1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probefahrt mit EQS: Mercedes…

Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: dangi12012 24.07.21 - 11:34

    - Weniger Platzangebot für Insassen sowie im Kofferraum
    - Kein Frunk!
    - Kein Gratis Supercharging
    - Wengier Ladeleistung (200 vs 250)
    - Weniger Höchstgeschwindigkeit!
    - Weniger Beschleunigung
    - Hohes Gewicht
    - Hoher Preis

    Hauptsache einen großen Bildschirm kopieren - aber nicht beim minimalismus bleiben sondern einfach hässliche Luftauslässe reinklatschen. (Beim Konkurrenten sind die Luftauslässe unsichtbar)

    So geht das im Neuland also. Hoher Preis und noch immer hinter der Konkurrenz.
    LÄCHERLICH

  2. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: Slartie 24.07.21 - 12:51

    Gratis Supercharging gibt's bei Tesla auch schon lange nicht mehr für Neukäufer. Die Beschleunigung und vor allem die Höchstgeschwindigkeit wird irrelevant, sobald Tempo 130 durch ist - und ja, das wird kommen, ist nur noch eine Frage der Zeit.

    Immerhin hat der Wagen auch ein paar Vorteile gegenüber einem Tesla: noch größere Reichweite, bessere Verarbeitung, selbstöffnende Türen, ein ehrlicher Fahrerassistent in Stufe 3 statt der erbärmlichen Stufe-2-Scheisse, die Elon seit Jahren als "Full Self Driving" an Idioten mit zu viel Geld und zu wenig Hirn zu verkaufen versucht.

    Der Preis ist für die Zielkundschaft zweitrangig, und Teslas Topmodelle sind auch nicht billig. Dieses Auto ist kein Konkurrent zu einem Model 3 in Basisausstattung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.21 12:51 durch Slartie.

  3. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: hambret 24.07.21 - 13:04

    Ja das was Tesla 2021 als FSD Beta 9 zeigt hat Google ca. 2013 schon gezeigt - Objekte erkennen und ne route durchplanen.

    Es geht um "verstehen der Szene" d.h. für jeden Akteur eine "Route" vorplanen und alles in Kontext zu einander setzen. Da hat Google nochmal 8 Jahre gebraucht.

    Tesla ist ein Haufen Hype, aber den Pragmatismus von denen sollte man nicht unterschätzen.

  4. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: feuernase 24.07.21 - 13:49

    Dennoch hat er Recht. Von Abgeschüttelt kann nicht die Rede sein. Die Fahrzeuge liegen nicht einmal in derselben Preisklasse. Und dennoch sind sie sich zu ähnlich — man bekommt beim Tesla Model S einfach mehr für Geld. Wer das als Autor nicht in die Gleichung aufnimmt, zeitgleich aber über den Verbrauch und den günstigeren Unterhalt spricht, ist einfach unseriös weil er Kernpunkte bewusst weglässt oder seine Fehler gar nicht sieht.

    Und dann den Tesla S als abgehängt zu bezeichnen, weil der EQS es endlich in dieselbe Liga geschafft und sie teilweise übersprungen hat — wohlgemerkt im Vergleich zu einem Fahrzeug, welches schon seit 9 Jahren fast so auf dem Markt ist — das ist doch schon arg polarisierend.

    Am Ende haben beide Fahrzeuge aber ohnehin nur unterschiedliche Vor- und Nachteile.
    Z.B. wird oft vergessen, dass Mercedes-Benz eine 12-monatige Garantie auf seine Neufahrzeuge gibt. Das ist gegenüber der 8 Jahre oder 240.000 km beim Model S — in abgespeckter Form sogar auch bei Gebrauchtfahrzeugen — gerade lächerlich und zeugt nicht gerade von Vertrauen in sein eigenes Fahrzeug. Auch das spielt in den Preis mit rein.

    Der EQS ist das bessere Fahrzeug, ja. Aber der ganze Vergleich in dem Artikel stinkt doch zum Himmel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.21 13:52 durch feuernase.

