1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Tesla Model S…

"Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

"Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

Autor: Azzuro 24.07.21 - 16:53

Aha, aber bei der Vorstellung des Model 3 das Fehlen der Instrumente hinterm Lenkrad begründen mit "braucht man nicht, man fährt doch eh bald autonom". Als technischer Vorreiter könnte Tesla natürlich auch ein Augmented Reality HUD anbieten, wie es die Deutschen haben (wo dann Pfeile auf der Straße schwebend eingeblendet werden etc.) aber da findet man bestimmt auch eine Ausrede, hauptsache man kann behaupten man ist den anderen Jahre voraus.

2017 hat Tesla den neuen Roadster vorgestellt mit 1000 km Reichweite - unter Jubel des Publikums sagt Musk, dass man damit damit von LA nach San Francciso und zurück fahren kann ohne zu laden. 2021 dann (den Roadster gibt es übrigens immer noch nicht), wird das angekündigte (und schon auf der Website bestelltbare) Model S Plaid+ mit über 800 km Reichweite eingestellt - und Musk sagt, dass ja eigentlich niemand mehr als 650 km Reichweite braucht...

Naja, Musk war schon immer gut in "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

"Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

Azzuro | 24.07.21 - 16:53
 

Re: "Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

thinksimple | 24.07.21 - 17:11
 

Re: "Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

iQuaser | 25.07.21 - 13:30
 

Re: "Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

Eheran | 26.07.21 - 06:16
 

Wenn man die Instrumente nicht mehr...

Flexy | 25.07.21 - 13:35

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektmanagement-Officer (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  2. Business Performance Data Specialist (m/w/d)
    AGCO GmbH, Marktoberdorf
  3. Digitalisierungskoordinator (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  4. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. (u. a. Elite Dangerous für 6,99€, Planet Coaster für 10,50€, Struggling für 5,85€)
  3. 44,99€ (Release 28.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wissenschaft Zweibeiniger Straußenroboter joggt 5 Kilometer weit
  2. Automatisierung Brand in Lagerhaus nach Roboterkollision
  3. Pneumatik Weiche Roboterhand spielt ganzen Level von Super Mario Bros.

Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
Radeon RX 6600 im Test
Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
  2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
  3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet

Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher