1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emsdetten: Entwickler, Vertriebe und…
  6. Thema

Wie kam der an die Waffen?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein stück draht

    Autor: x1XX1x 24.11.06 - 08:17

    ne taschenlampe und etwas ausm zahn gepuhltes amalgan. peng! :D

  2. seitwann haben gasknarren projektile?

    Autor: x1XX1x 24.11.06 - 08:22

    sport-gasknarren, die tatsächlich kleine kügelchen verschiessen, machen normal nicht mehr als blaue flecken, soweit ich weiss.

  3. panzerbrechende gasknarren. lol.

    Autor: x1XX1x 24.11.06 - 08:23

    ich muss lachen. :D

  4. Re: Das waren teils selbstgebaute und teils museumswaffen.

    Autor: GrinderFX 24.11.06 - 08:27

    ~The Judge~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GrinderFX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem eine meisterleistung, dass die
    > noch
    > schießen.
    >
    > Patrone -> Rohr + Hammerschlag
    >
    > Nicht gerade extrem kompliziert...
    >
    > ———————————
    > Casket Crew - We have arrived!


    Soweit zur theorie.
    Praktisch geht da viel schief.

  5. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: wtf 24.11.06 - 08:35

    Ich finde die ganze Diskussion lächerlich. Es wir immer Leute geben die einen an der Ratsche haben. Wenn man jetzt Killerspiele, Killerfilme, Killerwhatever verbietet nützt das auch nix. Dann tickt der nächste eben aus weil er überall nur noch Teletubbies sieht.

    Er denkt sich, so, jetzt hab ich die Faxen dicke, ich muß jetzt erstmal ein paar Leute umbringen. Mist, hmm, ich bekomme keine Waffen mehr zu kaufen, ist ja verboten, hmm, was mach ich jetzt. Ahh, jetzt hab ich`s. Ich fahr mit meinem Auto einfach durch ne Fußgängerzone.

    Und nun? Verbieten wir jetzt alle Autos??? Wahrscheinlich ja. Hat ja auch noch nen netten Nebeneffekt. Der Umwelt tut's gut.


    manfred schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!
    >


  6. spieler eine randgruppe? lol.

    Autor: x1XX1x 24.11.06 - 08:51

    natürlich sind an gesellschaftlichen problemen keine waffen schuld.
    millionen videospieler in deutschland sind trotzdem alles andere als eine randgruppe. besitzer scharfer waffen schon.

  7. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: cleaver 24.11.06 - 08:51


    > Aber zum Glück habe ich einen Bruder der auf's Gym
    > ging und somit war das dann auch kein Problem
    > mehr! :-)

    er wird der nächste attentäter! steinigt ihn! er hat jehova gesagt!

    ;)


  8. weil er vielleicht untauglich war?

    Autor: x1XX1x 24.11.06 - 08:53

    man munkelt, dass selbst t3 seit geraumer zeit nicht mehr eingezogen wird.

  9. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: Frickler 24.11.06 - 08:55

    wtf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man jetzt Killerspiele, Killerfilme,
    > Killerwhatever verbietet nützt das auch nix. Dann
    > tickt der nächste eben aus weil er überall nur
    > noch Teletubbies sieht.

    ACK.

    > Mist, hmm, ich bekomme keine Waffen mehr zu
    > kaufen, ist ja verboten, hmm, was mach ich jetzt.
    > Ahh, jetzt hab ich`s. Ich fahr mit meinem Auto
    > einfach durch ne Fußgängerzone.

    > Und nun? Verbieten wir jetzt alle Autos???

    Blödsinniger Vergleich. Waffen haben nur einen Einsatzzweck: Häßliche Löcher in Objekte / Tiere / Personen zu machen.
    Autos haben auch noch andere Einsatzzwecke.

    Falls Du allerdings nur Computerspiele meinst: da sind wir einer Meinung, ein Verbot ist blödsinnig.

  10. Re: ein stück draht

    Autor: Frickler 24.11.06 - 08:59

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ne taschenlampe und etwas ausm zahn gepuhltes
    > amalgan. peng! :D

    Habe in der Schule damals mal einen Sprengstoff hergestellt, der in der Wirkung recht nah an Nitroglyzerin rankommt. Die Zutaten dafür kriegt man in jeder besser sortierten Apotheke - ohne Probleme. Ist nicht einmal besonders teuer. Allerdings ist das Zeug, ähnliche wie Nitroglyzerin, etwas instabil...

    Die Diskussion hier finde ich allerdings langsam albern; findet Ihr nicht, daß das Thema zu traurig ist, als das man blöde Witze drüber machen müßte?

  11. Re: seitwann haben gasknarren projektile?

    Autor: Frickler 24.11.06 - 09:00

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sport-gasknarren, die tatsächlich kleine kügelchen
    > verschiessen, machen normal nicht mehr als blaue
    > flecken, soweit ich weiss.

    Erzähl das dem Burschen, der sich damit in die Rübe geschossen hat. Ich habe es aus erster Hand - von seinen Eltern.
    Keine Ahnung, was das für ein Ding war, aber damit möchte ich nicht ins Gesicht geschossen kriegen.


  12. Re: panzerbrechende gasknarren. lol.

    Autor: werwohl 24.11.06 - 09:13

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich muss lachen. :D


    das vergeht dir, wenn du bei den grünen das basiswissen bekommst recht schnell - aber ich geb dir einen tip: vor das primärprojektil wird ein sekundärprojektil mit selbsttrieb + aufschlagzündung gelegt - man muss nur auf die kräft die beim zünden auftreten achten...