  5. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: ernstl 24.07.21 - 14:15

    Hui, da ist aber jemand getriggert worden. Mercedes scheint also auf dem richtigen Weg zu sein.

  6. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: MCCornholio 24.07.21 - 14:28

    ernstl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hui, da ist aber jemand getriggert worden. Mercedes scheint also auf dem
    > richtigen Weg zu sein.


    Stimmt.
    Von Innenraum, Komfort und Materialqualität fangen wir besser gar nicht erst an.
    Das konnte Tesla noch nie. Und kann es auch heute nicht.

  7. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 14:28

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Weniger Platzangebot für Insassen sowie im Kofferraum

    Soso....

    > - Kein Frunk!

    Voll überlebensnotwendug in der Luxusklasse

    > - Kein Gratis Supercharging

    Gibt's nirgends mehr, bis auf paar Altbestände

    > - Wengier Ladeleistung (200 vs 250)

    Besser 200kW über längere Zeit als nen lurzen Peak von 250kw...

    > - Weniger Höchstgeschwindigkeit!

    Wem die 210 nicht reichen nimmt den anderen mit 250

    > - Weniger Beschleunigung

    Wem die 4,3 sec de Allead nicht reichen nimmt den AMG...

    > - Hohes Gewicht

    Luxusausstattung hat Gewicht. Wo nix drin ist ists halt leichter


    > - Hoher Preis

    Ein S mit nix drin ist ja ein Superschnäppchen

    >
    > Hauptsache einen großen Bildschirm kopieren - aber nicht beim minimalismus

    Lieber einen schönen Bildschirm als ein billiges Tablet an der Windschutzscheibe.

    > bleiben sondern einfach hässliche Luftauslässe reinklatschen. (Beim
    > Konkurrenten sind die Luftauslässe unsichtbar)
    >

    Der eine kanns halt, der andere hat halt noch keine Erfahrung..

    > So geht das im Neuland also. Hoher Preis und noch immer hinter der
    > Konkurrenz.

    Echt? Eher umgekehrt

    > LÄCHERLICH

    Scheint dich ja mächtig zu ärgern das es bessere Fahrzeuge gibt.

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  8. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: feuernase 24.07.21 - 14:30

    MCCornholio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ernstl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hui, da ist aber jemand getriggert worden. Mercedes scheint also auf dem
    > > richtigen Weg zu sein.
    >
    > Stimmt.
    > Von Innenraum, Komfort und Materialqualität fangen wir besser gar nicht
    > erst an.
    > Das konnte Tesla noch nie. Und kann es auch heute nicht.

    Hoppla, das ist ein Vorurteil. Du solltest dir die Reviews zum Model S Plaid ansehen. Perfekte Spaltmaße und exzellente Verarbeitungsqualität. MB wird besser sein, keine Frage. Aber die haben sehr wohl dazugelernt.

  9. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 14:39

    feuernase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch hat er Recht. Von Abgeschüttelt kann nicht die Rede sein. Die
    > Fahrzeuge liegen nicht einmal in derselben Preisklasse. Und dennoch sind
    > sie sich zu ähnlich — man bekommt beim Tesla Model S einfach mehr für
    > Geld. Wer das als Autor nicht in die Gleichung aufnimmt, zeitgleich aber
    > über den Verbrauch und den günstigeren Unterhalt spricht, ist einfach
    > unseriös weil er Kernpunkte bewusst weglässt oder seine Fehler gar nicht
    > sieht.
    >
    > Und dann den Tesla S als abgehängt zu bezeichnen, weil der EQS es endlich
    > in dieselbe Liga geschafft und sie teilweise übersprungen hat —
    > wohlgemerkt im Vergleich zu einem Fahrzeug, welches schon seit 9 Jahren
    > fast so auf dem Markt ist — das ist doch schon arg polarisierend.
    >
    > Am Ende haben beide Fahrzeuge aber ohnehin nur unterschiedliche Vor- und
    > Nachteile.
    > Z.B. wird oft vergessen, dass Mercedes-Benz eine 12-monatige Garantie auf
    > seine Neufahrzeuge gibt. Das ist gegenüber der 8 Jahre oder 240.000 km beim
    > Model S — in abgespeckter Form sogar auch bei Gebrauchtfahrzeugen
    > — gerade lächerlich und zeugt nicht gerade von Vertrauen in sein
    > eigenes Fahrzeug. Auch das spielt in den Preis mit rein.
    >
    > Der EQS ist das bessere Fahrzeug, ja. Aber der ganze Vergleich in dem
    > Artikel stinkt doch zum Himmel.


