1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unwetter: Wie viel Hochwasser…

Golf2 GTI

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golf2 GTI

    Autor: chefin 28.07.21 - 09:48

    Starkregen, Kreuzungsbereich durch Erdkompression ca 40cm tiefer als die Strasse selbst in einem Industrieviertel. Man muss sich ja beweisen, also mal krachen lassen. Mit 50kmh in diese Wasserwand rein, Wasser strömt über Scheibe, Sicht = Null, aber da ist sonst keiner und ich muss nur gerade aus fahren.

    Solange ich schnell genug war, war auch kein Wasser im Motorraum, die Luft dort konnte mein Motor nutzen. Durchfahrtstrecke ca 25m, davon nur 10m wirklich so extrem tief(40-50cm). Hätte keinen Meter mehr sein dürfen, Luft war zuende, letze Meter ging Motor aus, wegen Luftmangel. Aber hatte noch Schwung, bin rausgekommen. Motor startete sofort wieder, kein Wasser in Elektrik.

    Würde heute mal so sagen: diese 25m sind Grenze, dann ist schwung weg, Luft weg, Kühlergrill ist ja unter Wasser, von oben kann Motor nicht Luft ansaugen, selbst wenn dann Elektrik durchhält, ist Motor aus. Ab dannn wird das Wasser einige Sekunden später eine Stelle finden zum eindringen. Vieleicht nicht beim nagelneuen Auto. Aber nach 1-2 Jahren dürfte nicht mehr 100% alles so dicht sein.

    Schwimmender Tesla ist vorstellbar, weil Autos mehr Luftvolumen haben als Gewicht. 2t Auto braucht 2m³ Wasserverdrängung zum Schwimmen. Innenraum hat ca 1,6m breite, nehmen wir mal 3m Länge an(Motorraum ist voll Wasser, kein Luftraum, der beginnt vorne am Fußraum). Ca 40cm, dann hat man seine 2m³ Volumen die nötig sind um 2t am Schwimmen zu halten. Wenn also Türgummis dicht genug sind, 50mbar Wasserdruck auszuhalten geht das.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Prüf- und Fertigungssysteme (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  2. Softwareentwickler MES (m/w/d)
    Hays AG, Dresden
  3. (Senior) Consultant (m/w/d) Success Factors
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Scrum Master (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Red Strings Club für 4,44€, Space Hulk: Tactics für 5,50€, Cultures: Northland...
  2. 49,99€
  3. 10,99€
  4. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW i4 M50: Für mehr Freude am Fahren
Probefahrt mit BMW i4 M50
Für mehr Freude am Fahren

Der neue BMW i4 M50 bringt seine 400 kW Motorleistung sehr souverän auf die Straße. Und das auf einer Verbrennerplattform.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Foxconn Eigene Elektroautos unter dem Namen Foxtron vorgestellt
  2. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader
  3. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich

FX-8150/8370/9590 im Retro-Test: So schnell ist AMDs Bulldozer heute
FX-8150/8370/9590 im Retro-Test
So schnell ist AMDs Bulldozer heute

Die FX-CPUs hätten fast das Ende von AMD bedeutet: Ein Jahrzehnt später testen wir, ob die Bulldozer-Chips konkurrenzfähiger geworden sind.
Ein Test von Marc Sauter


    Programmiersprache Julia: Wie Python, nur schneller
    Programmiersprache Julia
    Wie Python, nur schneller

    Julia spielt heute kaum eine Rolle, dabei überholt sie nicht nur im Wortsinn Python als Programmiersprache in Wissenschaft und Datenanalyse.
    Von Miroslav Stimac

    1. Programmiersprachen Durchstarten mit D
    2. Microsoft Power Fx Low Code mit natürlicher Sprache generieren
    3. Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard Die Erfinder der objektorientierten Programmierung