1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emsdetten: Entwickler, Vertriebe und…

Wie kam der an die Waffen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kam der an die Waffen?

    Autor: manfred 23.11.06 - 13:12

    "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch noch immer spiele, und zwar gern, sollen also mal wieder vom markt.
    waffen kann man sich dann weiterhin so einfach besorgen?
    ich denke statt auf den spielern rumzuhacken sollte man lieber mal zu verhindern versuchen das sich jeder depp waffen beschaffen kann!

  2. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: qwi 23.11.06 - 13:27

    manfred schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!


    so wie ich gehört hab im tv:
    hat er im internet ersteigert ohne große kontrollen.

  3. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: moepmoep 23.11.06 - 13:30

    qwi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > manfred schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch
    > noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also
    > mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man
    > sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    >
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    >
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen
    > das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!
    >
    > so wie ich gehört hab im tv:
    > hat er im internet ersteigert ohne große
    > kontrollen.
    >
    >


    Verbietet ebay! order direkt das internet!

  4. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: King Euro 23.11.06 - 13:33

    moepmoep schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verbietet ebay! order direkt das internet!
    >
    >


    Genau! Verbietes das Internet! xD
    Oder einfach wie in China: Ganz ganz viele "böse" Seiten verbieten!
    Ach so, das hatten sie ja schon vor.. wollten/wollen ja die Seiten sperren auf denen man die bösen Spiele kaufen kann! xD
    Voll süß die Politiker.. und so naiv ^^

  5. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: blamens 23.11.06 - 13:35

    moepmoep schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qwi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > manfred schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > "Killerspiele", die ich als
    > 49jähriger auch
    > noch
    > immer spiele, und
    > zwar gern, sollen also
    > mal
    > wieder vom
    > markt.
    > waffen kann man
    > sich dann
    > weiterhin so einfach
    > besorgen?
    >
    > ich
    > denke statt auf den spielern rumzuhacken
    >
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen
    >
    > das
    > sich jeder depp waffen beschaffen
    > kann!
    >
    > so wie ich gehört hab im
    > tv:
    > hat er im internet ersteigert ohne
    > große
    > kontrollen.
    >
    > Verbietet ebay! order direkt das internet!
    >
    >

    Es gibt einen Versandhandel für Waffen. Dort kann jeder Waffen bestellen, solang er dem Waffengestz seines Landes zustimmt. Und zur Kenntnisnimmt, das der Waffenbesitz oder Waffenschein nicht legal ist. So oder so ähnlich drücken sie sich aus.

  6. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: blamens 23.11.06 - 13:36

    EDIT

    ..."Waffenbesitz ohne Waffenschein"..

  7. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: GLH 23.11.06 - 13:36

    Bis auf eine Kleinkaliber-Waffe hatte er die Waffen bei eGun, einem Internet-Händler, gekauft. Es handelt sich um antike Waffen, die ohne Schwarzpulver nicht funktionieren.
    Leider konnte der Amokläufer sich die Zutaten für Schwarzpulver anderswo besorgen...

  8. Das waren teils selbstgebaute und teils museumswaffen.

    Autor: GrinderFX 23.11.06 - 13:39

    Und bei ebay hat er sie auch nicht gekauft.
    Das waren uralt waffen die er wohl selber wieder flott gemacht haben muss.
    Erstaunlich, dass die überhaupt noch geschossen haben.
    Das nächste ist, wie hat er so viel geld für so tolle alte waffen ausgeben können, für den gleichen preis hät er auf dem schwarzmarkt vollautomatische kriegen können.

  9. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: fischkuchen 23.11.06 - 13:53

    qwi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > manfred schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch
    > noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also
    > mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man
    > sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    >
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    >
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen
    > das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!
    >
    > so wie ich gehört hab im tv:
    > hat er im internet ersteigert ohne große
    > kontrollen.

    Sie nannten auch noch schön die Plattform :)

    www.egun.de

    fischkuchen

  10. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: tralala 23.11.06 - 14:13

    manfred schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!
    >

    wenn jeder depp wie bastian sich problemlos richtige waffen besorgen könnte, wäre das ergebnis schlimmer ausgefallen. von der effektivität her, hätte er genausogut mit pfeil und bogen und küchenmesser bewaffnet die schule stürmen können.
    traurig, dass die panikmache der deutschen medien schon US niveau erreicht, offensichtlich können sie sich nicht mal einigen ob es nun 37, 30, 27, oder doch nur 7 verletzte waren... letzteres trifft wohl eher die wahrheit, außer man zählt noch alle dazu, die sich bei der flucht aus der schule den fuß verstaucht haben...

  11. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: werwohl 23.11.06 - 14:18

    > Waffen bei eGun, einem Internet-Händler, gekauft.

    keine ahnung haben aber klappe auf...

    eGun ist eine auktionsplattform wie eBay auch - kein händler

    und wenn du nur etwas in der schule im physik- und chemieunterricht aufgepasst hättest (mind. Realschule), wüsstet du auch wie man sich aus dem sortiement des lokalen edeka-marktes mal ganz schnell ne bombe baut...



