Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage wegen Unregelmäßigkeiten bei…

das ist Methode um Geld zu verdienen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das ist Methode um Geld zu verdienen

    Autor: BB 27.11.06 - 11:09

    Ich habe das vor anderthalb Jahren auch gehabt. Ich habe das per einfach Einwurfeinschreiben hingeschickt. Vorausgehend war eine telefonische Vereinbarung, das gekündigte Abo zu alten Konditionen weiterzuführen. Darüber kam eine schriftliche Bestätigung. Einen Tag später kam eine weitere Bestätigung nur diesmal ginbg's um die neuen Konditionen. Ich also stinksauer sofort die Smartcard eingetütet und per Einwurfeinschreiben inkl. Widerruf der Vertragsverlängerung an premiere geschickt. Dann kam irgendwann die Rechnung über die Smartcard, 35 Euro.
    Ich habe mich da erstmal bitterböse beschwert und Irreführung der Kunden angeprangert, denn Einschreiben sind bis maximal 25 Euro versichert und bei einem Verlust wäre eine Unterdeckung des Versicherungsschutzes gegeben. Ja das wäre dann nicht so schlimm.

    Das Thema mit der Abocard hat sich erledigt, die scheint auf wundersame Weise doch angekommen zu sein. Premiere hat mich seitdem auch nie wieder angerufen um mich zurückzugewinnen. Tja, haben die mit ihrer Aktion einen langjährigen Kunden nach zwölf Jahren auf Nimmerwiedersehen verloren.

    Und wenn man das seitdem so sieht was die mit ihren Abonnenten abziehen bin ich nur glücklich darüber. Sollen die sich andere suchen, die blöd genug sind, darauf reinzufallen.

    Was mich auch nicht wundern würde, wenn die neben der Aktivierungsgebühr auch irgendwann eine DEAktivierungsgebühr einführen nur um den gehenden Kunden nochmal schön abzuzocken.

  2. Re: das ist Methode um Geld zu verdienen

    Autor: aaaaa 27.11.06 - 18:13

    Haha, und ich dachte ich sei der Einzige, dessen Karte "spurlos verschwunden" sei. Mag ca. eineinhalb Jahre her sein, als ich feststellte dass die paar Filme, die ich im Monat anschaue in keiner Relation zu den Preisen stand. Klar, kann man nichts machen, die Preise sind fix und anstatt mal ein Modell einzuführen, in dem man sich beispielsweise irgendwelche Filme für 2 Euro / Film mal anschauen kann soll ich bis zu 50 Euro zahlen für die maximal 3-4 Filme, die ich im Monat schaue. Also weg von dem Laden, Kündigung raus und Karte in den Umschlag.

    Eine Weile später, hatte schon gar nicht mehr an das Thema gedacht kommt eine Mahnung, ich solle endlich meine Karte zurück geben. Gleich angerufen "Wir haben hier keine Karte erhalten. Beweisen sie uns doch gefälligst, dass wir die haben." Bei der Post nachrecherchiert, wo ich sogar halbwegs nachvollziehen konnte, dass der Brief tatsächlich zugestellt wurde. Aber das ist Premiere egal, nächste Mahnung mit Drohung einer Pfändung, wenn ich nicht unverzüglich zahle. Noch ein Anruf, "Nein, die Unterlagen von der Post zählen nicht, beweisen sie uns gefälligst stichfest, dass wir die Karte hier liegen haben (und möglichst auch noch wo genau)."

    Um das Thema abzukürzen habe ich mich gefügt und den Betrag inklusive Mahngebühr, die nochmal fast so hoch wie die eigentliche Rechnung für die Karte lag (eindeutig Wucher) überwiesen. Dafür werde ich aber NIE NIE wieder zu eurem komischen Verein kommen, selbst wenn ihr mir noch so viele Filme für noch so wenig Geld bietet. Ich bin restlos bedient! Danke Premiere!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Ditzingen
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  4. Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 8,99€
  2. 19,95€
  3. 39,99€
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45