1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spanien: Polizei beschlagnahmt…

Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: M.P. 22.07.21 - 07:41

    150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...

  2. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: HG1991 22.07.21 - 07:46

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...

    Angst Angst Angst

    Das könnte auch jetzt passieren, der Preis hält jedenfalls niemanden davon ab. Es ist einfach so, dass mehr Menschen durch Autounfälle oder stürzen von Leitern sterben als Anschläge.

  3. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: spaceMonster 22.07.21 - 07:55

    Du kannst auch jeden Tag in den Gegenverkehr lenken oder Blei/Quecksilber/Cyan-Kali ins Wasserwerk bringen.
    Macht aber alles keiner, weil zum Glück nur ein ganz kleiner Teil der Weltbevölkerung so fies drauf ist.

  4. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: smonkey 22.07.21 - 08:00

    Achso, nicht die Beschaffung von 150 kg Sprengstoff ist das finanzielle und organisatorische Problem, sondern die Drohne?

  5. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: smonkey 22.07.21 - 08:05

    Achso, dann brauchen wir uns ja auch um Morde nicht mehr zu kümmern, das ist ja statistisch auch unwahrscheinlicher als bei einem Autounfall zu sterben.

    Müssen wir uns überhaupt um Autounfälle sorgen? Die Wahrscheinlichkeit an einer Herz-Kreislauf Erkrankung zu sterben ist ein Vielfaches so hoch!

    Das Argument mit den Wahrscheinlichkeiten ist einfach dämlich!

  6. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Neonen 22.07.21 - 08:14

    Nein, aber der Vorposter hat recht.

    Gibts jetzt schon, kann man jetzt schon machen. Hätte man davor schon machen können.

    Terrorismus ist das Verbreiten von Angst, jetzt schon Angst zu schüren ist genau deren Ziel. :)
    Also: Problematik im Auge behalten: Ja.
    Angst schüren: Nein.

  7. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Psy2063 22.07.21 - 08:31

    HG1991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...
    >
    > Angst Angst Angst
    >
    > Das könnte auch jetzt passieren, der Preis hält jedenfalls niemanden davon
    > ab. Es ist einfach so, dass mehr Menschen durch Autounfälle oder stürzen
    > von Leitern sterben als Anschläge.

    trotzdem sicher wieder eine tolle Gelegenheit um den legalen Waffenbesitz weiter einzuschränken wenn sich jetzt Terroristen billig mit illegalen Kampfdrohnen eindecken können!

  8. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: AllDayPiano 22.07.21 - 08:33

    Wie denn? Immerhin hat die EU Schwefelsäure verboten. Alles im grünen Bereich. Jetzt kann niemand mehr volle Autobatterien vom Hausdach werfen. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  9. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Wasweißichdennschon 22.07.21 - 08:33

    HG1991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...
    >
    > Angst Angst Angst
    >
    > Das könnte auch jetzt passieren, der Preis hält jedenfalls niemanden davon
    > ab. Es ist einfach so, dass mehr Menschen durch Autounfälle oder stürzen
    > von Leitern sterben als Anschläge.
    Was natürlich festgemauert und unveränderbar ist.

  10. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: HG1991 22.07.21 - 08:46

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HG1991 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > M.P. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...
    > >
    > > Angst Angst Angst
    > >
    > > Das könnte auch jetzt passieren, der Preis hält jedenfalls niemanden
    > davon
    > > ab. Es ist einfach so, dass mehr Menschen durch Autounfälle oder stürzen
    > > von Leitern sterben als Anschläge.
    >
    > trotzdem sicher wieder eine tolle Gelegenheit um den legalen Waffenbesitz
    > weiter einzuschränken wenn sich jetzt Terroristen billig mit illegalen
    > Kampfdrohnen eindecken können!

    Hoffentlich! Waffen haben nichts in privaten Haushalten zu suchen.

  11. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Gunslinger Gary 22.07.21 - 08:52

    Kannst auch mit einem Katapult den Sprengstoff rumballern.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  12. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Omayo 22.07.21 - 08:57

    Gunslinger Gary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst auch mit einem Katapult den Sprengstoff rumballern.


    Dann werden einfach kurzerhand Katapulte verboten und alles ist wieder gut.

  13. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: ChMu 22.07.21 - 09:03

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...


    Eigentlich nicht. Kommt auf den Sprengstoff an.
    Nur waere das selten daemlich und hier geht es um Drogen Schmuggel. Und billig ist es doch schon? 150kg Cocain sind etwa $50 Mio. Glaubst Du, das da $50000-100000 ins Gewicht fallen?

  14. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Psy2063 22.07.21 - 09:04

    HG1991 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HG1991 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > M.P. schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > 150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...
    > > >
    > > > Angst Angst Angst
    > > >
    > > > Das könnte auch jetzt passieren, der Preis hält jedenfalls niemanden
    > > davon
    > > > ab. Es ist einfach so, dass mehr Menschen durch Autounfälle oder
    > stürzen
    > > > von Leitern sterben als Anschläge.
    > >
    > > trotzdem sicher wieder eine tolle Gelegenheit um den legalen
    > Waffenbesitz
    > > weiter einzuschränken wenn sich jetzt Terroristen billig mit illegalen
    > > Kampfdrohnen eindecken können!
    >
    > Hoffentlich! Waffen haben nichts in privaten Haushalten zu suchen.

    dann würde ich dir dringend raten, sämtliche Messer zu entsorgen

    ¤: Schau mal nach Tschechien. Dort ist das führen einer Waffe schon lange legal und jetzt sogar als Grundrecht in der Verfassung verankert. Trotzdem ist die Mordrate in Tschechien aktuell sogar niedriger als bei uns.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.21 09:11 durch Psy2063.

  15. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: D0m1R 22.07.21 - 09:22

    > ¤: Schau mal nach Tschechien. Dort ist das führen einer Waffe schon lange
    > legal und jetzt sogar als Grundrecht in der Verfassung verankert. Trotzdem
    > ist die Mordrate in Tschechien aktuell sogar niedriger als bei uns.

    Schachmatt.. da wurde einfach die Tempolimit-Karte gespielt.

  16. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: smonkey 22.07.21 - 09:30

    Die meisten Messer sind Alltagsgegenstände. Von Springmessern und Co. mal abgesehen.

    Welchen Alltagszweck erfüllen Feuerwaffen? Warum sollte eine Privatperson eine haben? Um dem Fernseher auszuschalten?

  17. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: M.P. 22.07.21 - 10:22

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Welchen Alltagszweck erfüllen Feuerwaffen? Warum sollte eine Privatperson
    > eine haben? Um dem Fernseher auszuschalten?

    Hier in Europa außerhalb von Jagd und Sportschützen keinen. Jenseits des Polarkreises soll man in manchen Gegenden aufgrund der Eisbären nicht ohne Gewehr vor die Tür...

  18. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: RienSte 22.07.21 - 10:35

    Was macht man denn großartig gegen Morde? Also präventiv?
    Niemand trägt Helm und schusssichere Weste. Niemand hat eine Nahkampfausbildung zur Selbstverteididung.
    Jeder kann jeden wenn er will ermorden. Einfach so. Doch niemand tut es. Genau so, wie niemand eine Drohne mit Sprengstoff irgendwo reinfliegen lässt. Man könnte auch einfach eine Granate irgendwo rein werfen. Die sind deutlich günstiger und einfacher zu beschaffen. Aber niemand tut es.
    Also... was soll man dann deiner Meinung nach dagegen tun?

    (Statistisch gesehen, in Relation zur Gesamtbevölkerung)

  19. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Quantium40 22.07.21 - 10:48

    M.P. schrieb:
    > Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem
    > 150 kg Sprengstoff ist eine Menge ...

    50000 - 150000$ ist doch jetzt schon erheblich günstiger als die meisten Luft-Luft und Boden-Luft-Abwehrraketen.

  20. Re: Wenn die billiger werden, haben wir ein Problem

    Autor: Blub1337 22.07.21 - 11:01

    Billige Drohnen werden schon länger in Kriegsgebieten als Kamikaze Waffe mit Sprengstoff eingesetzt. Ist also nichts neues.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. SAP Logistik-Berater (m/w/x) mit Fokus auf SD - SAP Logistic
    über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  3. Developer (m/w/d) Microsoft Dynamics 365 Business Central
    B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München und Berlin
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de