    Daimler gibt 10 Jahre und 250.000km....
    Das neue Model S gibt's noch nicht in EU
    Das Model S ist nichtmal in derselben Liga wie der EQS...
    Bis zur Luxusklasse müsste ein S noch einiges aufweisen.
    Beim Model S bekommt man nicht mehr fürs Geld. Man bekommt ein größeres Model 3. Sonst nix....Und für ein bisschen mehr Blech über das doppelte zu zahlen....
    Huiiii.....

    Ne, in die Liga S-Klasse wirds das Model S nicht schaffen...So jedenfalls nicht.....
    Playstationspielerei ist nicht das was diese Kundenklasse bevorzugt.....

    Aber es ist niedlich zu sehen wie viele Teslaanhänger jetzt Angst bekommen....

    /sarc end


    Leute, das sind doch nur Autos.... Gebrauchsgegenstände. Sonst nix....Wie kannam da so ne emotionale Bindung.eingehen. Lasst doch jedem die Freude.....Ob mit dem oder dem......
    Es gibt nicht den oder die Gewinner in dem Spiel...Verlierer ist die Menschheit und die Natur......
    Als ob wir keine anderen Probleme hätten.
    Aber klar ist toll.......wenigstens elektrisch absaufen....
    Und wenn dann in nem.grossen Auto...Dann dauerts länger.....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  10. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: feuernase 24.07.21 - 14:40

    Ohje, du bist nicht besser als der, dem du antwortest.

  11. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 14:41

    feuernase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MCCornholio schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ernstl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hui, da ist aber jemand getriggert worden. Mercedes scheint also auf
    > dem
    > > > richtigen Weg zu sein.
    > >
    > >
    > > Stimmt.
    > > Von Innenraum, Komfort und Materialqualität fangen wir besser gar nicht
    > > erst an.
    > > Das konnte Tesla noch nie. Und kann es auch heute nicht.
    >
    > Hoppla, das ist ein Vorurteil. Du solltest dir die Reviews zum Model S
    > Plaid ansehen. Perfekte Spaltmaße und exzellente Verarbeitungsqualität. MB
    > wird besser sein, keine Frage. Aber die haben sehr wohl dazugelernt.


    Innenraum, Komfort und Material ist was anderes wie Spaltmaße und Verarbeitung.....Tolle Spaltmaße aber besch....Sitze?

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  12. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: feuernase 24.07.21 - 14:47

    > Daimler gibt 10 Jahre und 250.000km....

    Könntest du das bitte belegen? Meines Wissens gibt der Hersteller je nach Modell entweder 1 oder zwei Jahre Garantie. Für einen Link wäre ich dankbar.

