Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype und klassisches…

naja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. naja...

    Autor: pennbruder 23.11.06 - 14:28

    ...lieber eine fritzbox o.ä. kaufen, voip regel definieren und mit einem beliebigen telefon z.b. über sipgate ins internet telefonieren. was eher mal interessant wäre, wäre ein handy mit wlan/voip integration.

  2. Re: naja...

    Autor: Sentino 23.11.06 - 14:43

    pennbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...lieber eine fritzbox o.ä. kaufen, voip regel
    > definieren und mit einem beliebigen telefon z.b.
    > über sipgate ins internet telefonieren. was eher
    > mal interessant wäre, wäre ein handy mit wlan/voip
    > integration.


    Gibt es schon !

    Was willst du denn zusammen haben ? GSM + VoIP oder DECT + VoIP ?

  3. Re: naja...

    Autor: GNOMY 23.11.06 - 16:52

    Sentino schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pennbruder schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...lieber eine fritzbox o.ä. kaufen, voip
    > regel
    > definieren und mit einem beliebigen
    > telefon z.b.
    > über sipgate ins internet
    > telefonieren. was eher
    > mal interessant wäre,
    > wäre ein handy mit wlan/voip
    > integration.
    >
    > Gibt es schon !
    >
    > Was willst du denn zusammen haben ? GSM + VoIP
    > oder DECT + VoIP ?


    Eine flächendeckende freie Abdeckung von WLAN währe geil, und das ganze dann mit einem Skype Handy erreichen, was sich da für Möglichkeiten eröffnen.

    Und der Preis ist auf jedenfall unschlagbar.
    @Mobilfunkgunternehmen: Liezenzen sind auf jedenfall billiger als UMTS oder GPRS/HDCP.
    Abrechnung schlage ich für unsere armen geplagten Mobilfunkunternehmen in mb/min vor, da für das netz eh keine sonderlich großen ksoten anfallen würde das unterm strich vielleicht sogar billiger werden als Festnetztelefonie, womit wir wieder beim Thema währen.

    Schafft doch mal alle das völlig marode Festnetztelefon ab, die Leitungen halten eh nichts aus, oder müssten zumindest allesamt grund erneuert werden. 50 Jahre alte Technik halt...

    Zukunft ist Drahtlos und handys kann man auch ausschalten wenn man nicht will das man erreichbar ist. Gleiches gilt auch für Blackberries.

    LG
    Gnomy

  4. Re: naja...

    Autor: gollumm 23.11.06 - 17:54

    GNOMY schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Schafft doch mal alle das völlig marode
    > Festnetztelefon ab, die Leitungen halten eh nichts
    > aus, oder müssten zumindest allesamt grund
    > erneuert werden. 50 Jahre alte Technik halt...

    Ah ja...

    > Zukunft ist Drahtlos

    Und die Basisstationen werden wie versorgt? Erzähl mir nix über Meshed Networks - die sind vielleicht in 20 Jahren so weit wie die Breitbandtechnik heute...

  5. Re: naja...

    Autor: Newbe 24.11.06 - 07:08

    Sehe ich nach meinem persönlichen Skype-Hype auch so.
    Es gibt wesentlich mehr Möglichkeiten und ausserdem ist es noch preiswerter.


    pennbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...lieber eine fritzbox o.ä. kaufen, voip regel
    > definieren und mit einem beliebigen telefon z.b.
    > über sipgate ins internet telefonieren. was eher
    > mal interessant wäre, wäre ein handy mit wlan/voip
    > integration.


  6. Re: naja...

    Autor: trueQ 24.11.06 - 08:23

    pennbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...lieber eine fritzbox o.ä. kaufen, voip regel
    > definieren und mit einem beliebigen telefon z.b.
    > über sipgate ins internet telefonieren.

    Und wie kann ich damit Skype-Nutzer erreichen?

    cu

    trueQ
    (ich nutze sowohl Skype als auch VoIP per fritz!box)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet
  3. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Freier Arcade-Racer: Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus
    Freier Arcade-Racer
    Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus

    Der freie Arcade-Racer Supertuxkart ist in der wichtigen Version 1.0 erschienen. Hauptgrund für diese erste große Hauptversion in zwölf Jahren Entwicklungszeit ist der neue LAN-Modus.

  2. Nintendo: Happy Birthday, Game Boy!
    Nintendo
    Happy Birthday, Game Boy!

    Mit dem Game Boy veröffentlichte der japanische Hersteller Nintendo vor 30 Jahren sein erstes Handheld und krempelte die Videospiel-Industrie damit nachhaltig um. Unseren Autor begleitet das Gerät bis heute. Eine Liebeserklärung.

  3. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays
    Bildbearbeitung
    Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays

    Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.6 veröffentlicht worden. Sie enthält einen Pseudo-HiDPI-Modus, der die Benutzeroberfläche unabhängig von der Bildschirmgröße und Auflösung über verschiedene Displays hinweg glatt und scharf erscheinen lässt.


  1. 09:45

  2. 09:00

  3. 07:53

  4. 07:29

  5. 21:11

  6. 12:06

  7. 11:32

  8. 11:08