  13. Re: bei uns in der gegend gibt es im supermarkt

    Autor: werwohl 24.11.06 - 09:16

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weder vorderlader noch kk-gewehre.

    aber dann muss es ja einen ort geben wo die auf den bäumen wachsen? oder wo sollen die sonst herkommen ?

    mal im ernst: deine kommentare lassen weder von grundahnung in den disziplinen physik, chemie noch militärische grundausbildung vermuten... aber gut das du da mitredest

  14. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: ChriDDel 24.11.06 - 10:13

    manfred schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!
    >

    Der Laden heißt eGun.
    Und nach deutschem Recht darf man Vorderlader ab 18 frei kaufen.
    Das EU Recht hat einiges an Waffenparagraphen aufgeweicht, z.B. Airsoftwaffen zum Spielzeug ab 14 zu deklarieren. Nach altem deutschen Recht waren die mindestens ab 16 einige ab 18.

  15. Re: weil er vielleicht untauglich war?

    Autor: AK47 24.11.06 - 10:19

    Man kann sich auch freiwillig zur Fremdenlegion in Frankreich melden (5 Jahre min.) Wen es interessiert, hinter der Grenze in Strassburg am Bahnhof kann man sich rekrutieren lassen. Nach 12 jahren gibts die FR Staatsbürgerschaft.


    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man munkelt, dass selbst t3 seit geraumer zeit
    > nicht mehr eingezogen wird.


  16. Re: bei uns in der gegend gibt es im supermarkt

    Autor: AK47 24.11.06 - 10:25

    Hinter der Grenze in FR bekommt man sowas ganz legal nur mit Ausweis. Ich kenne einige Deutsche die dort schon eine "22 long rifle" (Populäres Kleinkalibergewehr in FR) gekauft haben. Jagdgewehre sind auch mit einem normalen Ausweis erhältlich aber teuerer.
    Wer Anonym bleiben möchte, kauft sich ein FR Anzeigenblatt für Gebrauchtwaren und schaut unter der Rubrick Waffen, für einen Hunderter mehr willigt der ein oder andere ein das Gewehr ohne Ausweiskontrolle zu verkaufen.
    Wer Waffen will bekommt auch welche; sofern er Geld hat natürlich.


    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > weder vorderlader noch kk-gewehre.


  17. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: the_spacewürm 24.11.06 - 10:27

    manfred schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Killerspiele", die ich als 49jähriger auch noch
    > immer spiele, und zwar gern, sollen also mal
    > wieder vom markt.
    > waffen kann man sich dann weiterhin so einfach
    > besorgen?
    > ich denke statt auf den spielern rumzuhacken
    > sollte man lieber mal zu verhindern versuchen das
    > sich jeder depp waffen beschaffen kann!
    >


    Insbesondere finde ich es sehr erstaunlich, daß jemand der einen Gerichtstermin wegen illegalem Waffenbesitz hat, trotzdem weitere Waffen hat/sich besorgen kann. Hat da vll. auch die Justiz versagt, indem sie so etwas nicht verhindert hat?

  18. Re: seitwann haben gasknarren projektile?

    Autor: the_spacewürm 24.11.06 - 10:45

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sport-gasknarren, die tatsächlich kleine kügelchen
    > verschiessen, machen normal nicht mehr als blaue
    > flecken, soweit ich weiss.
    >


    Kommt sicher darauf an aus welcher Entfernung man wo damit trifft...

  19. Re: seitwann haben gasknarren projektile?

    Autor: AK47 24.11.06 - 10:49

    Selbst aus kurzer Entfernung sind die Teile harmlos, die können nicht mal durch die Jeans. Mehr als blaue flecken machen die nicht.
    Wenn man natürlich von 10 cm Entfernung ins Auge schiesst kann man jemand verletzen allerdings kann ich dann auch jemand einen Kugelschreiber ins Auge rammen.

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kommt sicher darauf an aus welcher Entfernung man
    > wo damit trifft...


    > x1XX1x schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sport-gasknarren, die tatsächlich kleine
    > kügelchen
    > verschiessen, machen normal nicht
    > mehr als blaue
    > flecken, soweit ich
    > weiss.
    >
    >


  20. Re: seitwann haben gasknarren projektile?

    Autor: the_spacewürm 24.11.06 - 10:50

    Darauf wollte ich hinaus...

    AK47 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst aus kurzer Entfernung sind die Teile
    > harmlos, die können nicht mal durch die Jeans.
    > Mehr als blaue flecken machen die nicht.
    > Wenn man natürlich von 10 cm Entfernung ins Auge
    > schiesst kann man jemand verletzen allerdings kann
    > ich dann auch jemand einen Kugelschreiber ins Auge
    > rammen.
    >
    > the_spacewürm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kommt sicher darauf an aus welcher Entfernung
    > man
    > wo damit trifft...
    >
    > > x1XX1x schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > sport-gasknarren, die
    > tatsächlich kleine
    > kügelchen
    >
    > verschiessen, machen normal nicht
    > mehr als
    > blaue
    > flecken, soweit ich
    >
    > weiss.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. RENK AG, Augsburg
  3. Kreis Paderborn, Paderborn
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 9,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de