    > Das neue Model S gibt's noch nicht in EU
    > Das Model S ist nichtmal in derselben Liga wie der EQS...
    > Bis zur Luxusklasse müsste ein S noch einiges aufweisen.
    > Beim Model S bekommt man nicht mehr fürs Geld. Man bekommt ein größeres
    > Model 3. Sonst nix....Und für ein bisschen mehr Blech über das doppelte zu
    > zahlen....
    > Huiiii.....
    >
    > Ne, in die Liga S-Klasse wirds das Model S nicht schaffen...So jedenfalls
    > nicht.....
    > Playstationspielerei ist nicht das was diese Kundenklasse bevorzugt.....
    >
    > Aber es ist niedlich zu sehen wie viele Teslaanhänger jetzt Angst
    > bekommen....
    >
    > /sarc end
    >
    > Leute, das sind doch nur Autos.... Gebrauchsgegenstände. Sonst nix....Wie
    > kannam da so ne emotionale Bindung.eingehen. Lasst doch jedem die
    > Freude.....Ob mit dem oder dem......
    > Es gibt nicht den oder die Gewinner in dem Spiel...Verlierer ist die
    > Menschheit und die Natur......
    > Als ob wir keine anderen Probleme hätten.
    > Aber klar ist toll.......wenigstens elektrisch absaufen....
    > Und wenn dann in nem.grossen Auto...Dann dauerts länger.....

    Hmmm... ich verstehe hier jetzt wirklich nicht was deine Position ist bzw. was davon du eigentlich ernst meinst, denn es liest sich wie sarkastische Verarsche und stimmt ja teilweise auch nicht.

    Naja, Wurscht. Vielleicht solltest du meinen Kommentar nochmal lesen, denn mir ging es darum, dass der Artikel zwei Autos vergleicht, die sich nicht wirklich vergleichen lassen: Der aktuelle EQS und ein seit langer Zeit nicht mehr verfügbares Standard-Model S, welches seit 2012 hergestellt wird. Das stört mich ein wenig, denn mein Eindruck ist, dass der Autor das Stichwort Tesla nur in den Titel geschrieben hat, damit die Leute klicken, kommentieren und sich die Köpfe einschlagen.

    Egal, bin raus, hab noch viel zu tun heute.

  13. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: Kawim 24.07.21 - 14:51

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gratis Supercharging gibt's bei Tesla auch schon lange nicht mehr für
    > Neukäufer. Die Beschleunigung und vor allem die Höchstgeschwindigkeit wird
    > irrelevant, sobald Tempo 130 durch ist - und ja, das wird kommen, ist nur
    > noch eine Frage der Zeit.
    >

    Sagen die grünen Spinner schon seit Jahren - vielleicht kommt es irgendwann, Stand jetzt gibt es das aber nicht. Mal abgesehen davon ist die Beschleunigung sehr wohl relevant, denn solche Autos verkaufen sich auch außerhalb Deutschlands ohne Probleme.

    > Immerhin hat der Wagen auch ein paar Vorteile gegenüber einem Tesla: noch
    > größere Reichweite, bessere Verarbeitung, selbstöffnende Türen, ein
    > ehrlicher Fahrerassistent in Stufe 3 statt der erbärmlichen
    > Stufe-2-Scheisse, die Elon seit Jahren als "Full Self Driving" an Idioten
    > mit zu viel Geld und zu wenig Hirn zu verkaufen versucht.
    >

    Anfangs habe ich dir noch recht gegeben, gegen Ende des Absatzes gibst du aber nur noch lächerliches Hate-Gerede von dir.

    > Der Preis ist für die Zielkundschaft zweitrangig, und Teslas Topmodelle
    > sind auch nicht billig. Dieses Auto ist kein Konkurrent zu einem Model 3 in
    > Basisausstattung.

    Blödsinn, immer dieser Myhtos sobald ein Auto im bereich 100.000 Euro liegt sei der Preis völlig egal. Es gibt Leute die als Gesamtpaket den EQS besser finden und solche die das Model S bevorzugen.