  12. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: Stinger _2001 23.11.06 - 14:19

    tralala schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > manfred schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch
    > noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also
    > mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man
    > sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    >
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    >
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen
    > das
    > sich jeder depp waffen beschaffen
    > kann!
    >
    > wenn jeder depp wie bastian sich problemlos
    > richtige waffen besorgen könnte, wäre das ergebnis
    > schlimmer ausgefallen. von der effektivität her,
    > hätte er genausogut mit pfeil und bogen und
    > küchenmesser bewaffnet die schule stürmen können.
    > traurig, dass die panikmache der deutschen medien
    > schon US niveau erreicht, offensichtlich können
    > sie sich nicht mal einigen ob es nun 37, 30, 27,
    > oder doch nur 7 verletzte waren... letzteres
    > trifft wohl eher die wahrheit, außer man zählt
    > noch alle dazu, die sich bei der flucht aus der
    > schule den fuß verstaucht haben...
    >
    > -------
    > www.boycottstarforce.net

    laut der Infos im TV hat er zwei Menschen angeschossen, der Rest hatte Rauchvergiftungen durch die Einsatzkräfte.
    Hab ich nur einmal gehört kurz nach der Tat, aber seit dem haben sich die Zahlen und Umstände 100 geändert.


  13. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: werwohl 23.11.06 - 14:19

    blamens schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > EDIT
    >
    > ..."Waffenbesitz ohne Waffenschein"..

    schmarrn - new EWB braucht man bei größeren, bei kleinereren (schreckschuss, gas) reicht auch das alter von 18 aus...


  14. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: werwohl 23.11.06 - 14:25

    manfred schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!
    >

    wenn du mal dein hirn einschalten würdest (statt killerspiele zu spielen ;) dann würde dir erstmal auffallen das du das wort "waffe" eindeutig definieren müsstest. sodann, stellt sich die frage ob die verletzung von 2 menschen nicht auch mit nem küchenmesser oder ner armbrust/ pfeil u bogen etc. möglich gewesen wäre - fakt ist, wenn jemand austickt, reicht auch ein kleines messer aus (da war doch was bei so ner bahnhofseröffnung in ner dt. großstadt vor garnicht soo langer zeit...) um x menschen zu verletzen.

    zum besorgen von waffen: alles was der nachwuchsirre/ terrorist & co benötigt, bekommt er bei geringem bis mittlerem fachwissen im lokalen supermarkt zusammen



  15. Re: Das waren teils selbstgebaute und teils museumswaffen.

    Autor: SenfderZweite 23.11.06 - 14:36

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das nächste ist, wie hat er so viel geld für so
    > tolle alte waffen ausgeben können, für den
    > gleichen preis hät er auf dem schwarzmarkt
    > vollautomatische kriegen können.

    Blödsinn je nach Zustand solcher Waffen bekommt man die regelrecht hinterher geworfen.


  16. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: FranUnFine 23.11.06 - 14:38

    werwohl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Waffen bei eGun, einem Internet-Händler,
    > gekauft.
    >
    > keine ahnung haben aber klappe auf...
    >
    > eGun ist eine auktionsplattform wie eBay auch -
    > kein händler
    >
    > und wenn du nur etwas in der schule im physik- und
    > chemieunterricht aufgepasst hättest (mind.
    > Realschule), wüsstet du auch wie man sich aus dem
    > sortiement des lokalen edeka-marktes mal ganz
    > schnell ne bombe baut...

    Oder bei MacGuyver und A-Team! Ganz böse, gehören auch verboten!

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  17. Troll

    Autor: Wie jetzt? 23.11.06 - 14:40

    Also doch lieber Spiele verbieten, weil die Definition 'Killerspiel' einfacher ist!?

  18. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: AK47 23.11.06 - 14:44

    Was willste mit ner Schreckschuss oder Gas? Das sind Spielzeuge.

    werwohl schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > schmarrn - new EWB braucht man bei größeren, bei
    > kleinereren (schreckschuss, gas) reicht auch das
    > alter von 18 aus...
    >
    >


  19. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: 9mm 23.11.06 - 14:52

    AK47 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was willste mit ner Schreckschuss oder Gas? Das
    > sind Spielzeuge.
    >

    Eine 9mm Gasknarre ist ganz sicher kein Spielzeug, oder würdest Du eine davon mit Knallpatronen geladene aus (sagen wir mal) 20cm Abstand auf dein Bein abfeuern?

    Laß es lieber!

  20. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: AK47 23.11.06 - 14:56

    Wenn ich bis 20cm an mein Opfer rankomme dann nehme ich ne Axt oder Machete und keine Gasknarren. Der Vorteil einer echten Waffe ist ja sein Gegener aus mehreren Meter Entfernung töten zu können. Deshalb sind Schreckschuss und Gaswaffen nur Spielzeuge.
    Als wir Jung waren habe wir uns mal gegenseitig aus 2 bis 3 Meter entfernung Gas ins Gesicht geschossen, das macht nicht Kampfunfähig man kann sich weiterhin wehren.

    9mm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Eine 9mm Gasknarre ist ganz sicher kein Spielzeug,
    > oder würdest Du eine davon mit Knallpatronen
    > geladene aus (sagen wir mal) 20cm Abstand auf dein
    > Bein abfeuern?
    >
    > Laß es lieber!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. iComps GmbH, Erfurt, Bad Schwalbach
  2. iComps GmbH, Bad Schwalbach
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  4. Commerz Direktservice GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
    Die Qual der Wahl am Kabel

    Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
    Von Jan Rähm

    1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
    2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
    3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    Surface Laptop Go im Test: Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro
    Surface Laptop Go im Test
    Microsoft baut besten Laptop für unter 800 Euro

    Für den Preis hatten wir beim Surface Laptop Go nicht viel erwartet, wurden jedoch positiv überrascht. Vorsicht aber beim günstigsten Modell.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Surface Pro X, Surface Book Microsoft Surface muss sich verändern
    2. Surface Microsoft setzt standardmäßig auf Hardware-Security
    3. Surface Pro 7+ Mehr Akku, LTE und 32 GByte RAM im Surface Pro