1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkutechnik: CATL stellt erste…

Wenn die News stimmt, dann verbrennen die klassischen Autohersteller derzeit Milliarden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die News stimmt, dann verbrennen die klassischen Autohersteller derzeit Milliarden

    Autor: derdiedas 02.08.21 - 08:42

    Von Tesla über Volkswagen bis hin zu Daimler die alle eigene Akkufabriken bauen wollen. Wenn das stimmt ist deren Technik die sie jetzt bauen schon überholt und damit sind weitere Milliarden an invest notwendig. Firmen wie Ford, Toyota oder Hyundai/KIA die einfach nur Technologie einkaufen dürften davon profitieren das Sie eben nicht auf ein Pferd mit Milliardenbeträgen wetten.

    Es war selten eine gute Idee sich in Bereiche einzukaufen die nicht Kerngeschäft sind. Aber die deutschen Manager wollen halt alle wie Elon Musk sein. Nur ist nicht jeder bestimmt so geschickt auf dem Drahtseil zu tanzen wie Elon Musk.


    Gruß DDD

  2. Re: Wenn die News stimmt, dann verbrennen die klassischen Autohersteller derzeit Milliarden

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 02.08.21 - 10:01

    Nein. Die Fabriken können für beides verwendet werden. Das macht keinen Unterschied. Nur die Vorstoffe, das Elektrolyt, das Kathoden- und Anodenmaterial sind anders. Rein mechanisch wird man den Akkus nur am Typenschild und den fehlenden Kupferfolien im Inneren ansehen, dass es keine Lithium-Ionen-Akkus sind.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer (Twitter: @FrankWunderli13) - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Countdown Podcast zur Raumfahrt @countdown_pod oder https://countdown.podigee.io/

  3. Re: Wenn die News stimmt, dann verbrennen die klassischen Autohersteller derzeit Milliarden

    Autor: derdiedas 02.08.21 - 11:56

    Wenn die Chinesen uns nicht mit unseren eigenen Waffen schlagen - Patente.

    Mal schauen wie toll unsere Regierungen noch Patente finden wenn China zur Patent Supermacht wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Referent Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Senior-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig
  3. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
  4. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de