1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Emsdetten: Entwickler, Vertriebe und…

Ich sehe es schon kommen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich sehe es schon kommen...

    Autor: Johnny Cache 23.11.06 - 17:25

    In nicht all zu ferner Zukunft werde ich mich durch eine dicht bevölkerte Menschenmenge bewegen, allein, in einer dunklen Lederjacke gekleidet und auf einmal geschieht daß unbegreifliche...
    Frauen und Kinder kreischen, gestande Männer rennen verzweifelt um ihr Leben... und ich stehe plötzlich mit meinem gerade erstandenen Computerspiel in der Hand mutterseelenallein in der Fußgängerzone.

    Sicherlich wird es nicht lange dauern bis ich von Sicherheitskräften überwältigt werde und auf Grund der erdrückenden Beweislast für mehrere Jahre auf Staatskosten mit einer erlesenen Auswahl der Gesellschaft eine Wohngemeinschaft bilden darf.

    Zweifellos werde ich dort ein schönes Leben haben, Kinderschänder und Raubkopierer werden sich an die großen behaarten Exemplare schnuckeln um zumindest ansatzweise ein geborgenes Gefühl in meiner auch so bedrohlichen Gegenwart zu bekommen.
    Wenn ich genau darüber nachdenke glaube ich ja nicht daß ich jemals wieder entlassen werde, schließlich ist ja landläufig bekannt daß ich unmenschliche Reflexe besitze, mir mein strategisches bzw. taktisches Genie erlaubt auch die schwierigsten Situationen zu meistern und schon millionen von Gegner mit meinem bloßen Fingern erledigt habe.
    Nein, ich bin viel zu gefährlich um jemals wieder in die "freie Welt" entlassen zu werden in denen ich eventuell wieder eine oder gar mehrere diese verabscheuungswürdigen Taten begehen könnte.

    Und wenn ich's mir recht überlege sollte ich das Spiel vielleicht doch lieber heimlich zurück in den Laden tragen?

  2. Re: Ich sehe es schon kommen...

    Autor: Prof. Borat 23.11.06 - 17:28

    ist ja auch peinlich, mit nem pokemon spiel in der hand in die öffentlichkeit!! *tststs*


    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In nicht all zu ferner Zukunft werde ich mich
    > durch eine dicht bevölkerte Menschenmenge bewegen,
    > allein, in einer dunklen Lederjacke gekleidet und
    > auf einmal geschieht daß unbegreifliche...
    > Frauen und Kinder kreischen, gestande Männer
    > rennen verzweifelt um ihr Leben... und ich stehe
    > plötzlich mit meinem gerade erstandenen
    > Computerspiel in der Hand mutterseelenallein in
    > der Fußgängerzone.
    >
    > Sicherlich wird es nicht lange dauern bis ich von
    > Sicherheitskräften überwältigt werde und auf Grund
    > der erdrückenden Beweislast für mehrere Jahre auf
    > Staatskosten mit einer erlesenen Auswahl der
    > Gesellschaft eine Wohngemeinschaft bilden darf.
    >
    > Zweifellos werde ich dort ein schönes Leben haben,
    > Kinderschänder und Raubkopierer werden sich an die
    > großen behaarten Exemplare schnuckeln um zumindest
    > ansatzweise ein geborgenes Gefühl in meiner auch
    > so bedrohlichen Gegenwart zu bekommen.
    > Wenn ich genau darüber nachdenke glaube ich ja
    > nicht daß ich jemals wieder entlassen werde,
    > schließlich ist ja landläufig bekannt daß ich
    > unmenschliche Reflexe besitze, mir mein
    > strategisches bzw. taktisches Genie erlaubt auch
    > die schwierigsten Situationen zu meistern und
    > schon millionen von Gegner mit meinem bloßen
    > Fingern erledigt habe.
    > Nein, ich bin viel zu gefährlich um jemals wieder
    > in die "freie Welt" entlassen zu werden in denen
    > ich eventuell wieder eine oder gar mehrere diese
    > verabscheuungswürdigen Taten begehen könnte.
    >
    > Und wenn ich's mir recht überlege sollte ich das
    > Spiel vielleicht doch lieber heimlich zurück in
    > den Laden tragen?


  3. Re: Ich sehe es schon kommen...

    Autor: Mutti- 23.11.06 - 17:53

    Ich glaube, dass er von Mario World redet!

    Prof. Borat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist ja auch peinlich, mit nem pokemon spiel in der
    > hand in die öffentlichkeit!! *tststs*
    >
    > Johnny Cache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In nicht all zu ferner Zukunft werde ich
    > mich
    > durch eine dicht bevölkerte
    > Menschenmenge bewegen,
    > allein, in einer
    > dunklen Lederjacke gekleidet und
    > auf einmal
    > geschieht daß unbegreifliche...
    > Frauen und
    > Kinder kreischen, gestande Männer
    > rennen
    > verzweifelt um ihr Leben... und ich stehe
    >
    > plötzlich mit meinem gerade erstandenen
    >
    > Computerspiel in der Hand mutterseelenallein
    > in
    > der Fußgängerzone.
    >
    > Sicherlich
    > wird es nicht lange dauern bis ich von
    >
    > Sicherheitskräften überwältigt werde und auf
    > Grund
    > der erdrückenden Beweislast für mehrere
    > Jahre auf
    > Staatskosten mit einer erlesenen
    > Auswahl der
    > Gesellschaft eine
    > Wohngemeinschaft bilden darf.
    >
    > Zweifellos werde ich dort ein schönes Leben
    > haben,
    > Kinderschänder und Raubkopierer werden
    > sich an die
    > großen behaarten Exemplare
    > schnuckeln um zumindest
    > ansatzweise ein
    > geborgenes Gefühl in meiner auch
    > so
    > bedrohlichen Gegenwart zu bekommen.
    > Wenn ich
    > genau darüber nachdenke glaube ich ja
    > nicht
    > daß ich jemals wieder entlassen werde,
    >
    > schließlich ist ja landläufig bekannt daß ich
    >
    > unmenschliche Reflexe besitze, mir mein
    >
    > strategisches bzw. taktisches Genie erlaubt
    > auch
    > die schwierigsten Situationen zu
    > meistern und
    > schon millionen von Gegner mit
    > meinem bloßen
    > Fingern erledigt habe.
    >
    > Nein, ich bin viel zu gefährlich um jemals
    > wieder
    > in die "freie Welt" entlassen zu
    > werden in denen
    > ich eventuell wieder eine
    > oder gar mehrere diese
    > verabscheuungswürdigen
    > Taten begehen könnte.
    >
    > Und wenn ich's
    > mir recht überlege sollte ich das
    > Spiel
    > vielleicht doch lieber heimlich zurück in
    > den
    > Laden tragen?
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
Star-Trek-Experte
"Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
Ein Interview von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
  2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
  3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

Perseverance: Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient
Perseverance
Diese Marsmission hat keinen Applaus verdient

Von zwei Stunden Nasa-Livestream zur Landung des Mars-Rovers Perseverance blieben nur sechs Sekunden für die wissenschaftlichen Instrumente einer weit überteuerten Mission übrig.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Perseverance Nasa veröffentlicht erstmals Video einer Marslandung
  2. Mars 2020 Was ist neu am Marsrover Perseverance?