1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Keine…

Richtig so

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig so

    Autor: john4344 26.07.21 - 12:05

    Was schon seit Jahren bei Systemen wie MacOS Standard ist (welches ja oft zum Vergleich und auch zur Kritik herangezogen wird) setzt Microsoft endlich auch in Windows um.
    Es gab schon viele Gelegenheiten in der Vergangenheit die System Security zu erhöhen, die der User dann doch selber vornehmen musste (z.B. UAC voll hochziehen, keinen Admin Account nutzen, etc.). Diese wurden oft durch schlechtes Marketing, schlechte Kommunikation o.ä. vertan, aber jetzt hat anscheinend doch jemand den Mut gefunden, sinnvolle Vorgaben auch verpflichtend zu machen.
    Legacy Hardware auszuschließen kommt damit auch allen entgegen, die immer Kritik an den ganzen Legacy Systemen und Abwärtskompatibilität üben.

  2. Re: Richtig so

    Autor: MarcusK 26.07.21 - 14:23

    john4344 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was schon seit Jahren bei Systemen wie MacOS Standard ist (welches ja oft
    > zum Vergleich und auch zur Kritik herangezogen wird) setzt Microsoft
    > endlich auch in Windows um.
    > Es gab schon viele Gelegenheiten in der Vergangenheit die System Security
    > zu erhöhen, die der User dann doch selber vornehmen musste (z.B. UAC voll
    > hochziehen, keinen Admin Account nutzen, etc.). Diese wurden oft durch
    > schlechtes Marketing, schlechte Kommunikation o.ä. vertan, aber jetzt hat
    > anscheinend doch jemand den Mut gefunden, sinnvolle Vorgaben auch
    > verpflichtend zu machen.
    > Legacy Hardware auszuschließen kommt damit auch allen entgegen, die immer
    > Kritik an den ganzen Legacy Systemen und Abwärtskompatibilität üben.

    Und was kann ich neuer Intel I7 jetzt was ein alter I7 4xxxx nicht kann was die Sicherheit erhöht?
    Oder ist das doch nur ein Troll-Kommentar?

  3. Re: Richtig so

    Autor: Tiberius the Dragon 26.07.21 - 16:49

    Vielleicht einfach mal informieren was der Unterschied ist und sich informieren before man dumm rumblubbert und sinlossen geistigen Erguss preisgibt

  4. Re: Richtig so

    Autor: ilovekuchen 26.07.21 - 17:01

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > john4344 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was schon seit Jahren bei Systemen wie MacOS Standard ist (welches ja
    > oft
    > > zum Vergleich und auch zur Kritik herangezogen wird) setzt Microsoft
    > > endlich auch in Windows um.
    > > Es gab schon viele Gelegenheiten in der Vergangenheit die System
    > Security
    > > zu erhöhen, die der User dann doch selber vornehmen musste (z.B. UAC
    > voll
    > > hochziehen, keinen Admin Account nutzen, etc.). Diese wurden oft durch
    > > schlechtes Marketing, schlechte Kommunikation o.ä. vertan, aber jetzt
    > hat
    > > anscheinend doch jemand den Mut gefunden, sinnvolle Vorgaben auch
    > > verpflichtend zu machen.
    > > Legacy Hardware auszuschließen kommt damit auch allen entgegen, die
    > immer
    > > Kritik an den ganzen Legacy Systemen und Abwärtskompatibilität üben.
    >
    > Und was kann ich neuer Intel I7 jetzt was ein alter I7 4xxxx nicht kann was
    > die Sicherheit erhöht?
    > Oder ist das doch nur ein Troll-Kommentar?

    Google beantwortet dir das.
    Außerdem arbeitet man damit gegen drecks Hardware auf der dein OS läuft, dann ist Windows plötzlich schnell wie MacOS wenn es aber f vergleichbare Hardware läuft.

  5. Re: Richtig so

    Autor: BeFoRe 26.07.21 - 17:06

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was kann ich neuer Intel I7 jetzt was ein alter I7 4xxxx nicht kann was
    > die Sicherheit erhöht?
    > Oder ist das doch nur ein Troll-Kommentar?

    Intel also made significant security enhancements to the 8th generation of Core processors. According to the 8th and 9th Generation Intel Core Processor Families Datasheet, Volume 1 of 2, Intel made eleven significant security enhancements to existing technologies, in addition to providing hardware fixes for Spectre and Meltdown. These included Trusted Execution Technology (Intel TXT), which provides platform-level enhancements for providing building blocks for building trusted platforms, and Intel Advanced Encryption Standard New Instructions (AES-NI), which provides a hardware-based implementation of the Advanced Encryption Standard (AES), which is the currently supported encryption standard from the National Institute for Standards and Technology (NIST), according to the NIST web page Block Cipher Techniques. The use of encryption requires an improved Random Number Generator, which was introduced with Intel Secure Key technology in this generation. Intel also introduced Boot Guard Technology to further protect unauthorized booting of malicious code. They also introduced several types of protection against malicious code, including Supervisor Mode Execution Protection (SMEP), Supervisor Mode Access Protection (SMAP), Intel Memory Protection Extensions (Intel MPX), Intel Software Guard Exceptions (Intel SGX), and security enhancements to their Virtualization Technology.

    https://www.healthcareittoday.com/2021/06/28/windows-11-and-security-why-8th-generation-core-processors-and-amd-zen-2-processors-are-required-and-what-cios-can-do-to-mitigate-the-issue/

  6. Re: Richtig so

    Autor: Eheran 26.07.21 - 17:56

    >Oder ist das doch nur ein Troll-Kommentar?
    Nicht nur, dass dir all die Sicherheitslücken und Artikel darüber in den letzten Jahren unbekannt sind. Nein. Du stellst andere sogar als Trolle hin, nur, weil du keine Ahnung hast. Wie dreist kann man denn bitte sein?

  7. Re: Richtig so

    Autor: MarcusK 26.07.21 - 19:43

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Oder ist das doch nur ein Troll-Kommentar?
    > Nicht nur, dass dir all die Sicherheitslücken und Artikel darüber in den
    > letzten Jahren unbekannt sind. Nein. Du stellst andere sogar als Trolle
    > hin, nur, weil du keine Ahnung hast. Wie dreist kann man denn bitte sein?

    und wie viele Sicherheitslücken betreffen davon den Privatanwender? Also Win 11 Home?

    Weil ja dort viele Leute gleichzeitig auf dem System arbeiten damit man on dem anderen User Daten auslesen kann?

    Da Win 10 die aktuellen CPU unterstützt, wo ist da die Begründung das das bis 2025 sicher sein soll, aber mit Win 11 auf einmal nicht mehr?

    Und was ist da mit Linux - wird der nächsten Kernel auch nicht mehr alte CPU unterstützen weil die ja "eventuelle" Sicherheitslücken haben und das ja mit Linux nicht vereinbar ist?

    Man sollte hier eventuell doch nach Home, Pro und Server unterscheiden. In Spectre und Co spielt bei Home keine Rolle.

  8. Re: Richtig so

    Autor: Sharra 26.07.21 - 19:45

    Du meintest sicher die scheunentorgroßen Löcher in Intels Architektur richtig?

  9. Re: Richtig so

    Autor: Eheran 26.07.21 - 21:20

    >und wie viele Sicherheitslücken betreffen davon den Privatanwender?
    Mh... Spectre und Meltdown? Alle? Spectre kann natürlich noch die Cloud Provider bzw. deren Nutzer untereinander angreifbar machen.

    >Da Win 10 die aktuellen CPU unterstützt, wo ist da die Begründung das das bis 2025 sicher sein soll, aber mit Win 11 auf einmal nicht mehr?
    Win 11 wird pauschal sicherer. Win 10 kann diese Sicherheit nicht garantiert liefern, es hängt von der Hardware ab. Es ist also nicht mit W 11 plötzlich unsicher, sondern man weiß grundsätzlich, dass es sicher ist. Man kann das Problem auch mit W10 umgehen, indem man die entsprechende Hardware verwendet. Weiß man nur als Anwender nicht wirklich und ohne Zwang passiert sowieso nur langsam was usw. usf.

  10. Re: Richtig so

    Autor: LoudHoward 27.07.21 - 07:21

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Oder ist das doch nur ein Troll-Kommentar?
    > > Nicht nur, dass dir all die Sicherheitslücken und Artikel darüber in den
    > > letzten Jahren unbekannt sind. Nein. Du stellst andere sogar als Trolle
    > > hin, nur, weil du keine Ahnung hast. Wie dreist kann man denn bitte
    > sein?
    >
    > und wie viele Sicherheitslücken betreffen davon den Privatanwender? Also
    > Win 11 Home?
    >
    > Weil ja dort viele Leute gleichzeitig auf dem System arbeiten damit man on
    > dem anderen User Daten auslesen kann?
    >
    > Da Win 10 die aktuellen CPU unterstützt, wo ist da die Begründung das das
    > bis 2025 sicher sein soll, aber mit Win 11 auf einmal nicht mehr?
    >
    > Und was ist da mit Linux - wird der nächsten Kernel auch nicht mehr alte
    > CPU unterstützen weil die ja "eventuelle" Sicherheitslücken haben und das
    > ja mit Linux nicht vereinbar ist?
    >
    > Man sollte hier eventuell doch nach Home, Pro und Server unterscheiden. In
    > Spectre und Co spielt bei Home keine Rolle.