  14. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 14:58

    feuernase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Daimler gibt 10 Jahre und 250.000km....
    >
    > Könntest du das bitte belegen? Meines Wissens gibt der Hersteller je nach
    > Modell entweder 1 oder zwei Jahre Garantie. Für einen Link wäre ich
    > dankbar.
    >
    > > Das neue Model S gibt's noch nicht in EU
    > > Das Model S ist nichtmal in derselben Liga wie der EQS...
    > > Bis zur Luxusklasse müsste ein S noch einiges aufweisen.
    > > Beim Model S bekommt man nicht mehr fürs Geld. Man bekommt ein größeres
    > > Model 3. Sonst nix....Und für ein bisschen mehr Blech über das doppelte
    > zu
    > > zahlen....
    > > Huiiii.....
    > >
    > > Ne, in die Liga S-Klasse wirds das Model S nicht schaffen...So
    > jedenfalls
    > > nicht.....
    > > Playstationspielerei ist nicht das was diese Kundenklasse bevorzugt.....
    > >
    > >
    > > Aber es ist niedlich zu sehen wie viele Teslaanhänger jetzt Angst
    > > bekommen....
    > >
    > > /sarc end
    > >
    > >
    > > Leute, das sind doch nur Autos.... Gebrauchsgegenstände. Sonst
    > nix....Wie
    > > kannam da so ne emotionale Bindung.eingehen. Lasst doch jedem die
    > > Freude.....Ob mit dem oder dem......
    > > Es gibt nicht den oder die Gewinner in dem Spiel...Verlierer ist die
    > > Menschheit und die Natur......
    > > Als ob wir keine anderen Probleme hätten.
    > > Aber klar ist toll.......wenigstens elektrisch absaufen....
    > > Und wenn dann in nem.grossen Auto...Dann dauerts länger.....
    >
    > Hmmm... ich verstehe hier jetzt wirklich nicht was deine Position ist bzw.
    > was davon du eigentlich ernst meinst, denn es liest sich wie sarkastische
    > Verarsche und stimmt ja teilweise auch nicht.
    >
    > Naja, Wurscht. Vielleicht solltest du meinen Kommentar nochmal lesen, denn
    > mir ging es darum, dass der Artikel zwei Autos vergleicht, die sich nicht
    > wirklich vergleichen lassen: Der aktuelle EQS und ein seit langer Zeit
    > nicht mehr verfügbares Standard-Model S, welches seit 2012 hergestellt
    > wird. Das stört mich ein wenig, denn mein Eindruck ist, dass der Autor das
    > Stichwort Tesla nur in den Titel geschrieben hat, damit die Leute klicken,
    > kommentieren und sich die Köpfe einschlagen.
    >
    > Egal, bin raus, hab noch viel zu tun heute.


    Du hast mit den 8 Jahren und 250.000km ja wohl auch nur die Akkugarantie gemeint...
    Fahrzeuggarantie ist was anderes. Da hat auch Tesla keine 8 Jahre.

    Und bei dem Vergleich geb ich dir Recht. Man kann den EQS nicht mit nem Model S vergleichen.....Weiter 2 verschiedene Klassen sind. Egal ob alt oder neu....Selbst das neue kommt nicht ran...Das alte ist sowieso....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  15. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: gomos 24.07.21 - 14:59

    Wie kommst du auf 12 Monate Garantie bei Mercedes? Zitat: "Garantie auf den Stromspeicher gewährt der Hersteller für zehn Jahre oder 250.000 Kilometer Laufleistung"

    Tesla wird immer als superinnovativ dargestellt, weil die ihre Autos ständig modernisieren, so wie aktuell das Model S, sobald aber andere Autos etwas besser machen, ist es plötzlich wieder 9 Jahre alt, je nachdem was gerade besser passt, das widerspricht sich doch total.

    Was bekommt man eigentlich mehr bei Tesla für sein Geld. In nahezu sämtlichen Alltagsdisziplinen, soweit man das bisher von den Tests beurteilen kann, hängt der EQS das Model S doch um mindestens eine Klasse ab.

    Fahrwerk, Verarbeitung, Individualisierungsmöglichkeiten, Komfort, Geräuschlevel, Sitze, Lichttechnik sind doch auf einem ganz anderen Level. Allein schon die uralte Lichttechnik beim Model S, auch nach Facelift, ist doch nicht mehr zeitgemäß. Selbst bei der Software ist nicht alles Gold bei Tesla und führend, Mercedes bietet aktuell wohl die mit Abstand beste Routenplanung. Carplay oder Android kann Tesla auch nicht. Dazu empfehle ich übrigens auch mit in den Foren zu lesen wie es um Teslas Softwarekompetenz tatsächlich bestellt ist, gefühlt 98% der OTA Updates bestehen aus Bugfixes und teilweise nutzloses Spielereien.

    Ausstattungen wie HUD, das intelligente Ambilight, Querverkehrerkennung, bald wohl echtes Level 3 (wenn auch stark eingeschränkt), eine funktionierende Schilderkennung und Wischautomatik, 360 Grad Ansicht, das intelligente Rekuperieren (auch mit viel höherer Leistung, die Hinterradlenkung und einiges mehr sind Dinge die bei jedem gefahrenen Meter einen echten Nutzen haben und Tesla auch nicht gegen Geld bietet.

    Das Model S glänzt vor allem mit einem Beta Autopiloten, den man ständig überwachen muss und unglaublicher Beschleunigung, die im Alltag völlig irrelevant ist.

  16. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: masel99 24.07.21 - 15:13

    feuernase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch hat er Recht. Von Abgeschüttelt kann nicht die Rede sein. Die
    > Fahrzeuge liegen nicht einmal in derselben Preisklasse.
    Welche andere Preisklasse soll das denn sein?
    Das Model S kostet ähnlich viel wie der EQS.


    > Und dennoch sind
    > sie sich zu ähnlich — man bekommt beim Tesla Model S einfach mehr für
    > Geld. Wer das als Autor nicht in die Gleichung aufnimmt, zeitgleich aber
    > über den Verbrauch und den günstigeren Unterhalt spricht, ist einfach
    > unseriös weil er Kernpunkte bewusst weglässt oder seine Fehler gar nicht
    > sieht.

    Was einem am Auto wichtig ist, ist doch eher subjektiv. Ob das Ding nun 210km/h oder 250km/h oder 1 s schneller von 0 auf 100km/h beschleunigt, ist mir beispielsweise völlig egal.

    > Und dann den Tesla S als abgehängt zu bezeichnen, weil der EQS es endlich
    > in dieselbe Liga geschafft und sie teilweise übersprungen hat —
    > wohlgemerkt im Vergleich zu einem Fahrzeug, welches schon seit 9 Jahren
    > fast so auf dem Markt ist — das ist doch schon arg polarisierend.

    Das Model S wurde durchaus in den 9 Jahren immer wieder (inkl Facelifts und damit auch den Luftwiderstandsbeiwert) verbessert. Einige Versionen sind nicht mehr erhältlich, andere kamen hinzu. Etwas neueres hat Tesla in der Klasse schlicht nicht anzubieten weil es das schon in der jeweils neuen Model S Version angeboten wird. Wenn man also nicht zufrieden ist mit dem, was es an Verbesserungen im Model S gibt müsste man Tesla fragen was sie die letzten 9 Jahre in der Fahrzeugklasse gemacht haben? ;-)

    >
    > Am Ende haben beide Fahrzeuge aber ohnehin nur unterschiedliche Vor- und
    > Nachteile.
    > Z.B. wird oft vergessen, dass Mercedes-Benz eine 12-monatige Garantie auf
    > seine Neufahrzeuge gibt. Das ist gegenüber der 8 Jahre oder 240.000 km beim
    > Model S — in abgespeckter Form sogar auch bei Gebrauchtfahrzeugen
    > — gerade lächerlich und zeugt nicht gerade von Vertrauen in sein
    > eigenes Fahrzeug. Auch das spielt in den Preis mit rein.

