1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fehler in Thunderbird löscht E-Mails

Alternativen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternativen

    Autor: Phantom of the Opera 24.11.06 - 11:50

    http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_e-mail_clients

    http://de.wikipedia.org/wiki/E-Mail-Programm

    http://www.mailhilfe.de/tipps.html

    http://www.dreammailer.de/

  2. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: sadfasdf 24.11.06 - 11:55

    Ist die einzig wirkliche Alternative.

    Alles andere ist ideologische Frickelei. Man sieht ja was beim Frickeln rauskommt.

  3. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: Flow 24.11.06 - 12:08

    Dank deinem letzten Beitrag habe ich mir mal den Opera geholt, ist echt nice und prima schnell. Der Umstieg von Firefox wird gewohnheitsbedingt aber bei mir noch etwas dauern.
    Thunderbird finde ich auch ziemlich bescheiden, da ist mir mein Outlook schon lieber.

    Es gibt wirklich gute Frickel Software, aber bei Firefox & Co sollte man schon etwas mehr erwarten, die haben nämlich glaub ich richtig hohe finanzielle Mittel am Start.


    sadfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist die einzig wirkliche Alternative.
    >
    > Alles andere ist ideologische Frickelei. Man sieht
    > ja was beim Frickeln rauskommt.


  4. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: AlmostDead 24.11.06 - 12:12

    sadfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist die einzig wirkliche Alternative.
    >
    > Alles andere ist ideologische Frickelei. Man sieht
    > ja was beim Frickeln rauskommt.

    Und die Fehler / Löcher in MSOL sind natuerlich auch die Schuld der Frickler?
    Wenn Du schon unbedingt rumtrollst und Werbung fuer Deine SW machen willst, warum kannst Du dann nicht das Mindestmas an Intelligenz und Hoeflichkeit aufbringen, diesen Vorschlag mit Argumenten (!) zu untermauern?
    Mit Beleidigungen gewinnst Du eh nix...



    AD

  5. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: SuperName 24.11.06 - 13:51

    Flow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dank deinem letzten Beitrag habe ich mir mal den
    > Opera geholt, ist echt nice und prima schnell. Der
    > Umstieg von Firefox wird gewohnheitsbedingt aber
    > bei mir noch etwas dauern.
    > Thunderbird finde ich auch ziemlich bescheiden, da
    > ist mir mein Outlook schon lieber.
    >
    > Es gibt wirklich gute Frickel Software, aber bei
    > Firefox & Co sollte man schon etwas mehr
    > erwarten, die haben nämlich glaub ich richtig hohe
    > finanzielle Mittel am Start.


    Ja von Google nämlich, den deswegen zeigt FF auch standardmäßig auf Google beim suchen.

  6. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: JSG 24.11.06 - 14:17

    Was für einen Vorschlg???

    Außerdem stimmt es ja wohl, das Outlook viel mehr Funktionen bietet- und wer z.B. im Büro noch einen PC hat und unterwegs ein Smartphone, wer Kontakte, Termine, Aufgaben und Mails alle zusammen verwalten will, was ht der für eine Alternative??

    Das einzige was mich an Outlook stört ist die Umsetzung von IMAP. Die ist eben nicht an meinen Gebauch angepasst. Da finde ich Thunderbid besser. Aber insgesamt kenne ich nichts, was an MSOL vorbeikommt!

    Wa das ein "Vorschlag"?? Nein, war auch nu eine Meinung! Und DAS ist ja hoier auch gefragt!

  7. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: Frage. 24.11.06 - 14:26

    JSG schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was für einen Vorschlg???
    >
    > Außerdem stimmt es ja wohl, das Outlook viel mehr
    > Funktionen bietet- und wer z.B. im Büro noch einen
    > PC hat und unterwegs ein Smartphone, wer Kontakte,
    > Termine, Aufgaben und Mails alle zusammen
    > verwalten will, was ht der für eine Alternative??
    >
    > Das einzige was mich an Outlook stört ist die
    > Umsetzung von IMAP. Die ist eben nicht an meinen
    > Gebauch angepasst. Da finde ich Thunderbid besser.
    > Aber insgesamt kenne ich nichts, was an MSOL
    > vorbeikommt!
    >
    > Wa das ein "Vorschlag"?? Nein, war auch nu eine
    > Meinung! Und DAS ist ja hoier auch gefragt!

    Für den puren Mailverkehr finde ich Thunerbird tip top. Alles Standards werden erkannt, die Konfiguration ist einfach und der Spamfilter wirklich super.

    Aber ein Ersatz für Outlook ist er auf keinen Fall. Outlook Express aber trotzdem vorzuziehen, wie ich meine.

  8. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: W3C 24.11.06 - 14:37

    > Ja von Google nämlich, den deswegen zeigt FF auch
    > standardmäßig auf Google beim suchen.

    Standardmässig, ja, aber es lässt sich einfach ausbauen, andere Suchmaschinen können auch per knopfklick eingebaut werden...

    Nimm mal IE aus Windows raus... viel Spass ;)

  9. Danke, sechs, setzen

    Autor: ThomasS 24.11.06 - 15:33

    sadfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist die einzig wirkliche Alternative.

    Willst du allen ernstes die kostenpflichtige PIM-Software Outlook mit dem kostenlosen Mail- und News-Programm Thunderbird vergleichen? Danke, sechs, setzen.

  10. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: (Kompottkin) 24.11.06 - 19:30

    > Außerdem stimmt es ja wohl, das Outlook viel mehr
    > Funktionen bietet- und wer z.B. im Büro noch einen
    > PC hat und unterwegs ein Smartphone, wer Kontakte,
    > Termine, Aufgaben und Mails alle zusammen
    > verwalten will, was ht der für eine Alternative??

    Novell Evolution.


  11. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: grumpy 25.11.06 - 16:22

    sadfasdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist die einzig wirkliche Alternative.
    >
    > Alles andere ist ideologische Frickelei. Man sieht
    > ja was beim Frickeln rauskommt.

    Ja - Ruhe vor Outlook mailsendern.
    Werde daher auch kein update durchführen. :D

  12. Re: Danke, sechs, setzen

    Autor: /dev/random 25.11.06 - 19:19

    ThomasS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sadfasdf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist die einzig wirkliche Alternative.
    >
    > Willst du allen ernstes die kostenpflichtige
    > PIM-Software Outlook mit dem kostenlosen Mail- und
    > News-Programm Thunderbird vergleichen? Danke,
    > sechs, setzen.

    Achso, und aufm Exchange-Server kostet jede Client access licence auch nomma Asche (ca. 30 Euro habe ich mir sagen lassen)

    U.a. deshalb unterstützte ich den "Verein" so gut es geht eben NICHT mehr. Es ist die Lizenzpolitik, die mich persönlich abschreckt, Microsoft-Produkte einzusetzen. Man ist innerhalb dieser 100.000.000 Klauseln stark in seiner Produktivität und Flexibilität eingeschrenkt.

    Prominentestes Beispiel: Terminal-Server.. Ein nicht korrekt administrierbarer teurer Riesengraus!

  13. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: postfix 25.11.06 - 21:12

    JSG schrieb:
    > Außerdem stimmt es ja wohl, das Outlook viel mehr
    > Funktionen bietet- und wer z.B. im Büro noch einen
    > PC hat und unterwegs ein Smartphone, wer Kontakte,
    > Termine, Aufgaben und Mails alle zusammen
    > verwalten will, was ht der für eine Alternative??

    Novell GroupWise.

    cu

  14. Re: Alternativen --> Microsoft Outlook

    Autor: TH. 26.11.06 - 09:24

    Alternativ "ja" aber auch Outlook hat genügend Fehler. Habe sie Jahrelangen bei BMW supportet.


  15. Opera M2!

    Autor: fsdfsd 26.11.06 - 11:44

    Ich liebe diesen Brauser.

  16. Re: Opera M2!

    Autor: Gaskutscher 26.11.06 - 17:16

    fsdfsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich liebe diesen Brauser.

    Und mir fehlt dort die seit vielen, vielen Monaten hinterfragte PGP/GnuPG Unterstützung...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. Universität Ulm, Ulm
  3. SWB Bus und Bahn, Bonn
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-49%) 8,50€
  2. 4,26€
  3. 47,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45