1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Tesla Model S…

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich trotzdem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich trotzdem

Autor: amsel978 24.07.21 - 19:01

Nux ist im Auto lästiger als Sprachsteuerung, Touchscreen und Radio.... Ok Screen z. B. beim Navi kann man noch durchgehen lassen, da wären buttons gewöhnungsbedürftig. Aber während der Fahrt brauche ich für die Grundfunktionen lauter, leiser, nächstes und letztes Lied nen gut erreichbaren blind zu bedienenden Schalter am Lenkrad. Beifahrer haben eh nix umzustellen, deshalb ist auch ein mittig angeordnetes Display völlig fehl am Platze. Erstens zu weit vom Fahrer weg, zweitens zu leicht vom Beifahrer zu erreichen...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Wahrscheinlich verkauft es sich trotzdem

dummzeuch | 24.07.21 - 18:51
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich trotzdem

amsel978 | 24.07.21 - 19:01
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

Bonarewitz | 24.07.21 - 19:05
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

Blaubeerchen | 24.07.21 - 23:38
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

desaboya | 25.07.21 - 06:59
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

Dino13 | 26.07.21 - 09:18
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

zerzadha | 26.07.21 - 10:29
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

desaboya | 26.07.21 - 10:38
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

zerzadha | 26.07.21 - 10:44
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

crazypsycho | 26.07.21 - 18:05
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

dummzeuch | 25.07.21 - 17:10
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

mark4 | 24.07.21 - 19:14
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

desaboya | 24.07.21 - 20:52
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

xSureface | 26.07.21 - 17:40
 

Re: Wahrscheinlich verkauft es sich...

crazypsycho | 24.07.21 - 22:44

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systems Engineer/IT User HelpDesk/IT-Support (m/w/d)
    Alpla-Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  2. Solution Architect Shopfloor Management (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, München
  3. Softwareentwickler C++ (m/w/d)
    vitero GmbH, Stuttgart
  4. (Senior) IT Consultant (m/w/d) Public Transport/ÖPNV
    AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Cities Skylines Deluxe Edition für 8,99€, Cities Skylines Airport für 11,69€)
  2. 39,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. For Honor Starter Edition für 3,75€)
  4. 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rainbow Six Extraction im Test: Elitesoldaten gegen Ekelmonster
Rainbow Six Extraction im Test
Elitesoldaten gegen Ekelmonster

Bis zu drei Soldaten im Kampf gegen Außerirdische: Rainbow Six Extraction bietet taktisch anspruchsvolle Einsätze statt wilder Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Extraction Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz