1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährung: Bitcoin kratzt…

Pump and dump

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pump and dump

    Autor: Tubes 26.07.21 - 12:21

    Wie die Jungs von r/Superstonk schon mit diversen DD nachgewiesen haben, fährt Point 72 (ehm. SAC von Steve Cohen) als Market-Maker wohl im Crypto Markt, "unterstützt" vom FIAT pseudo Geld Imitenten Hebelprodukte mit Leverage Effekten >1000% ein.

    Ich wünsche allen viel Spaß beim "Neueinstieg". Die haben gesehen das Sie nicht direkt gewinnen konnten, also korrumpieren sie jetzt alles. Just my2Cents

  2. Re: Pump and dump

    Autor: lanG 26.07.21 - 14:27

    Sehe ich (aktuell) tatsächlich ähnlich. Allerdings sehe ich genau darin auch für mich eine Art "Gewissheit" das BTC irgendwann erneut radikal steigen wird.
    Die Wale haben jetzt vollgetankt (oder sind aktuell noch dabei) - alles bei ca. $30-35k und irgendwann wird der Kurs wieder entsprechend manipuliert / beeinflusst damit der Kram hochgeht und dann wird wieder verkauft um den Einkauf von heute morgen in klingende Münze umzusetzen.
    Witzigerweise könnte ich mir vorstellen das ETH / ETC dieses Schicksal nicht unbedingt teilen wird da gerade auf der ETH Blockchain zunehmend mehr und mehr interessante Projekte realisiert werden. Man darf gespannt sein!

  3. Re: Pump and dump

    Autor: JanZmus 26.07.21 - 15:00

    lanG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich (aktuell) tatsächlich ähnlich. Allerdings sehe ich genau darin
    > auch für mich eine Art "Gewissheit" das BTC irgendwann erneut radikal
    > steigen wird.
    > Die Wale haben jetzt vollgetankt (oder sind aktuell noch dabei) - alles bei
    > ca. $30-35k und irgendwann wird der Kurs wieder entsprechend manipuliert /
    > beeinflusst damit der Kram hochgeht und dann wird wieder verkauft um den
    > Einkauf von heute morgen in klingende Münze umzusetzen.
    > Witzigerweise könnte ich mir vorstellen das ETH / ETC dieses Schicksal
    > nicht unbedingt teilen wird da gerade auf der ETH Blockchain zunehmend mehr
    > und mehr interessante Projekte realisiert werden. Man darf gespannt sein!

    Kannst du mir sagen, wieviele ETH es maximal geben wird?

  4. Re: Pump and dump

    Autor: flocko.motion 26.07.21 - 16:18

    > Kannst du mir sagen, wieviele ETH es maximal geben wird?

    Dazu bräuchte man eine sehr gute Glaskugel... ETH hat keine maximale Stückzahl mit sinkenden Block-Rewards wie BTC, stattdessen wird mit jedem Block gleich viel ETH ausgeschüttet. Gleichzeitig schrauben die ETH Devs immer wieder an den Spielregeln - bald soll ein großer Teil der Transaktionsgebühren "verbrannt" werden, wodurch die Gesamtmenge ETH theoretisch langfristig sogar fallen könnte.

    Genau weiß das niemand, und die Spielregeln ändern sich bei ETH immer wieder mal..

  5. Re: Pump and dump

    Autor: JanZmus 26.07.21 - 16:43

    flocko.motion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Kannst du mir sagen, wieviele ETH es maximal geben wird?
    >
    > Dazu bräuchte man eine sehr gute Glaskugel... ETH hat keine maximale
    > Stückzahl mit sinkenden Block-Rewards wie BTC, stattdessen wird mit jedem
    > Block gleich viel ETH ausgeschüttet. Gleichzeitig schrauben die ETH Devs
    > immer wieder an den Spielregeln - bald soll ein großer Teil der
    > Transaktionsgebühren "verbrannt" werden, wodurch die Gesamtmenge ETH
    > theoretisch langfristig sogar fallen könnte.
    >
    > Genau weiß das niemand, und die Spielregeln ändern sich bei ETH immer
    > wieder mal..

    Genau das ist der Grund, warum ich niemals mein Guthaben in ETH investieren werde.

  6. Re: Pump and dump

    Autor: flocko.motion 26.07.21 - 16:57

    Fair enough. ETH ist im Vergleich zu BTC ein junges Startup: unklar, was daraus werden wird, aber mit viel Potential. Ist eine Frage des Risikoappetits, ob man auf sowas Lust hat und auch eine Frage der Strategie - ob man z.b. auf konkurrierende Projekte diversifiziert.

    Dass DeFI groß wird, davon gehe ich aus - ob Ethereum die wichtigste Platform wird, das werden wir sehen... Möchte man eher "konservativ" anlegen, sollte man bei BTC bleiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Münster
  2. SAP IT-Architekt (m/w/d)
    Hessisches Competence Center, Wiesbaden
  3. Systems Architect / DevOps Engineer (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

  1. Begrenzt reparierbar iFixit zerlegt Apple Watch Series 7
  2. Smartwatch Apple erklärt Schnellladen der Apple Watch 7
  3. Apple WatchOS 8.0.1 behebt Fehler bei der Apple Watch Series 3

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Rockstar Games Offenbar GTA Trilogy Remaster mit Unreal Engine geplant