1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emsdetten: Entwickler, Vertriebe und…
  6. Thema

Wie kam der an die Waffen?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: bei uns in der gegend gibt es im supermarkt

    Autor: the_spacewürm 24.11.06 - 11:11

    Ich glaub Killerspiele sind in FR auch nicht verboten... Mann, müssen die da Probleme mit Schulamokläufern haben...

    AK47 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hinter der Grenze in FR bekommt man sowas ganz
    > legal nur mit Ausweis. Ich kenne einige Deutsche
    > die dort schon eine "22 long rifle" (Populäres
    > Kleinkalibergewehr in FR) gekauft haben.
    > Jagdgewehre sind auch mit einem normalen Ausweis
    > erhältlich aber teuerer.
    > Wer Anonym bleiben möchte, kauft sich ein FR
    > Anzeigenblatt für Gebrauchtwaren und schaut unter
    > der Rubrick Waffen, für einen Hunderter mehr
    > willigt der ein oder andere ein das Gewehr ohne
    > Ausweiskontrolle zu verkaufen.
    > Wer Waffen will bekommt auch welche; sofern er
    > Geld hat natürlich.
    >
    > x1XX1x schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > weder vorderlader noch kk-gewehre.
    >
    >


  2. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: the_spacewürm 24.11.06 - 11:20

    Sportschütze&Gamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier wird ja teilweise der absolute Schwachsinn
    > geschrieben.
    >
    > Die meisten hier kennen nichteinmal den
    > Unterschied zwischen einem Waffenschein und einer
    > Waffenbesitzkarte.
    >
    > Ich finde es auch sehr erschreckend wie eine
    > Randgruppe (Gamer) jetzt versucht das Problem auf
    > eine andere Randgruppe (Waffenbesitzer)
    > abzuwälzen.
    >
    > Lest euch mal die Briefe von dem Schüler durch. Da
    > merkt man, dass er gesellschaftliche Probleme
    > hatte, welche er nicht bewältigen konnte. Da sind
    > weder Killerspiele noch Waffen dran schuld.
    >
    >

    Das stimmt wohl, nur: mit einem Spiel kann man keinen Umbringen (naja zumindest schwer: CD Zerbrechen und jemand damit erstechen stelle ich mir nicht einfach vor), mit einer Waffe schon. Insofern frage ich einfach, warum Spiele nun pauschal schlimmer sind als Waffen, die sind nämlich, zumindest unter bestimmten Voraussetzungen, erhältlich. Bei Spielen wird argumentiert, man könnte ja nicht ausschließen, daß die trotz aller Maßnahmen in Kinderhände geraten, warum kann man das denn bei Waffen?

  3. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: the_spacewürm 24.11.06 - 11:23

    wtf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde die ganze Diskussion lächerlich. Es wir
    > immer Leute geben die einen an der Ratsche haben.
    > Wenn man jetzt Killerspiele, Killerfilme,
    > Killerwhatever verbietet nützt das auch nix. Dann
    > tickt der nächste eben aus weil er überall nur
    > noch Teletubbies sieht.
    >
    > Er denkt sich, so, jetzt hab ich die Faxen dicke,
    > ich muß jetzt erstmal ein paar Leute umbringen.
    > Mist, hmm, ich bekomme keine Waffen mehr zu
    > kaufen, ist ja verboten, hmm, was mach ich jetzt.
    > Ahh, jetzt hab ich`s. Ich fahr mit meinem Auto
    > einfach durch ne Fußgängerzone.
    >
    > Und nun? Verbieten wir jetzt alle Autos???
    > Wahrscheinlich ja. Hat ja auch noch nen netten
    > Nebeneffekt. Der Umwelt tut's gut.
    >

    Nee lieber die Fußgängerzonen...

  4. Re: bei uns in der gegend gibt es im supermarkt

    Autor: AK47 24.11.06 - 11:27

    Soweit ich informiert bin gabs noch keinen Schulamokläufer in FR. Dafür ist es Volkssport Autos anzuzünden (besonders an Sylvester) :=)

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaub Killerspiele sind in FR auch nicht
    > verboten... Mann, müssen die da Probleme mit
    > Schulamokläufern haben...
    >
    > AK47 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hinter der Grenze in FR bekommt man sowas
    > ganz
    > legal nur mit Ausweis. Ich kenne einige
    > Deutsche
    > die dort schon eine "22 long rifle"
    > (Populäres
    > Kleinkalibergewehr in FR) gekauft
    > haben.
    > Jagdgewehre sind auch mit einem
    > normalen Ausweis
    > erhältlich aber
    > teuerer.
    > Wer Anonym bleiben möchte, kauft
    > sich ein FR
    > Anzeigenblatt für Gebrauchtwaren
    > und schaut unter
    > der Rubrick Waffen, für
    > einen Hunderter mehr
    > willigt der ein oder
    > andere ein das Gewehr ohne
    > Ausweiskontrolle
    > zu verkaufen.
    > Wer Waffen will bekommt auch
    > welche; sofern er
    > Geld hat natürlich.
    >
    > x1XX1x schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > weder vorderlader noch
    > kk-gewehre.
    >
    >


  5. Re: Wie kam der an die Waffen?

    Autor: King Euro 24.11.06 - 11:28

    cleaver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > er wird der nächste attentäter! steinigt ihn! er
    > hat jehova gesagt!
    >
    > ;)

    Verdammt.. :-(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 9,49€
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
Verschlüsselung
Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
  2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
  3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte