, vermarkten die Telekom und der lokale Netzbetreiber VSE Net gegenseitig ihre Vectoringzugänge. Möglich wird das auch durch eine Verpflichtung zur Netzöffnung beimProjekt NGA-Netzausbau Saar.


  1. 15:57

  2. 15:41

  3. 15:25

  4. 15:18

  5. 14:20

  6. 14:01

  7. 13:51

  8. 13:22