1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unwetter: Wie viel Hochwasser…

U-Boote

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. U-Boote

    Autor: Psy2063 27.07.21 - 12:38

    "Nicht-nukleare U-Boote nutzen bei Tauchfahrt daher einen Elektromotor"

    äh, ja. Atom U-Boote aber eigentlich auch. Sogar wenn sie nicht auf Tauchfahrt sind...

  2. Re: U-Boote

    Autor: RienSte 27.07.21 - 12:40

    Und was soll das für ein Vergleich sein...? Autos <> U-Boote...?

    So quasi:
    Strom geht im U-Boot, also sollte es im Auto auch gehen?

    oO

  3. Re: U-Boote

    Autor: Dwalinn 27.07.21 - 13:06

    Das soll heißen das du unter Wasser lieber einen Elektromotor als einen Verbrenner haben willst... ebend weil er kein Sauerstoff benötigt

  4. Re: U-Boote

    Autor: Dwalinn 27.07.21 - 13:11

    Kommt auf das Model an. Viele nutzen wohl direkt den Dampf

  5. Re: U-Boote

    Autor: Stupendous Man 27.07.21 - 13:20

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nicht-nukleare U-Boote nutzen bei Tauchfahrt daher einen Elektromotor"
    >
    > äh, ja. Atom U-Boote aber eigentlich auch. Sogar wenn sie nicht auf
    > Tauchfahrt sind...

    Nicht notwendigerweise. Bei nuklearen U-Booten kommen auch Dampfturbinen zum Einsatz.

  6. Re: U-Boote

    Autor: jo-1 27.07.21 - 13:23

    RienSte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was soll das für ein Vergleich sein...? Autos <> U-Boote...?
    >
    > So quasi:
    > Strom geht im U-Boot, also sollte es im Auto auch gehen?
    >
    > oO

    ich der aktuell ungerechtfertigten Euphorie über alles was "E" im Namen hat kein besonders auffälliger Vergleich - eben das aktuelle Niveau der Berichterstattung.

    Ich hab mich auch gefragt was U-Boote mit Autos zutun haben - Lustiger wäre der Vergleich zu Erotik Spielzeugen - die sind in der Regel auch elektrisch angetrieben und zu 100 % wasserdicht ;-)

  7. Re: U-Boote

    Autor: psyemi 27.07.21 - 13:37

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das soll heißen das du unter Wasser lieber einen Elektromotor als einen
    > Verbrenner haben willst... ebend weil er kein Sauerstoff benötigt

    Das liegt aber vor allem daran das der Elektromotor leiser ist und das ist das wichtigste um als U-Boot nicht entdeckt zu werden. Die können schon unter Wasser mit Motor fahren und dafür den Sauerstoff mitführen bringt halt nur nicht viel weil dann eh jeder weiß wo sie sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.21 13:42 durch psyemi.

  8. Re: U-Boote

    Autor: fabiwanne 27.07.21 - 14:29

    > Die können schon unter Wasser mit Motor fahren und dafür den Sauerstoff mitführen
    Nein. Das ist absoluter unfug. Es gibt und gab diverse U-Boot mit Verbrennermotoren (Sozusagen serielle Hybride). Keines kann dem im getauchten Zustand benutzen. Die benötigte Luftmenge ist einfach gigantisch im Volumen. Und die theoretische Möglichkeit LH2 ist eben nur eine theoretische. Keiner baut irgend wo freiwillig LH2 ein.

  9. Re: U-Boote

    Autor: psyemi 27.07.21 - 14:59

    fabiwanne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die können schon unter Wasser mit Motor fahren und dafür den Sauerstoff
    > mitführen
    > Nein. Das ist absoluter unfug. Es gibt und gab diverse U-Boot mit
    > Verbrennermotoren (Sozusagen serielle Hybride). Keines kann dem im
    > getauchten Zustand benutzen. Die benötigte Luftmenge ist einfach gigantisch
    > im Volumen. Und die theoretische Möglichkeit LH2 ist eben nur eine
    > theoretische. Keiner baut irgend wo freiwillig LH2 ein.

    Klar es gibt und gab U-Boote mit Kreislaufantrieb. Wurde aber nicht weiterentwickelt wegen dem fehlenden Militärischen nutzen.
    Die meisten U-Boote mit Verbrennungsmotor fahren nur an der Oberfläche oder mit Schnorchel mit dem Motor und laden dabei ihre Akkus.

  10. Re: U-Boote

    Autor: ssmurf 27.07.21 - 15:02

    Schnorchel sind wirklich ein Ding.