    Eigentlich sind es bei Mercedes 24 Monate (ohne km Begrenzung) und bei Tesla 48 Monate (bzw. 80.000km). Und ja, man kann die Garantie bei Mercedes gegen moderate Zusatzkosten auf bis zu 12 Jahre verlängern, auch bei Gebrauchtfahrzeugen. Wie siehts denn da bei Tesla aus, bieten die das überhaupt an?

    auf bestimmte Komponenten gibts bei beiden ohne Aufpreis längere Garantie
    Model S 8 Jahre oder 240.000 km auf die Antriebseinheit und 70% Batteriekapazität
    Mercedes EQS zehn Jahre oder 250.000 km auf 70% Batteriekapazität

    https://www.tesla.com/de_DE/support/vehicle-warranty
    http://www.mercedes-benz-versicherung.de/public-files/MB_Pkw_Garantie-Paket-Aktion_5fuer50_Kundenfolder_A6_01-2021.pdf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.21 15:20 durch masel99.

  17. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: x3n0 24.07.21 - 15:28

    Da weiß man ja garnicht wo man anfangen soll, so "out of proportion" ist dieser Vergleich.

  18. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: desaboya 24.07.21 - 15:56

    hambret schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hat Google ca. 2013 schon
    > gezeigt - Objekte erkennen und ne route durchplanen.

    Aber mit Linksabbiegen haben sie es immer noch nicht.

  19. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: smarty79 24.07.21 - 16:10

    gomos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla wird immer als superinnovativ dargestellt, weil die ihre Autos
    > ständig modernisieren, so wie aktuell das Model S, sobald aber andere Autos
    > etwas besser machen, ist es plötzlich wieder 9 Jahre alt, je nachdem was
    > gerade besser passt, das widerspricht sich doch total.

    Das wundert mich auch immer. Gerade bei der Kernkompetenz, der Effizienz und Reichweite, wurde das Model S laufend aktualisiert und entspricht damit dem Tesla State of the Art. Entsprechend wurde jedes Update von den TFF-Jüngern gefeiert. Hat halt 9 Jahre lang geklappt.

    Dass der EQS nun Tesla in deren Kerndomäne überholt hat, ist auch nicht verwunderlich. Das gesamte Elektroauto ist ja keine Rocketscience bis auf den Akku und eben cw-Wert. Das konnte Mercedes schon immer ziemlich gut.

  20. Re: Da wurde absolut garnichts abgeschüttelt!

    Autor: Slartie 24.07.21 - 16:36

    Kawim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Slartie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gratis Supercharging gibt's bei Tesla auch schon lange nicht mehr für
    > > Neukäufer. Die Beschleunigung und vor allem die Höchstgeschwindigkeit
    > wird
    > > irrelevant, sobald Tempo 130 durch ist - und ja, das wird kommen, ist
    > nur
    > > noch eine Frage der Zeit.
    > >
    >
    > Sagen die grünen Spinner schon seit Jahren - vielleicht kommt es
    > irgendwann, Stand jetzt gibt es das aber nicht.

    Stand jetzt sind aber >50% der Bevölkerung für ein Tempolimit 130. Tendenz weiter steigend. Wir werden keine "grünen Spinner" brauchen, damit das Realität wird.

    Mal abgesehen davon ist die
    > Beschleunigung sehr wohl relevant, denn solche Autos verkaufen sich auch
    > außerhalb Deutschlands ohne Probleme.

    Aha, in welchem Land sollte das denn relevanter sein? Also in welchem ohne Tempolimit?

    > > Immerhin hat der Wagen auch ein paar Vorteile gegenüber einem Tesla:
    > noch
    > > größere Reichweite, bessere Verarbeitung, selbstöffnende Türen, ein
    > > ehrlicher Fahrerassistent in Stufe 3 statt der erbärmlichen
    > > Stufe-2-Scheisse, die Elon seit Jahren als "Full Self Driving" an
    > Idioten
    > > mit zu viel Geld und zu wenig Hirn zu verkaufen versucht.
    > >
    >
    > Anfangs habe ich dir noch recht gegeben, gegen Ende des Absatzes gibst du
    > aber nur noch lächerliches Hate-Gerede von dir.

    "Grüne Spinner", ne?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Cloud / DevOps Engineer (m/w/d)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  4. Chief Information Security Officer / CISO (m/f/d
    J.M. Voith SE & Co. KG, Heidenheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,89€
  2. 12,49€
  3. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de