Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wii broke it - US-Site zerlegt neue…

simple Kühlung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. simple Kühlung

    Autor: ME_Fire 24.11.06 - 14:49

    Kein Wunder kommt die Wii mit einer recht simplen Kühlung aus. Bei Maximalbelastung braucht das Ding grade mal 17 Watt. Was könnte man sogar passiv noch kühlen.

  2. Re: simple Kühlung

    Autor: Abroxas 24.11.06 - 15:07

    gut so^^

  3. Re: simple Kühlung

    Autor: nie (Golem.de) 24.11.06 - 15:33

    > Kein Wunder kommt die Wii mit einer recht simplen
    > Kühlung aus. Bei Maximalbelastung braucht das Ding
    > grade mal 17 Watt. Was könnte man sogar passiv
    > noch kühlen.

    Woher stammt denn diese Angabe?

  4. Re: simple Kühlung

    Autor: ME_Fire 24.11.06 - 16:04

    nie (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Kein Wunder kommt die Wii mit einer recht
    > simplen
    > Kühlung aus. Bei Maximalbelastung
    > braucht das Ding
    > grade mal 17 Watt. Was
    > könnte man sogar passiv
    > noch kühlen.
    >
    > Woher stammt denn diese Angabe?


    http://www.kotaku.com/gaming/wii/wiis-uses-about-onetenth-power-of-360-216051.php



  5. Re: simple Kühlung

    Autor: tobain 24.11.06 - 19:23

    Hm, 10 Watt im Standby sind aber nicht gerade die Wucht, zumal man das Ding ja bestimmt nicht länger als die Hälfte des Tages anhat :-|.


  6. Re: simple Kühlung

    Autor: daazrael 25.11.06 - 09:13

    tobain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hm, 10 Watt im Standby sind aber nicht gerade die
    > Wucht, zumal man das Ding ja bestimmt nicht länger
    > als die Hälfte des Tages anhat :-|.
    Jepp, das hätte technisch gesehen auch durchaus geringer ausfallen können. Andererseits, wer so ein Gerät nicht ausmacht, wenn er es nicht nutzt, lässt wohl auch den Fernseher 24h im Standby laufen und ist absolut selbst schuld, wenn er dann im Jahr eine ca. 10 Euro höhere Stromrechnung bezahlen muss.

    Gruss DaAzrael

  7. Re: simple Kühlung

    Autor: RunDMR 26.11.06 - 20:13

    daazrael schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jepp, das hätte technisch gesehen auch durchaus
    > geringer ausfallen können. Andererseits, wer so
    > ein Gerät nicht ausmacht, wenn er es nicht nutzt,
    > lässt wohl auch den Fernseher 24h im Standby
    > laufen und ist absolut selbst schuld, wenn er dann
    > im Jahr eine ca. 10 Euro höhere Stromrechnung
    > bezahlen muss.
    >
    > Gruss DaAzrael


    Also mein 32" Fernseher verbraucht nur 0,4W im Standby.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Badenoch + Clark, München
  3. BWI GmbH, Weiden in der Oberpfalz
  4. DASGIP GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 234,90€
  2. ab 194,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1
    110.000 Haushalte
    Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1

    Vodafone hat in seinem Koaxialnetz die Umstellung auf 1 GBit/s im Download abgeschlossen. Weitere 110.000 Kabelhaushalte wurden ausgebaut.

  2. Roller: Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs
    Roller
    Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs

    Während in Deutschland noch auf die Erlaubnis gewartet wird, E-Scooter legal im Straßenverkehr zu nutzen, hat Österreich vorgelegt: Die elektrischen Roller werden mit Fahrrädern gleichgesetzt, dürfen allerdings nicht mehr auf Gehwegen fahren.

  3. Smartphone-Tarif: Congstars neuer Prepaid-Tarif ist weniger anpassbar
    Smartphone-Tarif
    Congstars neuer Prepaid-Tarif ist weniger anpassbar

    Congstar überarbeitet seinen anpassbaren Prepaid-Tarif namens "Prepaid wie ich will". Das neue Tarifmodell ist weniger flexibel, die Laufzeit verkürzt sich, LTE gibt es weiterhin nicht und die kostenlose Messaging-Option verschwindet. Immerhin erhöht sich die Leistung des Tarifs zum Teil.


  1. 13:30

  2. 13:10

  3. 12:38

  4. 12:20

  5. 12:07

  6. 11:46

  7. 11:38

  8. 10:42