    Bedeutet, dass etwas Homeanwender brauchen keine Sicherheit? Ist das nur den Pros vorbehalten?

  11. Re: Richtig so

    Autor: MarcusK 27.07.21 - 08:48

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eheran schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > >Oder ist das doch nur ein Troll-Kommentar?
    > > > Nicht nur, dass dir all die Sicherheitslücken und Artikel darüber in
    > den
    > > > letzten Jahren unbekannt sind. Nein. Du stellst andere sogar als
    > Trolle
    > > > hin, nur, weil du keine Ahnung hast. Wie dreist kann man denn bitte
    > > sein?
    > >
    > > und wie viele Sicherheitslücken betreffen davon den Privatanwender? Also
    > > Win 11 Home?
    > >
    > > Weil ja dort viele Leute gleichzeitig auf dem System arbeiten damit man
    > on
    > > dem anderen User Daten auslesen kann?
    > >
    > > Da Win 10 die aktuellen CPU unterstützt, wo ist da die Begründung das
    > das
    > > bis 2025 sicher sein soll, aber mit Win 11 auf einmal nicht mehr?
    > >
    > > Und was ist da mit Linux - wird der nächsten Kernel auch nicht mehr alte
    > > CPU unterstützen weil die ja "eventuelle" Sicherheitslücken haben und
    > das
    > > ja mit Linux nicht vereinbar ist?
    > >
    > > Man sollte hier eventuell doch nach Home, Pro und Server unterscheiden.
    > In
    > > Spectre und Co spielt bei Home keine Rolle.
    >
    > Bedeutet, dass etwas Homeanwender brauchen keine Sicherheit? Ist das nur
    > den Pros vorbehalten?

    keine Sicherheit ist etwas anders als Sicherheit die dem Risiko angepasst ist.
    Home hat auch keine Festplattenverschlüsselung oder eine GUI für die Dateisystemberechtigungen.
    Home Anwender brauchen auch kein mehrstufige Firewall mit IDS.

    Von der Seite ist meine Meinung das die Sicherheitslücken im Prozessor für die Heimanwender keine Rolle spielen. Sonst hätten sich schon lange Hacker daran gemacht diese auszunutzen, davon ist mir aber nichts bekannt. Sonst wird doch auch jede Lücke nach ein paar Tagen aktiv ausgenutzt und hier passiert nichts seit Jahren? Da stell sich mir doch die Frage wo da das Risiko ist.

  12. Re: Richtig so

    Autor: LoudHoward 27.07.21 - 09:21

    Evtl aendert sich das aber in 11? Bitlocker fuer alle?

  13. Re: Richtig so

    Autor: MarcusK 27.07.21 - 09:31

    LoudHoward schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evtl aendert sich das aber in 11? Bitlocker fuer alle?

    keine Ahnung, aber ich denke sie wollen den Unterschied zwischen Home und Pro schon erhalten.

  14. Re: Richtig so

    Autor: derdiedas 27.07.21 - 09:40

    >dann ist Windows plötzlich schnell wie MacOS wenn es aber f vergleichbare Hardware läuft

    Pruust, das kannst Du doch nicht morgens bringen wenn ich meinen Kaffee trinke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. .NET software developer (m/f/d)
    PM-International AG, Speyer
  2. Director of global SW Test (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  3. IT System Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerk
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  4. Stabsstelle Prozess- und Qualitätsentwicklung der Schulen (m/w/d)
    Institut für soziale Berufe Stuttgart gGmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source

3D-Druck-Messe Formnext 2021: Raus aus der Nische
3D-Druck-Messe Formnext 2021
Raus aus der Nische

3D-Druck wird immer schneller, schöner und effizienter. Die Technologie ist dabei, die Produktion zu revolutionieren und in unseren Alltag einzuziehen.
Ein Bericht von Elias Dinter

  1. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber
  2. 3D-Druck Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig
  3. Fleisch-Alternativen Ein Osterbraten im Drucker