  11. Re: U-Boote

    Autor: psyemi 27.07.21 - 15:25

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fabiwanne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die können schon unter Wasser mit Motor fahren und dafür den
    > Sauerstoff
    > > mitführen
    > > Nein. Das ist absoluter unfug. Es gibt und gab diverse U-Boot mit
    > > Verbrennermotoren (Sozusagen serielle Hybride). Keines kann dem im
    > > getauchten Zustand benutzen. Die benötigte Luftmenge ist einfach
    > gigantisch
    > > im Volumen. Und die theoretische Möglichkeit LH2 ist eben nur eine
    > > theoretische. Keiner baut irgend wo freiwillig LH2 ein.
    >
    > Klar es gibt und gab U-Boote mit Kreislaufantrieb. Wurde aber nicht
    > weiterentwickelt wegen dem fehlenden Militärischen nutzen.
    > Die meisten U-Boote mit Verbrennungsmotor fahren nur an der Oberfläche oder
    > mit Schnorchel mit dem Motor und laden dabei ihre Akkus.

    Das wichtige dabei ist dass es die Verbrennungsmotoren kaum gibt weil sie bei Tauchfahrt einen Militärischen Nachteil haben. Deswegen wurde das auch nie ernsthaft weiter entwickelt.
    Ich weiß keine zahlen gehe aber davon aus das über 90% aller U-Boote militärisch genutzt werden und es auch keine zivilen U-Boote gibt für längere Fahrten.
    Viele der Forschungsu-boote haben nicht mal ein Akku sondern werden über ein Kabel versorgt.

  12. Re: U-Boote

    Autor: Kilpikonna 27.07.21 - 15:48

    psyemi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fabiwanne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die können schon unter Wasser mit Motor fahren und dafür den
    > Sauerstoff
    > > mitführen
    > > Nein. Das ist absoluter unfug. Es gibt und gab diverse U-Boot mit
    > > Verbrennermotoren (Sozusagen serielle Hybride). Keines kann dem im
    > > getauchten Zustand benutzen. Die benötigte Luftmenge ist einfach
    > gigantisch
    > > im Volumen. Und die theoretische Möglichkeit LH2 ist eben nur eine
    > > theoretische. Keiner baut irgend wo freiwillig LH2 ein.
    >
    > Klar es gibt und gab U-Boote mit Kreislaufantrieb. Wurde aber nicht
    > weiterentwickelt wegen dem fehlenden Militärischen nutzen.
    > Die meisten U-Boote mit Verbrennungsmotor fahren nur an der Oberfläche oder
    > mit Schnorchel mit dem Motor und laden dabei ihre Akkus.

    Dann schau mal die schwedische Gotland-Klasse an. Die fahren unter Anderem mit Stirlingmotoren. Als Brennstoff dient Diesel, der mit reinem Sauerstoff verbrannt wird.
    Der militärische Nutzen ist durchaus gegeben, da die sehr leise sind. Nur klassische Motoren mit interner Verbrennung (Aka normaler Dieselmotor) sind eher unpraktisch, weil der Aufwand zur Geräuschdämmung höher wäre. Aber nicht unmöglich, und im Gegensatz zum zweiten Weltkrieg sind Uboote heutzutage viel mehr unter Wasser und profitieren mehr von nem AIP als damals™.

  13. Re: U-Boote

    Autor: mxcd 27.07.21 - 17:18

    Der Vergleich kommt aus dem Artikel.

  14. Re: U-Boote

    Autor: gan 27.07.21 - 21:31

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mich auch gefragt was U-Boote mit Autos zutun haben - Lustiger wäre
    > der Vergleich zu Erotik Spielzeugen - die sind in der Regel auch elektrisch
    > angetrieben und zu 100 % wasserdicht ;-)

    Da wäre ich nicht so sicher. Allerdings sind die genutzen Spannungen sehr klein und ein feuchtigkeitsbedingter Ausfall bewirkt nur, das das Teil nicht mehr funktioniert.

  15. Re: U-Boote

    Autor: chefin 28.07.21 - 09:37

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nicht-nukleare U-Boote nutzen bei Tauchfahrt daher einen Elektromotor"
    >
    > äh, ja. Atom U-Boote aber eigentlich auch. Sogar wenn sie nicht auf
    > Tauchfahrt sind...

    Nicht nukleare U-Boote benutzen bei Tauchfahrt(und nicht Überwasser) den E-Motor. Nicht nukleare Boote haben Verbrennungsantriebe, welche diese Batterien laden.

    Betonung also auf Tauchfahrt und nicht auf "nicht nuklear" oder E-Motor legen. Dann erkennt man den Sinn der Aussage besser. Für Betonung haben keine Schriftzeichen, die es uns ermöglichen das kenntlich zu machen. Hier hilft es allerdings, die wahrscheinlichste Interpretation zu nehmen, statt die, welche dem Sinn der Aussage widerspricht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln
  2. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  3. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,24€
  2. (u. a. Elite Dangerous für 6,99€, Planet Coaster für 10,50€, Struggling für 5,85€)
  3. (u. a. Starter Edition für 5,99€, Marching Fire Edition für 11,50€, Complete Edition für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de